Zeitweiser Leistungsverlust

Mängel und Probleme rund um den RS
Antworten
Denni
RS-Zuschauer
Beiträge: 3
Registriert: Di 10. Sep 2019, 19:40

Zeitweiser Leistungsverlust

Beitrag von Denni » Mi 6. Nov 2019, 23:47

Moin Männers,
Ich habe ein Problem mit meinem Rs. & zwar hat das gute Stück wie die topic schon sagt zeitweise keine Leistung. Du fährst, willst die Sau raus lassen und plötzlich dreht er nicht mehr aus, maximal 180-190 mit ach und Krach. Erreicht keine höchstgeschwindigkeit mehr, knallt nicht mehr. Fährt sich quasi wie ein sauger. Nach zündungswechsel wieder alles im grünen Bereich erstmal.
Beim freundlichen gewesen, nockenwellenstellungssensor a Aussetzer abgelegt. Daraufhin den Sensor ersetzen lassen. Den Fehler hat es jedoch nur für kurze Zeit behoben wie ich feststellen musste. Ford kann angeblich nichts finden, Auto war 1,5 Wochen dort. Jetzt meine Frage an euch, schonmal jemand ähnliches Problem gehabt oder eine Idee woran es Vlt liegen könnte? Das Haupt Problem ist eben das es nicht immer auftritt..
Fahrzeug ist komplett Serie.

Benutzeravatar
Shadow666
RS-Fan
Beiträge: 202
Registriert: Do 28. Jun 2018, 16:45
Fahrzeug: Focus RS Mk3
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Nähe Aachen
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 40 Mal

Re: Zeitweiser Leistungsverlust

Beitrag von Shadow666 » Do 7. Nov 2019, 07:50

Hört sich ja nicht soooo prickelnd an!

- Wieviel Ladedruck baut er denn so auf bis er in diese 180km/h Grenze geht (lt. Pseudoanzeige)?
- Schon mal den Unterfahrschutz abgemacht und mal selbst mit Zeit und Verstand nach möglichen Fehlern gesucht (Leckagen etc.)?
- Hast Du vielleicht ein Notebook/Tablet mit z.B. Scanmaster/Forscan + OBD Adapter da, mit dem Du selbst in den Fehlerspeicher schauen kannst / Istdaten im Laufbetrieb auslesen kannst (z.B. was bei 180km/h genau passiert)?

Denn einfach mit der Glaskugel wird schon recht schwierig werden?!?

Benutzeravatar
IngoRS
RS-Fahrer
Beiträge: 198
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 17:50
Fahrzeug: RS 350
Leistung: 350 PS
Farbe: Nitrous-Blau
Baujahr: 0- 5-2016
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Zeitweiser Leistungsverlust

Beitrag von IngoRS » Do 7. Nov 2019, 08:47

Denni hat geschrieben:
Mi 6. Nov 2019, 23:47
Beim freundlichen gewesen, nockenwellenstellungssensor a Aussetzer abgelegt. Daraufhin den Sensor ersetzen lassen. Den Fehler hat es jedoch nur für kurze Zeit behoben wie ich feststellen musste. Ford kann angeblich nichts finden, Auto war 1,5 Wochen dort. Jetzt meine Frage an euch, schonmal jemand ähnliches Problem gehabt oder eine Idee woran es Vlt liegen könnte? Das Haupt Problem ist eben das es nicht immer auftritt..
Fahrzeug ist komplett Serie.
Es gibt 2 Nockenwellenstellungssensoren ! Haben die beide gewechselt ?
Die sitzen rechts oben im Deckel.
Und auf der linken Seite sitzen die 2 Verstellmagnete für die Steuerzeitenverstellung.
Wenn die nicht richtig funktionieren erwartet das Steuergerät eine andere Nockenwellenstellung.
Da könnte man erst mal Kabel/Stecker prüfen auf Kontaktprobleme.

Gruß IngoRS

Denni
RS-Zuschauer
Beiträge: 3
Registriert: Di 10. Sep 2019, 19:40

Re: Zeitweiser Leistungsverlust

Beitrag von Denni » Do 7. Nov 2019, 09:50

Erstmal danke für die schnellen Antworten. Ladedruckpseudoanzeige bleibt bei ca1 bar stehen. Motorcheck oder ähnliche Meldungen bleiben aus. Ne die haben nur den stellungssensor a ersetzt, das müsste der hintere Sensor sein.
Stecker und Pins an den Sensoren selbst sehen top aus. Forscan leider nicht. Das einzige was ich selbst zur Verfügung habe ist ein alter stationärer guthmann. Fährst du normal Stadt oder ähnliches tritt der Fehler auch nicht auf, meist Autobahn wenn du richtig Leistung haben willst.

Denni
RS-Zuschauer
Beiträge: 3
Registriert: Di 10. Sep 2019, 19:40

Re: Zeitweiser Leistungsverlust

Beitrag von Denni » Do 7. Nov 2019, 09:58

Wo sitzt denn bei unserem Schätzchen das msg? Ggf würde ich die Leitungen zu den Sensoren und den magnetventilen durchmessen. Wobei der Fehler dann ja aber auch immer da sein müsste 🧐

Benutzeravatar
IngoRS
RS-Fahrer
Beiträge: 198
Registriert: Sa 7. Okt 2017, 17:50
Fahrzeug: RS 350
Leistung: 350 PS
Farbe: Nitrous-Blau
Baujahr: 0- 5-2016
Wohnort: Krefeld
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 28 Mal

Re: Zeitweiser Leistungsverlust

Beitrag von IngoRS » Do 7. Nov 2019, 10:12

Forscan ist eigentlich Pflicht wenn man selbst was machen will.
Selbst mit der App Version kann man alle Sensoren auslesen und Werte anzeigen lassen.
Kann man dann auch beim fahren loggen.

Da sitzt das Steuergerät, links hinter der Kotflügelinnenverkleidung.
PCM.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Gruß IngoRS

Antworten