Ford Focus Mk2 CC RS - Eine Geschichte

Focus RS Forum

Hilfe Unterstützen FOCUS RS:

Oberpfälzer

Well-known member
Registriert
2 Nov. 2015
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
1
Ort
Tirschenreuth
Hallo zusammen,


kurz zu mir:
Ich heiße Karsten Panzer, komme aus der tiefsten Oberpfalz nahe der tschechischen Grenze, bin Inhaber von Viking Tuning Schmiede und Mitglied im Ford Club Nordbayern e. V. Einige von Euch werden mich vielleicht kennen.

Ich selbst fahre einen 2002er Ford Mondeo Mk3 ST220, einen 2018er Ford Tourneo Custom Mk7 TDCi Euroline V-Sport und einen 2019er Ford Ranger Raptor TDCi Bi-Turbo:

31260441dz.jpg


37827345hr.jpg


37827341nb.jpg


Meine Frau Alexandra einen 2008er Ford Focus Mk2 ST225:

37827350wb.jpg


Ich wollte meiner Frau dieses Weihnachten etwas besonderes schenken. Sie hat es einfach verdient. Aus dem Grund habe ich einen 2008er Ford Focus Mk2 CC mit dem 2.0 Duratec-Motor mit 145 PS und Vollausstattung gekauft.

31260498sj.jpg


31260505ff.jpg


31260508yx.jpg


31260512kq.jpg


(Die Bilder sind vom Verkäufer übernommen worden und leider nicht die besten.

Meine Frau weiß natürlich nichts von der Sache, es soll eine Überraschung werden. Da das Projekt – wie meistens alle meine Projekte – gerade wieder am ausarten ist, wird es leider nichts mit dem Geschenk zu Weihnachten. Das Fahrzeug soll vollumfänglich umgebaut werden, zum Beispiel Räder, Fahrwerk, Bremsen, Karosserieänderungen, Auspuffanlage, Lack, Leistungssteigerung.

Und beim Thema Leistungssteigerung hat es angefangen, irre zu werden.

Nach dem Kauf habe ich den Wagen vom Händler in Köln direkt zur 26 Kilometer entfernten Wimmer Rennsporttechnik nach Solingen gefahren. Dort wurde eine Klappen-Sportauspuffanlage aus Edelstahl, ein Sportkatalysator und ein K&N Sportluftfiltersystem eingebaut sowie eine Softwareänderung vorgenommen. Schriftlich wurde eine Mindestleistungssteigerung von 26 PS zugesagt, bekommen habe ich magere 10,5. Dazu muss ich sagen, das die Anlage schlicht genial klingt, ich bin absolut begeistert! Aber die 10,5 Mehr-PS bringen es jetzt nicht wirklich und waren einfach zu teuer.

31260541fg.jpg


In der Zeit wo der Wagen in Solingen war, habe ich zahlreiche Teile bestellt. Von K-Sport ein Gewinde und eine Bremsanlage 304x28mm für vorne und 286x26mm für hinten, XS5-Räder von Schmidt in der Größe 8,5 und 9x19 mit 235/35er ContiSportContact6-Bereifung, Wiechers-Strebe, Wolf-Pedalerie, Body-Kit von Stoffler, Motorhaube vom RS, Frontstoßfänger vom ST, Beleuchtung von Osram und ein paar andere kleinere Sachen.

Nach Solingen habe ich die Heckscheiben mit der Blacknight Reflex Superdark bei Folia Tec in Fürth tönen und alle Kunststoffteile im Motorraum von Edeldekore Taube in Bad Wünnenberg mittels Wassertransferdruckverfahren behandeln lassen.

31260628we.jpg
31260639hv.jpg


Nun hat sich diese Woche etwas ereignet, was mich letzten Endes dazu gebracht hat, diesen Bericht hier zu schreiben.

Die Tage hat jemand nagelneue Sportsitze für einen RS Mk3 in Facebook angeboten. Da die Originalen Sitze im Cabrio recht langweilig aussehen dachte ich mir, das könnte eigentlich was sein. Weil kein Preis mit angegeben war, habe ich mich im Netz erkundigt, in welcher Preislage die so gehandelt werden. Und da wurde ein Preis bei Mk2-Sitzen von 2.500,00 € aufgerufen. Das wollte der Mk3-Sitz-Verkäufer später dann auch haben. Nach einigem hin und her habe ich mir dann überlegt doch mal nachzusehen, ob vielleicht ein kompletter, verunfallter Mk2-RS zu haben wäre. Und tatsächlich: Es wurde nicht mal 210 Kilometer entfernt ein 2010er RS mit 35.000 Kilometer für 10.000 € angeboten. Das besondere daran: Es ist nicht nur das gleiche Facelift-Modell, sondern hat auch eine nahezu identische Ausstattung. Nach einer etwas unruhigen Nacht bin ich dann gestern hingefahren und habe das Teil für 8.000,00 € gekauft. Vor einer Stunde etwa wurde der Wagen geliefert.

Neben Teilen der Innenausstattung möchte ich eben nun die Technik umbauen. Und dazu werde ich sicherlich Hilfe benötigen. Insbesondere, weil der Haupteinschlag bei dem Unfall vorne rechts war und dabei einige Kunststoffteile gebrochen sind, die ich ersetzen muss. Ich denke den mechanischen Teil werden mein Mechaniker und ich sicherlich in den Griff bekommen. Mehr Sorgen macht mir da schon die Elektrik/Elektronik.

Um es vorweg zu nehmen: Es ist nicht das erste Mal, das wir einen fremden Motor in ein Fahrzeug umsetzen. Zum einen einen Mk5-RS2000-Motor in ein Escort Cabrio Mk6 und ein Mk2-Scorpio Cosworth-Motor in einen Sierra Mk2. Beide Einbauten in absolut Originaler Optik wie vom Band. Allerdings kann man das wohl eher nicht mit diesem Umbau vergleichen.

Ich werde immer wieder mal Fotos von den verschiedenen Umbaustufen machen. Voraussichtlich werden wir – je nach Auftragslage – Ende kommender Woche mit den Karosseriearbeiten beginnen. Wenn der Wagen dann in der Lackirerei ist, soll der RS zerlegt werden. So ist derzeit der Plan. Vorher muss ich noch eine Bestandsaufnahme machen, was alles fehlt. Teile, die nicht benötigt werden, stehen dann später zum Verkauf.

Ich würde mich freuen, wenn vielleicht der eine oder andere von Euch die Geschichte hier verfolgt und eventuell auch immer wieder mal einen Tipp oder Hilfestellung geben kann. Soviel dazu für diesen Abend! :)
 

ART71

Well-known member
Registriert
30 Aug. 2017
Beiträge
177
Punkte Reaktionen
1
Hört sich auf jeden Fall spannend an. Ein paar Bilder wären sicherlich auch nicht schlecht gewesen...
Vielleicht bist du ja auch schon auf den folgenden Thread gestoßen: von RedST zu RS Turnier
 

RS NO 5848

Well-known member
Registriert
29 Jan. 2013
Beiträge
1.506
Punkte Reaktionen
0
Ort
Sprockhövel
RedST hat da ja schon ein paar Erfahrungen gemacht. Ist nen cooles Projekt was du da vor hast. Vor ein paar Jahren stand bei mobile mal ein Cabrio mit RS Technikumbau im Netz, wäre dann nicht der Einzige.
 

Oberpfälzer

Well-known member
Registriert
2 Nov. 2015
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
1
Ort
Tirschenreuth
@ART71
An Bilder mache ich mich nachher gleich noch dran. Dummerweise habe ich versäumt, die Bilder vom RS von Mobile zu kopieren. Aber vielleicht fahr ich nachher noch zur Werkstatt.

Danke für den Hinweis zum RS Tunier. Hab ich mir eben durchgelesen. Das Projekt war ja noch schwerer als meines, weil ein Spender-Fahrzeug gefehlt hat.


@RS NO 5848
Hab danach gesucht, aber nichts gefunden. Wäre Interessant gewesen sich auszutauschen.


@lastdrop
ähm... erwischt :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:


@Allgemein
Beim durchlesen der Turnier-RS-Geschichte ist mir eben schon das erste größere Problem aufgefallen: Die RS-Achse ist breiter als die vom Cabrio. Ich habe jedoch schon die Felgen im Haus – mit maßgeschneiderter ET, damit sie sauber am Kotflügelrand abschließen. Das heißt wir müssen die Achse ändern, was mir jetzt nicht so sehr zusagt, die Felgen ändern oder die Koflügel nachrüsten. Das wiederum heißt ich müsste die schon angeschaffte ST-Stoßstangen und die Stoffler-Lippe aufgeben. Allerdings trage ich mich schon seit dem RS-Kauf mit dem Gedanken, vielleicht die nachgebaute Rieger-RS-Stoßstange zu verbauen. Da ich großer Fan von Original-Teilen bin, würde sich dann beim Kotflügelwechsel der Kauf von einem echten RS-Stoßfänger anbieten, geht ja nicht anders. Das allerdings treibt die Kosten exorbitant in die Höhe. Dann vielleicht doch die Felgen ändern... Hm...

Und noch eine Frage: Hat jemand von Euch einige Originalteile rumliegen? Der Haupteinschlag vom RS war vorne rechts. Da sind viele Teile kaputt gegangen. Beispielsweise die Antriebswelle und auch der Ventildeckel. Liste erstelle ich noch.
 

RS NO 5848

Well-known member
Registriert
29 Jan. 2013
Beiträge
1.506
Punkte Reaktionen
0
Ort
Sprockhövel
Wenn man so über das Projekt nachdenkt kommt die Frage auf ob der CC RS dann wirklich an die Frau geht oder das dieses Vorhaben dann mal vergessen wird :D. Ich würde optisch nicht so viel ändern (Wolf im Schafpelz). Finde ich mittlerweile am RS Kombi gut das er noch einigermaßen harmlos aussieht.
 

Thoralf

Well-known member
Registriert
19 Dez. 2015
Beiträge
157
Punkte Reaktionen
0
Ort
21279
Moin schau mal im www.ford-st-forum.com nach und such dem User Black Projekt. Der fährt in nem weißen CC ein 5ender ;-)

eventuell kann er dir mit Info`s helfen!

Grüße
 

Parkus

Member
Registriert
22 Apr. 2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Hi

Gibt mindestens eine Focus CC RS
Anbei Bilder die ich auf einen Treffen gemacht habe.

Wahrscheinlich verwenden die das ST Getriebe ,dann kann deine Achse bleiben !

Cu
 

Anhänge

  • cc1.JPG
    cc1.JPG
    135,1 KB · Aufrufe: 10.067
  • cc2.JPG
    cc2.JPG
    123,6 KB · Aufrufe: 10.067

Oberpfälzer

Well-known member
Registriert
2 Nov. 2015
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
1
Ort
Tirschenreuth
@RS NO5848
Also, EIGENTLICH hab ich das schon vor, ihr zu schenken!
Ne, ernsthaft, bekommt sie schon.

Wegen der Optik: Es ist einfach so, dass der Serien-CC optisch nicht wirklich ein Bringer ist. Gerade das Heck ist ziemlich hässlich. Ich denke das bringe ich deutlich besser hin.


@Thoralf
Danke für den Hinweis, guter Tipp! Hab eben die Story grad gelesen.


@Parkus
Das ist der User Black Projekt, von dem eben Thoralf hingewiesen hat.


@Allgemein
Das mit dem ST-Getriebe habe ich bei dem Kombi als auch bei dem Cabrio gelesen. Allerdings habe ich ja ein RS-Getriebe und ich denke mir, dass es schon Sinn macht, die RS-Achse mit zu übernehmen. Es sind da zwar einige Teile von dem Spender-RS verbogen, aber ich denke das wird sich schon rentieren, die Achsen zu übernehmen.
 

norman21

Well-known member
Registriert
2 Feb. 2013
Beiträge
673
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mering
Toll, find ich super, so ein Projekt :bravo: :cooler:

wie fährt sich so ein CC mit dem schweren Motor drin? Ist der CC nicht sowieso auf Basis des Focus?
 

boerniRS

Well-known member
Teammitglied
Moderator
Registriert
17 Juni 2010
Beiträge
5.211
Punkte Reaktionen
75
Bodengruppe etc. ist beim CC alles gleich wie beim RS, Motorgewicht würde ich mir keine Gedanken machen, im mk2 Focus Cabrio hing auch der schwere 2 Liter Diesel Motor drin und alles war fein ...
 

Oberpfälzer

Well-known member
Registriert
2 Nov. 2015
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
1
Ort
Tirschenreuth
Ich habe eben mal die beiden EG-Übereinstimmungsbescheinigungen verglichen.
Das Gesamtgewicht vom Cabrio liegt bei 1525 Kg, beim RS bei 1467 Kilo.
Die Achslasten beim Cabrio 905-990/960-1045 und beim RS 940-1040/820-920.
 

norman21

Well-known member
Registriert
2 Feb. 2013
Beiträge
673
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mering
Oberpfälzer schrieb:
Ich habe eben mal die beiden EG-Übereinstimmungsbescheinigungen verglichen.
Das Gesamtgewicht vom Cabrio liegt bei 1525 Kg, beim RS bei 1467 Kilo.
Die Achslasten beim Cabrio 905-990/960-1045 und beim RS 940-1040/820-920.

pah, ist doch echt unglaublich, was so ein Auto ohne Dach wiegt :doh:

mit dem Stahlklappdach hast dann doch mehr Gewicht auf der Hinterachse wie der RS; muß dann halt das entsprechende Fahrwerk rein
 

RedST

Well-known member
Registriert
19 Okt. 2009
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
1
Ort
Gelsenkirchen
Das RS Getriebe samt Antriebswellen funktioniert im CC nur, wenn Du auch die Achse inkl. Revo Knuckles komplett übernimmst. Dann musst Du aber auch die breiteren Kotflügel verbauen.

Das ST Getriebe samt ST Antriebswellen ist die sinnvollere Lösung, da Du dann die Achse vom CC weiterverwenden kannst.

Eine Kombination aus RS Getriebe und ST Wellen ist ohne weiteres nicht möglich, da die RS Stümpfe der Wellen dicker sind und die ST Wellen so nicht ins RS Getriebe passen.

Da Du ja ein komplettes Spenderfahrzeug hast, ist der generelle Umbau eigentlich kein Problem. Quasi alles aus dem CC raus und die RS Teile rein.

Die RS Felgen können mit Spurplatten (z.B. vorn 20 hinten 25 pro Rad) ohne weiteres gefahren werden.
 

silber st

Active member
Registriert
6 Juni 2011
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Der Panzer baut wieder. :))
Hast das mk4 Cabrio noch?
Gruss

Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk
 

Oberpfälzer

Well-known member
Registriert
2 Nov. 2015
Beiträge
95
Punkte Reaktionen
1
Ort
Tirschenreuth
@RedST
Natürlich möchte ich die gesamten RS-Achsen mit übernehmen, es hat ja einen Grund warum insbesondere die VA entwickelt wurde. Entsprechend auch das Getriebe. Durch den Unfaller habe ich ja zum Glück alles. Darum stellt dich die Frage nach ST-Teilen gar nicht.

Die Felgen möchte ich verkaufen, ich hab da etwas anderes im Sinn.

Was mich aber wirklich interessiert: Warum meinst Du, das ich die Kotflügel mit verbauen muss? Meinst Du wegen den RS-Rädern?


@silber st
Servus, jetzt musst mir aber auch helfen und mitteilen, wer Du bist! :)

Das Cabrio hab ich schon lange nicht mehr, aber ein Clubkollege hat den Wagen bei mir gekauft und eingelagert. Sieht noch absolut unverändert aus! :)

Ich war zwar jetzt 10 Jahre in der „Szene“ nicht mehr aktiv, war aber nie wirklich weg. Hab dem Club immer die Treue gehalten und auch weiter Autos gebaut. Allerdings viele für andere. Hab jetzt auch in einem Anfall von Wahnsinn den Club wieder übernommen und werd auch 2018 wieder auf Treffen fahren. Freu mich schon! :)
 

silber st

Active member
Registriert
6 Juni 2011
Beiträge
25
Punkte Reaktionen
0
Ich bin Dirk Stützer / Ford RS Club Rhein/Neckar . Früher blauer RS2000 MK5

Gesendet von meinem SM-J500FN mit Tapatalk
 

jul87

Well-known member
Registriert
17 Apr. 2010
Beiträge
268
Punkte Reaktionen
1
Ort
Hohenlohekreis
Oberpfälzer schrieb:
@RedST
Was mich aber wirklich interessiert: Warum meinst Du, das ich die Kotflügel mit verbauen muss? Meinst Du wegen den RS-Rädern?
Weil die Achse des RS durch die Revo Knuckles deutlich breiter Baut als die Serienachse. Deshalb hat der RS auch die breiteren Kotflügel bekommen.
Vorne ist es relativ einfach mit tauschen der Kotflügel erledigt, hinten wird es etwas schwieriger :ugly:
 
Oben