Thema Kühlmittelverlust

Hilfe Unterstützen FOCUS RS:

NitrousNorbert

Well-known member
Registriert
25 Sep. 2015
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
0
Ich denke mal nicht dass man immer noch suspekte Motoren verbaut.
Es gab doch sehr früh einen Auslieferungstop oder gar zwei, hatte das nicht vielleicht was damit zu tun.

Was hat es mit mangelndem Interesse Kunden zu halten zu tun wenn Ford einem nicht sagt was genau kaputt war ?
Der Kunde hat einen nagelneuen Motor bekommen und damit ist die Sache doch eigentlich erledigt.
Der defekte Motor ist somit zum Eigentum von Ford geworden.
Als Kunde kann ich es auch nicht verstehen, als Fordmitarbeiter aber schon, dass man da keine Details raus gibt was denn nun genau los war.
Eigentlich aber doch das Beste was man machen kann, gleich den ganzen Motor tauschen, sicherlich für Ford die teuerste Lösung.

Wenn Ford dem Kunden erzählt dass an Teil A Defekt war, dann weiß es morgen das halbe Internet und das trägt sicher nicht zur Werbung bei, vor allem weil solche Sachen ja dann auch zur Massenpanik führen heutzutage wo jeder vernetzt ist.
Besser ist doch eher dass man Probleme erkennt und dran arbeitet.
 
A

Anonymous

Guest
Kein Hersteller gibt bekannt was Gründe für einen Defekt sind. Macht einfach ein schlechtes Bild wie Norbert sagt vorallem im heutigen Internetzeitalter. Diese Blöße gibt sich niemand. Wenn ja nennt mir einen der sowas öffentlich publiziert außer es geht wirklich um ein größeres Sicherheitsrisiko wo dann auch viele Fahrzeuge zurück gerufen werden.
Ohne jetzt irgendwas schlecht oder schön zureden es ist wie bei anderen Mercedes mit dem 2.0, BMW mit Getriebe und Steuerketten, VW mit dem Automatik. Alles keine großen Sicherheitsprobleme.

Ich denke Ford wird das Problem kennen und ob wirklich eine Lösung feststeht kann und will z.Z auch niemand sagen
Daher sicher auch immer wieder mal die Produktionsstops.

Aber es ist zur Zeit mehr Panik unter den Angehauchten wie in Foren oder auch Facebook als das es bekannte Fälle gibt.

Viele Dinge werden ja auch einfach im Kundendienst unter der Hand gemacht. Schläuche die Probleme bereiten werden getauscht etc. und niemand wird im großen und ganzen was erfahren. VW klebt bei solchen Sachen nen Aufkleber in den Kofferraum die die einen haben werden sich wohl wundern warum da 4-5 Stück kleben werden.


Ich denke da jetzt auf Ford sauer sein weil sie nix erzählen bringt uns auch nix. Falls es alle betrifft wird es sicher eine Lösung seitens Hersteller geben falls es Einzelfälle sind wird es wohl auf dem kleinen Dienstweg gelöst. ( klar der Motortausch wird wohl die teuerste Lösung sein).


Ich würde sagen Lassen wir es auf uns zu kommen. Das Fahrzeug ist in dieser Konstulation bei Ford neu und Fehler können entstehen aber Rätseln bringt bis auf Unruhe und unwohl sein nicht viel.



Falls wer natürlich Probleme oder sowas hat kann es ja hier gerne weiterhin Posten.
 

Tigga

Well-known member
Registriert
29 Aug. 2016
Beiträge
161
Punkte Reaktionen
0
Hallo!
@gsvibez193
Ich finde dein Vertrauen in die Industrie bemerkenswert.

Ich selbst habe mehrere Jahre bei einem Automobilzulieferer gearbeitet.
Es erfolgte eine Modifikation, wodurch pro Produkt ein paar Cent eingespart wurden.
Als nach zig Tausend produzierten Teilen auffiel, das die Teile wohl doch nicht so lange halten, wie gedacht, wurden die Bestände im Werk umgebaut/zurückgebaut. Alle ausgelieferten Teile wurden da belassen wo sie waren. Wenn es für den Käufer dumm lief, trat der Mangel erst nach zwei Jahren auf und er blieb auf seinem Schaden sitzen.
Soviel zum Thema die Firmen kümmern sich schon drum.

Gruß
Christian
 

T80

Well-known member
Registriert
19 Nov. 2016
Beiträge
199
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bergheim
Fordert doch mal wenn ihr einen Defekt habt einen 8D Report ein :cooler:
 

Yoshi

Well-known member
Registriert
5 Jan. 2016
Beiträge
606
Punkte Reaktionen
0
Da ich Beruflich mit der Herstellung von Motoren zu tun hab. Würde ich mich nie mit einem Austausch zufrieden geben.
Ich will auf jeden Fall genauer wissen was der Grund war. So ein 8D Report ist perfekt. Hab ich vorher nicht gekannt.

Es geht auch nicht darum Ford zu diskreditieren. Jeder Hersteller hat seine Leichen im Keller!
 

NitrousNorbert

Well-known member
Registriert
25 Sep. 2015
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
0
Global 8D ist ein Begriff und ich kenne diese Prozedur, deswegen weiß ich dass Ford die Qualität sehr am Herzen liegt.
Näheres kann ich dazu nicht schreiben weil ich im Gegensatz zu dem Kollegen oben der bei einem Zulieferer gearbeitet HAT, noch bei Ford arbeite und weiter arbeiten will :)

Ich habe beruflich auch mit der Produktion von Motoren und dessen Bauteilen zu tun und mir würde ein Austausch vollkommen reichen.
Vor allem da ich sicher bin dass nicht wieder ein Motor aus der Serie eingebaut wird wo es die Beanstandungen gab.
Du würdest das aus fachlichem Interesse sicherlich gerne wissen, aber was kannst Du dann damit anfangen, für Dich persönlich ?
Dein neuer Motor wäre von dem Problem eh nicht mehr betroffen wenn ein Fehler abgestellt wurde.
 

Yoshi

Well-known member
Registriert
5 Jan. 2016
Beiträge
606
Punkte Reaktionen
0
Sei dir nicht so sicher das jeder Fehler abgestellt werden kann! :D
 

NitrousNorbert

Well-known member
Registriert
25 Sep. 2015
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
0
Möglicherweise wenn ein Fehler eh nur im Promillebereich oder weniger auftritt.
Wo gibt es denn heute noch Grossserienfehler und auch der Focus RS ist ein Grosserienauto, sicherlich aber der Motor.


Haben wir eigentlich schon die Übersicht ob die kaputten Motoren alle noch die Platte vor dem LLK hatten?
 

hektor

Well-known member
Registriert
1 Apr. 2012
Beiträge
204
Punkte Reaktionen
0
Ort
Köln
NitrousNorbert schrieb:
Möglicherweise wenn ein Fehler eh nur im Promillebereich oder weniger auftritt.
Wo gibt es denn heute noch Grossserienfehler und auch der Focus RS ist ein Grosserienauto, sicherlich aber der Motor.


Haben wir eigentlich schon die Übersicht ob die kaputten Motoren alle noch die Platte vor dem LLK hatten?

Habe gehört das es mit entfernen der Platte zusammenhängen soll, wie gesagt beim FFH gehört. :nixweiss:
 

NitrousNorbert

Well-known member
Registriert
25 Sep. 2015
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
0
WENN das so wäre, die selbsternannten Ingenieure in allen Foren würden das nur als Ausrede sehen :)

Mich würde eine genaue Zahl derer die ein Problem haben, Motorschaden durch Kühlmittelverlust, interessieren.
 

Tigga

Well-known member
Registriert
29 Aug. 2016
Beiträge
161
Punkte Reaktionen
0
NitrousNorbert schrieb:
Global 8D ist ein Begriff und ich kenne diese Prozedur, deswegen weiß ich dass Ford die Qualität sehr am Herzen liegt.
Näheres kann ich dazu nicht schreiben weil ich im Gegensatz zu dem Kollegen oben der bei einem Zulieferer gearbeitet HAT, noch bei Ford arbeite und weiter arbeiten will :)

Ich habe beruflich auch mit der Produktion von Motoren und dessen Bauteilen zu tun und mir würde ein Austausch vollkommen reichen.
Vor allem da ich sicher bin dass nicht wieder ein Motor aus der Serie eingebaut wird wo es die Beanstandungen gab.
Du würdest das aus fachlichem Interesse sicherlich gerne wissen, aber was kannst Du dann damit anfangen, für Dich persönlich ?
Dein neuer Motor wäre von dem Problem eh nicht mehr betroffen wenn ein Fehler abgestellt wurde.

Hallo!
Nur so als Zwischenbemerkung:
Thunderstorm V2 hat ja scheinbar schon (bald?) den zweiten Austauschmotor.
http://www.focusrsforum.de/viewtopic.php?f=94&t=17652&p=394157#p394157

Gruß
Christian
 

T80

Well-known member
Registriert
19 Nov. 2016
Beiträge
199
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bergheim
Also als Ingenieur glaube ich eh nur Zahlen, Daten und Fakten und mal angenommen wir haben es hier mit einer Ausfallrate von 4 Motoren zu tun dann sind das etwa 0,6 % Rückweisungen im Feld, was halt auch heutzutage in der Welt der statistischen stichprobenartige Messwerterfassung der meisten Bauteile an einem Fahrzeug passieren kann.
Und solange es einen neuen Motor gibt und Probleme sich in diesen Grenzen halten...
Ich kann verstehen das sich die betroffenen Mitglieder hier ärgern und das einige auf diesen Zug aufspringen aber hier entsteht noch nicht ansatzweise ein Problem. Ich erinnere mal gerne an die Steuerkettenprobleme von VW wo der Hersteller das ausgesessen hat und da war der Ausfall im mehrstelligen Prozentbereich...

Und das ein Fahrzeug schon mal etwas Kühlflüssigkeit braucht kann passieren. Schläuche und Kunstofffeile in dem Kühlsystem sind nicht diffusionsdicht, so das Partikel auch durch diese durchwandern. Und die Verbindungsstellen sind auch nicht 100% dicht. Es kann sich auch mal irgendwo eine Luftblase bilden, welche sich nach einer gewissen Zeit wieder in den Ausgleichsbehälter arbeitet ...und und und
 

kikki

Well-known member
Registriert
26 Sep. 2009
Beiträge
2.246
Punkte Reaktionen
0
Ort
Duisburg
300ml Kühlwasser sollen deiner Meinung nach dann quasi durch die Kühlschläuche wandern und "ausgeschwitzt" werden??? Interessant :popcorn_essen:
 

brutza

Well-known member
Registriert
20 Sep. 2013
Beiträge
334
Punkte Reaktionen
0
T80 schrieb:
Also als Ingenieur glaube ich eh nur Zahlen, Daten und Fakten und mal angenommen wir haben es hier mit einer Ausfallrate von 4 Motoren zu tun dann sind das etwa 0,6 % Rückweisungen im Feld, was halt auch heutzutage in der Welt der statistischen stichprobenartige Messwerterfassung der meisten Bauteile an einem Fahrzeug passieren kann.
Und solange es einen neuen Motor gibt und Probleme sich in diesen Grenzen halten...
Ich kann verstehen das sich die betroffenen Mitglieder hier ärgern und das einige auf diesen Zug aufspringen aber hier entsteht noch nicht ansatzweise ein Problem. Ich erinnere mal gerne an die Steuerkettenprobleme von VW wo der Hersteller das ausgesessen hat und da war der Ausfall im mehrstelligen Prozentbereich...

Und das ein Fahrzeug schon mal etwas Kühlflüssigkeit braucht kann passieren. Schläuche und Kunstofffeile in dem Kühlsystem sind nicht diffusionsdicht, so das Partikel auch durch diese durchwandern. Und die Verbindungsstellen sind auch nicht 100% dicht. Es kann sich auch mal irgendwo eine Luftblase bilden, welche sich nach einer gewissen Zeit wieder in den Ausgleichsbehälter arbeitet ...und und und

Wie kommst du bitte auf 0,6% Was bist du für ein Ingenieur? :-D

Also erstmal sind es bereits mind 5 Bekannte Fahrzeuge und das aus einer Community mit ca 100-150 Fahrzeugen

Jetzt kannst du nochmal rechnen und dich rehabilitieren...
 

Gamble

Well-known member
Teammitglied
Moderator
Registriert
16 Jan. 2010
Beiträge
6.234
Punkte Reaktionen
2
Man sollte mal seine Statistiken nicht nur auf ein Forum beschränken sondern auf die Gesamtzahl der gebauten Fahrzeuge und dann passt die Zahl. Man kann sie aber auch natürlich schön auf ein Forum hochrechnen. Dann kann man sich wenigstens gescheit aufregen.... ;) (Glaube keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast ^^)

Repräsentativ ist diese Zahl aber sicherlich nicht. Hier tummeln sich größtenteils "Verrückte" die keinen Grund brauchen sich in einem solchen Forum anzumelden weil sie grundsätzlich Interesse an den unterschiedlichen Themen haben.
Genau diese Leute treten ihren Autos dann ja auch potentiell öfter in den Hintern weil sie sich aus genau diesem Grund dieses Fahrzeug zugelegt haben um eben eine Fahrmaschine zu haben die sich durch ihre Performance von der Masse abhebt. Also ist die Ausfallrate hier ja potentiell schonmal höher. Und auch wenn es viele hier wieder nicht gerne hören, das ist kein Fahrzeug womit man ohne weiteres zutun Rennen fährt sondern immer noch ein Straßenfahrzeug und kein Rennwagen welches anderen Straßenfahrzeugen zum Teil deutlich überlegen ist.

Alle anderen die keine Probleme haben aber da auch nicht so fanatisch sind das sie das Thema Focus RS dermaßen vertiefen müssen, fahren mit dem Ding durch die Gegend und überlegen vielleicht mal wenn sie Probleme bekommen sich hier anzumelden und ihre Probleme kundzutun. Die tausenden von Fahrer die keine Probleme haben fahren halt einfach weiter und treten aber statistisch nicht in Erscheinung. Man wird ja immer erst aktiv wird wenn was scheiße läuft. Also ist auch nix mit die 5 von 150 einfach auf die Gesamtmasse hochrechnen da es in Foren immer eine Ballung der Probleme geben wird aber nie einen Positivthread wo sich alle eintragen die keine Probleme haben.
Ginge man danach dürfte man sich nach dem Lesen des MK2 Mägelthreads nie wieder den Gedanken erlauben so ein Ding zu fahren, geschweige denn zu kaufen. Von daher halte ich den Wert nach aktuellem Informationsstand schon für realistisch.
 

Sphere

Well-known member
Registriert
11 Nov. 2015
Beiträge
300
Punkte Reaktionen
0
Irgendwie bekommt man in diesem Thread den Eindruck das alle die keinen MK3 fahren gern Benzin ins feurige Thema kippen wollen und die MK3 Besitzer nur drauf warten das Ford endlich sagt wie scheiße ihr Auto ist auf das sie 12 und mehr Monate gewartet haben. :kotz:
Keine Ahnung was das hier jetzt groß bringt, genauso die Diskussion ob es normal ist das mal 0,2l Kühlwasser weg sind oder auch nicht. Ich weiß ja nicht was jeder hier so beruflich macht, aber manchmal hat man das Gefühl es rülpsen mehr Leute technisches Grundwissen in den Raum, als sie überhaupt wirklich technisches Verständnis haben.
Dachte immer wir sind Fans der Fahrzeuge und nicht nur Leute die nach dem dritten BMW mal nen Ford gekauft haben und sich jetzt über die Fehlinvestition aufregen. Aber vielleicht is das ja in allen Fahrzeugforen so.....
 

whoaaaa

Well-known member
Registriert
22 Jan. 2015
Beiträge
778
Punkte Reaktionen
0
Ort
70329 Stuttgart
Hier wird auch grad was durcheinander gebracht. Der Thread sollte nur zeigen das das Thema Kühlwasserverlust beim RS ein Thema ist, es wird aber dieser Verlust mit Motorschaden/Totalausfall gleichgestellt. Ford hat vorsorglich Motoren gewechselt bei kühlwasserverlust, was ich gut finde. Aber einen richtigen Motorschaden hatten vermutlich wirklich "nur" die 0,6%
Ich weiß das eins zum anderen führen kann und Autos nicht einfach Kühlwasser fressen aber geben wir Ford die Chance sich dieses Problem anzunehmen. Alleine deswegen geht Ford der teuersten Lösung nach und das ist mehr als man von anderen Herstellern erwarten kann die sowas wirklich aussitzen würden
 

T80

Well-known member
Registriert
19 Nov. 2016
Beiträge
199
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bergheim
kikki schrieb:
300ml Kühlwasser sollen deiner Meinung nach dann quasi durch die Kühlschläuche wandern und "ausgeschwitzt" werden??? Interessant :popcorn_essen:

300 ml sind einfach mal nachgeschüttet worden ? Wie hoch war der Stand am Anfang als das Fahrzeug ausgeliefert wurde ?
Wieviel Km wurden gefahren ? Welche Fahrweise über die Zeit? Ist das Fahrzeug auf Leckagen untersucht worden ?

Einfach mal eine Zahl in den Raum zu werfen ohne eine empirische Grundlage ist für mich nicht aussagefähig.

Jetzt mal ein bisschen offtopic allgemein zum Fahrzeug.
Was erwartet ihr von einem Auto, was unter Randbedingungen wie Zeit, Kosten so niedrig wie möglich zu halten entwickelt wurde. Das dieses Auto keinen Vorlauf hat von vier Jahren im Werk wo sich alle Zeit der Welt auf ein neues Motorenkonzept und die Perfekte neu entwickelte Allradbodengruppe mit Antriebskonzept für jeden fall entsteht.

Dann müsst ihr mehr Geld bezahlen und euch einen GTR oder eine GT3 kaufen und selbst da werden auch Probleme auftreten.
Das Auto ist für 40.000 Scheine ein sehr gut entwickeltes Auto mit brauchbaren Fahrwerk, Antrieb und Bremsanlage auf die man aufbauen kann. Hier sind viele nur am schimpfen wenn sich ein Steuergerät mal kurzzeitig wegen fehlender Inputwerte den verabschiedet (Allrad hinten) oder das der Motor nicht am besten neu von Grund auf Entwickelt wurde.

Jungs dann kauft euch ein Auto was eure Anforderungen erfüllt ansonsten lebt damit das wir hier immer über ein Massenprodukt reden und da nun mal fehlerbehaftet ist... und das ist bei jeden Hersteller so. Was glaubt ihr denn warum ein Clio und ein Civic für einen ähnliches Preis frontgetrieben sind. Bestimmt nicht weil die Ingenieure es geil finden. Sondern weil es einfach zu viel vom Budget eines Projektes auffrisst so etwas neu zu entwickeln und dann nicht mehr jeder Cent in den Motor gesteckt werden kann.
 

Phil2208

Well-known member
Registriert
7 Nov. 2015
Beiträge
368
Punkte Reaktionen
0
Ort
Monheim am Rhein
Glaube es ist kein Motor hochgegangen manche hatten sogar noch die volle Leistung , einer sagte das wasser sei nur nachdem abstellen in den Motor gekommen deswegen lief er beim starten nicht gut aber danach normal.
 

Conquer

Member
Registriert
17 Nov. 2016
Beiträge
18
Punkte Reaktionen
0
Das hier viele panisch reagieren ist absolut menschlich.
Wir sind einerseits Mängelwesen --> Wollen immer mehr und sind nimmersatt (natürlich zum tiefsten Preis und ohne Aufwand)
und anderseits sind wir Angswesen --> wären unsere Vorfahren nicht immer weggerannt um hinterhältig Fallen zu stellen, gäbe es uns Menschen gar nicht mehr.. :ugly:
 
Oben