Motorschäden

Mängel und Probleme rund um den RS
Benutzeravatar
Juzzt
RS-Fahrer
Beiträge: 186
Registriert: Fr 18. Mai 2018, 10:19
Fahrzeug: Focus RS Mk3
Leistung: 355
Farbe: Stealth Grey
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Schweiz
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Motorschäden

Beitrag von Juzzt » Mo 9. Dez 2019, 15:23

Gnadenloos hat geschrieben:
Mo 9. Dez 2019, 14:25
Ausgetauscht wurde nicht nur die Zylinderkopfdichtung, sondern - bei Bedarf - auch der Zylinderkopf. Wenn also dieser bei dir schon einen Treffer weg hatte, dann nützt dir die neue Dichtung auch nichts, dann geht der Motor früher oder später wieder hops.
Ich habe mittlerweile den 3. Motor. Dieser hat gut 20.000km drauf. Die ersten beiden hielten nur jeweils 15.000km.
Warum wurden denn die ersten zwei Motoren ausgetauscht?
Nicht die Technik macht Geschichte, sondern die Menschen, die sie erfunden haben.
-Ferdinand Porsche (1875 - 1951)

Benutzeravatar
Gnadenloos
RS-Experte
Beiträge: 518
Registriert: Mo 12. Apr 2010, 16:06
Fahrzeug: Focus RS
Leistung: 350PS
Farbe: blau
Baujahr: 27. Jul 2016
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Motorschäden

Beitrag von Gnadenloos » Fr 3. Jan 2020, 14:06

Weil bei beiden die Zylinderkopfdichtung den Geist aufgegeben hat.
Der übliche weiße Rauch aus dem Auspuff und der dazugehörige "Duft" nach verbranntem Kühlwasser.
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen. (Walter R.)

Benutzeravatar
Gnadenloos
RS-Experte
Beiträge: 518
Registriert: Mo 12. Apr 2010, 16:06
Fahrzeug: Focus RS
Leistung: 350PS
Farbe: blau
Baujahr: 27. Jul 2016
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 131 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Anzahl Motorschäden hier im Forum

Beitrag von Gnadenloos » Fr 3. Jan 2020, 14:08

Gab es denn mittlerweile noch Motorschäden mit dem neuen Motor?
Und wenn ja, was war die Ursache?
Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen. (Walter R.)

Lucas92
RS-Zuschauer
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 20:44
Leistung: 380
Farbe: Grau
Baujahr: 0- 8-2017
Wohnort: Goslar

Re: Anzahl Motorschäden hier im Forum

Beitrag von Lucas92 » Di 7. Jan 2020, 16:04

Hi
Mein Focus Rs hat jetzt auch einen Motorschhaden
Hab ihn gestern erst vom Folierer geholt und nach 500m
Ist ein Zylinder ausgestiegen ist jetzt schon den ganzen Tag in der Ford Werkstatt meines Vertrauens.
Im Leerlauf regelt er immer hoch runter läuft halt wie ein Sack Nüsse . Er hat gerade mal 35.000 km runter
Ich habe ihn stets warm und kalt gefahren .
Zündkerzen Zündspule wurde schon getestet daran liegt es nicht . Fehlermeldungen gab es im übrigen auch nicht

WolfRS
RS-Neuling
Beiträge: 59
Registriert: Di 21. Sep 2010, 13:53
Fahrzeug: MK3 RS
Leistung: 350
Farbe: Frostweiss
Baujahr: 6. Jun 2017
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anzahl Motorschäden hier im Forum

Beitrag von WolfRS » Do 9. Jan 2020, 12:22

Hast du noch Garantie? Vielleicht schreibst du was,falls die Ursache bekannt wird . Ist eine Leistungssteigerung gemacht worden?

Viel Glück,dass du bald wieder Spass mit dem RS hast .

Benutzeravatar
Maverchick
RS-Experte
Beiträge: 600
Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:37
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: 350
Farbe: MGM
Baujahr: 0- 5-2016
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Anzahl Motorschäden hier im Forum

Beitrag von Maverchick » Do 16. Jan 2020, 06:14

Naja im Profil steht "Leistung 380" daher müsste man vermutlich annehmen, dass er mit Leistungssteigung unterwegs ist.
Ob man zwangsläuftig bereits von einem Motorschaden reden kann, wenn im Speicher keine Fehlermeldung ausgelesen werde konnte, bleibt allerdings abzuwarten.
9 Tage später keine Neuigkeiten? Lovely...

Benutzeravatar
Gamble
Moderator
Beiträge: 6836
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 01:28
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 380 Mal
Kontaktdaten:

Re: Motorschäden

Beitrag von Gamble » Do 16. Jan 2020, 21:05

Das klingt ja nicht erfreulich. Aber steht ja dann evtl im Zusammenhang mit deinen Problemen bzgl des Spritgeruchs. Vielleicht ein Kolbenring oder so kaputt?

Hoffentlich lässt sich das bald regeln bzw man findet bald die Ursache für das/die Probleme.
Grüße
der Gamble



Focus RS frostweiß Bild
Bild

Benutzeravatar
Maverchick
RS-Experte
Beiträge: 600
Registriert: Do 7. Jan 2016, 12:37
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: 350
Farbe: MGM
Baujahr: 0- 5-2016
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal

Re: Motorschäden

Beitrag von Maverchick » Fr 17. Jan 2020, 05:50

Nene mein Post war bezogen auf den von Lucas92. Was bei meinem los ist weiß ich (noch) nicht, aber ich glaube nie und nimmer an einen Motorschaden. Öl hat er seit dem neuen Motor (also seit ca. 37000 km) gar keins verbraucht, das gleiche gilt für die Kühlflüssigkeit. Auch sonst keine Auffälligkeiten, bis auf den Geruch halt eben.
Die Motorkontrollleuchte scheint mit einer defekten Dichtung im Bereich Tankstutzen zu tun zu haben, so die telefonische Info meiner Werkstatt von gestern Nachmittag. Den Wagen könne ich heute wieder abholen - Dichtung sei bestellt und müsse heute ankommen. Ich hoffe einfach mal, dass der Spritgeruch damit zu tun hat...

Lucas92
RS-Zuschauer
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 20:44
Leistung: 380
Farbe: Grau
Baujahr: 0- 8-2017
Wohnort: Goslar

Re: Motorschäden

Beitrag von Lucas92 » Di 21. Jan 2020, 16:45

Moin
Also ja ich fahre von mountune das m 380 Packet .
Meine Garantie ist im August 2019 abgelaufen .
Der Wagen steht nach wie vor in der Werkstatt .
Es ist noch nicht raus woran es liegt es wurden Zündkerzen , Zündkabel , Zündspule und diverse andere Kabel neu gemacht . Drosselklappe ist auch schon eine andere drinnen jetzt . Heute wurde der Kopf abgenommen aber man konnte keine Mängel feststellen außer ein paar Alu Plättchen wo kein Mensch weiss wo die herkommen . Sie haben heute einen Austausch zylinderkopf drauf gesetzt und wollten sich melden wenn es weitere Erkenntnisse gibt .

Lucas92
RS-Zuschauer
Beiträge: 7
Registriert: Fr 26. Jul 2019, 20:44
Leistung: 380
Farbe: Grau
Baujahr: 0- 8-2017
Wohnort: Goslar

Re: Motorschäden

Beitrag von Lucas92 » Mi 22. Jan 2020, 17:34

Guten Abend
Also ich habe meinen RS heute abholen können .
Es war der Zylinderkopf & vermutlich die unbekannten Alu Plättchen .
Ich darf jetzt sage und schreibe 2700 Euro für die Reparatur bezahlen . Das Vertrauen in das Auto ist natürlich jetzt völlig weg . Die Frage ist jetzt was soll ich machen ?
Den Wagen behalten und vllt aus irgendeiner schmiede einen vernünftigen Kopf kaufen oder das Auto verkaufen ? Ich gehe jetzt einfach davon aus das der Kopf innerhalb der nächsten 30.000 km erneut kommt .
Kennt jemand einen Hersteller der Zylinderköpfe für dieses Auto herstellt die was taugen ?

MfG Lucas

Antworten