Reifendruckkontrolle TPMC

Focus RS Forum

Hilfe Unterstützen FOCUS RS:

NitrousNorbert

Well-known member
Registriert
25 Sep. 2015
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
0
Ich kopiere einfach mal meinen Beitrag dazu aus Motortalk von heute Nachmittag:

Also mir wollte man gestern beim Wechsel auf die originalen Sommerräder wieder die 10 Euro fürs anlernen abziehen und ich habe gesagt ich will die Räder nicht angelernt haben und will es nicht bezahlen.

Das Fahrzeug hat mindestens 8 Speicherplätze und einmal angelernte Plätze gehen nicht verloren.



Fahre zumindest seit 50km so rum ohne dass ein Fehler kommt.

Habe nur den Reifendruck im Bordcomputer einmal gespeichert.



Ich kann nur empfehlen es bei schonmal montierten Rädern nicht machen zu lassen und selber zu testen.

Wenn nach einer Tankfüllung immer noch keine Fehlermeldung kommt werde ich mal einen Brief an die Führung des grössten oder einer der grössten (?) Kölner Fordhändlers schreiben und um Erklärung für diese Abzocke bitten.

Wenn die Fehlermeldung doch kommt werde ich versuchen das auf Garantie durch zu bekommen bei dem Händler wo ich den Wagen gekauft habe.

Mir geht es natürlich nicht um den läppischen 10er, aber ich finde das Verarschung dass man das angeblich nur per Gerät nach jedem Wechsel anlernen kann.

Kann nicht sein, total kundenunfreundlich wenn ein System vom Hersteller so konzipiert wird.

Beim 2008er Mondeo hat das mit dem Radwechsel schon so funktioniert, und der hatte auch schon die TPMS Sensoren.
 

minti

Well-known member
Registriert
12 Juni 2016
Beiträge
238
Punkte Reaktionen
1
Ort
Norderstedt
Ich habe gestern die original Sommerräder auf die Achsen gesteckt, die ab Werk montiert waren. Zur Kontrolle mit einem TPMS Prüfgerät um das Auto gegangen und an jedem Rad die Sensorwerte ausgelesen (Reifendruck und Temperatur) ... an drei Reifen hat es funktioniert - vorn Links gibt es keine Daten (im Herbst bei der Demontage konte ich den noch auslesen). Den Reifendruck im Bordcomputer zurückgesetzt und nur 5km bisher gefahren, bei der nächsten längeren Strecke erwarte ich die Fehlermeldung ... wäre wieder ein Fall von Gewährleistung (bei den Winterrädern waren schon 2 neue original Sensoren defekt).
 

Chris89

Well-known member
Registriert
3 März 2018
Beiträge
549
Punkte Reaktionen
0
minti schrieb:
Ich habe gestern die original Sommerräder auf die Achsen gesteckt, die ab Werk montiert waren. Zur Kontrolle mit einem TPMS Prüfgerät um das Auto gegangen und an jedem Rad die Sensorwerte ausgelesen (Reifendruck und Temperatur) ... an drei Reifen hat es funktioniert - vorn Links gibt es keine Daten (im Herbst bei der Demontage konte ich den noch auslesen). Den Reifendruck im Bordcomputer zurückgesetzt und nur 5km bisher gefahren, bei der nächsten längeren Strecke erwarte ich die Fehlermeldung ... wäre wieder ein Fall von Gewährleistung (bei den Winterrädern waren schon 2 neue original Sensoren defekt).

Der Sensor muss nicht gleich defekt sein!
Lass mal die Luft komplett an dem Rad ab und Füll ihn wieder auf.
Dies nennt man *aufwachen* ;)
 

NitrousNorbert

Well-known member
Registriert
25 Sep. 2015
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
0
Die Sensoren sollten beim fahren durch die Drehung des Rades schon aufwachen.


Hier mal einige Auszüge aus der Dokumentation des Systems die aussagen dass das Gerät nicht zwingend verwendet werden muss zum anlernen

Das Anlernen der Sensoren ist nicht erforderlich; allerdings erkennt das BCM bei Fahrzeugen mit identischen Reifendrücken vorn und hinten nach dem Reifentausch nicht, dass die Sensoren ihre Positionen verändert haben, und behält deshalb die ursprünglichen Positionsdaten der einzelnen Sensoren bei.
^^ Wenn man also die Räder von vorne nach hinten tauscht ist das System zu blöd zu merken wo das jeweilige Rad sitzt.
Einzig dafür muss man es mit dem "Spezialgerät" anlernen und dem Auto sagen wo jedes Rad sitzt.
Beim Mondeo damals (MK4 ab 2007) war in jedem Radhaus eine Antenne und es wurde von selber erkannt wo man welches Rad hingesteckt hat.
Ich vermute mal aus Kostengründen gibt es jetzt nur noch einen zentralen Empfänger im Auto.

Das TPMS muss nach jeder manuellen Veränderung der Reifen oder des Reifendrucks (Radwechsel oder Druckkorrektur) zurückgesetzt werden.
^^ damit ist das reseten im Bordcomputer gemeint

Nach jeder Zurücksetzung muss das TPMS einen automatischen Anlernvorgang durchlaufen. Dabei erlernt das System alle für eine genaue Funktion erforderlichen Parameter, und der Druckwert für warme Reifen (abhängig von Isolierung, Oberflächentemperatur, Umgebungslufttemperatur, Reifendruck, Fahrsituation, Reibung etc.) wird angelernt. Der Vorgang dauert 10 Minuten, aber das System arbeitet bereits mit Standardparametern, bevor er abgeschlossen ist.
 

grethch

Well-known member
Registriert
5 Aug. 2010
Beiträge
291
Punkte Reaktionen
0
Hallo, bei mir funktioniert das Tauschen von vorne nach hinten mit meinen selbst programmierten Autec Sensoren einwandfrei. Ich muss zwar einmal die Fehlermeldung quitieren im Bordcomputer die nach ungefähr 30 km Fahrt auftaucht aber dann ist wieder für die ganze Saison Ruhe.
 

lastdrop

Well-known member
Registriert
30 Apr. 2016
Beiträge
254
Punkte Reaktionen
0
Ort
Rhein-Neckar
Ich habe habe beim mehrmaligen Wechsel von Sommer- (Ford) und Winterrädern (Handel), auch von vorne nach hinten und umgekehrt nie auch nur eine einzige Meldung bekommen.

Gehen mal davon, dass alles funktioniert, aber es scheint auch absolut problemlose Fälle zu geben ...
 

Chris89

Well-known member
Registriert
3 März 2018
Beiträge
549
Punkte Reaktionen
0
@norbert woher sind deine Infos?

Wenn ein Auslese gerät, welches du direkt an den Sensor hälst, den Sensor nicht erkennt, wird es das Auto erst Recht nicht. Der Sensor wird durch Luft ablassen quasi resettet. Beim fahren ändert sich der Luftdruck ja nicht schlagartig ;)

Minti kann es ja gerne mal testen und mal sehen ob es hilft.

Bei anderen Fahrzeugherstellern, behebt das *aufwachen* oft das Problem.
 

NitrousNorbert

Well-known member
Registriert
25 Sep. 2015
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
0
Aus der technischen Doku aus eTis.
Da steht auch dass die Sensoren u.a. als Parameter die Beschleunigung erfassen.
 

minti

Well-known member
Registriert
12 Juni 2016
Beiträge
238
Punkte Reaktionen
1
Ort
Norderstedt
Ich werde es mit dem Luft ablassen einmal probieren. Aber warum muss ich einen von vier Sensoren aufwecken? (BTW alle Räder stecken wieder an der Original-Position der Auslieferung)
Längere Fahrt hat nix aufgeweckt (Stichwort Beschleunigung, Fliehkräfte).

Das Aufwecken soll ja im Zweifel das TPMS Prüf-Gerät übernehmen, alternativ auch mit Magnet (abhängig vom Sensor).

Ich werde berichten.

... und eine Info von mir fehlt noch: Nach einem Reifenschaden hatte die Werkstatt bei diesem Rad im Herbst einen neuen Reifen aufgezogen, danach hatte ich den direkt eingelagert ohne am Fahrzeug zu montieren oder den Sensor zu prüfen. Möglicherweise hat der Monteur dabei den Sensor beschädigt? Bisher nur eine Vermutung

tpms.JPG
 

Chris89

Well-known member
Registriert
3 März 2018
Beiträge
549
Punkte Reaktionen
0
@minti Probier es mal mit dem Luft ablassen.

Das der Mechaniker den Reifen beim umziehen beschädigt hat, ist dann sehr wahrscheinlich.
Diese sind nämlich sehr empfindlich! Wenn der Mechaniker einen Reifen mit rdks Sensor demontiert, muss er vorher den
Kopf einschalten und gucken ob ein Sensor verbaut ist. Wenn er das nicht macht, ist es schon zu spät.

Edit: durchs Fahren kann der Sensor auch aufgeweckt werden aber das TPMS gerät, kann dies nicht.
 

minti

Well-known member
Registriert
12 Juni 2016
Beiträge
238
Punkte Reaktionen
1
Ort
Norderstedt
So Rückmeldung zum aktuellen Stand. Nachdem ich fast 4 Wochen warten musste (vorher gab es keinen freien Slot beim FFH) und der TPMS gelgentlich doch wieder funktionierte wurde der beim FFH geprüft und auf Gewährleistung getauscht.

Fazit: Ich besitze den F-F-RS seit gut einem Jahr und bei acht (vier Sommer-, vier Winter-) Rädern bisher 3 defekte TPMS'e (alle original von Ford). (beim Mini F56 nach drei Jahren null Probleme)

:|
 

Tom_RS3500

Well-known member
Registriert
10 Mai 2016
Beiträge
493
Punkte Reaktionen
0
Ort
RLP
Das ist ärgerlich, ich habe in etwas über 2 Jahren kein einziges Problem mit den Sensoren gehabt, auch nach dem Radwechsel auf Sommerräder nicht. Ich kann also auch nicht bestätigen, dass die Sensoren nach längerer Lagerung neu angelernt werden müssten, wie hier schon mal geschrieben wurde.
 

verchan

Well-known member
Registriert
20 Juni 2018
Beiträge
87
Punkte Reaktionen
0
Ich habe jetzt auch meine Winterfelgen drauf (warum auch immer die 8,5 x 19 ET45 sind, der Vorbesitzer hat wohl andere Vorstellungen von Winterfelgen als ich...) und habe auch die Meldung, dass das Auto wegen TPMS zum Service muss.
Habe auch schon 2x über den BC resettet, aber hat nichts gebracht.

Bleibt mir dann nur noch der Weg zum Händler? Da ich das Auto erst im Juni gekauft habe, werde ich da mal beim Händler (kein FFH) anfragen...
 

T80

Well-known member
Registriert
19 Nov. 2016
Beiträge
199
Punkte Reaktionen
0
Ort
Bergheim
Darf ich das Thema mit dem auslesen des Reifendrucks aufgreifen, also es geht nur über forescan und wahrscheinlich geht es auch nicht mit jedem OBD2 Adapter oder ?
Gibt es eine detailliertere Beschreibung wie ich die Sensoren finde ?
 

Homer

Well-known member
Registriert
29 Sep. 2009
Beiträge
228
Punkte Reaktionen
1
Die Sensoren sind der größte Mist. Hab ewig Theater damit gehabt...
Trotz mehrmaligen anlernen. Angeblich seien alle in Ordnung.

Habs bei mir jetzt komplett deaktivieren lassen. Jetzt ist Ruhe

Gruß
Homer
 

Sonntagsfahrer

Well-known member
Registriert
18 Aug. 2017
Beiträge
471
Punkte Reaktionen
0
Ich fahre die originalen Sensoren von Ford und hatte noch nie Probleme gehabt, selbst beim Reifen umziehen musste ich sie nicht mal Anlernen, bzw. im BC resetten. Daher kann ich die Ford Sensoren weiter empfehlen!
 

NitrousNorbert

Well-known member
Registriert
25 Sep. 2015
Beiträge
2.010
Punkte Reaktionen
0
Homer schrieb:
Die Sensoren sind der größte Mist. Hab ewig Theater damit gehabt...
Trotz mehrmaligen anlernen. Angeblich seien alle in Ordnung.

Habs bei mir jetzt komplett deaktivieren lassen. Jetzt ist Ruhe

Gruß
Homer
Ich fahre seit 2008 Ford mit RDKS Sensoren und hatte noch nie ein Problem damit.
Deaktivieren ist keine Option und sowieso verboten.
 

Maverchick

Well-known member
Registriert
7 Jan. 2016
Beiträge
617
Punkte Reaktionen
2
Hier auch genauso
(in meinem Fall heißt das: auch nur Originale von Ford, und in 2 Jahren bislang keinerlei Problem auch beim Wechsel von Reifen auf bestehende Felgen konnte die Sensoren übernommen werden).
Stellt sich einem die Frage: Hat man da einfach Glück gehabt oder die anderen einfach Pech. Oder kaufen sich manche die falschen Sensoren anderweitig zu?
 

Sonntagsfahrer

Well-known member
Registriert
18 Aug. 2017
Beiträge
471
Punkte Reaktionen
0
Maverchick schrieb:
Hier auch genauso
(in meinem Fall heißt das: auch nur Originale von Ford, und in 2 Jahren bislang keinerlei Problem auch beim Wechsel von Reifen auf bestehende Felgen konnte die Sensoren übernommen werden).
Stellt sich einem die Frage: Hat man da einfach Glück gehabt oder die anderen einfach Pech. Oder kaufen sich manche die falschen Sensoren anderweitig zu?

Ich glaube es liegt an Sensoren von irgendwelchen Herstellern, da ist das Risiko groß das irgendwas nicht stimmt, daher nur originale!
 
Oben