COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftware

Alles rund ums Thema Motoren-Tuning, Performance, Fahrwerk, etc.
Antworten
Benutzeravatar
Marcel84
RS-Experte
Beiträge: 670
Registriert: Mo 9. Sep 2013, 20:24
Fahrzeug: Focus RS
Leistung: 350
Farbe: Nitrous Blue
Baujahr: 19. Okt 2016
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 73 Mal

Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa

Beitrag von Marcel84 » Fr 13. Jul 2018, 12:41

Geile Zeit aber bei den Umbauten und Preis schon fast ein muss meiner Meinung :nixweiss:
Bild

Benutzeravatar
Horni RS
RS-Experte
Beiträge: 501
Registriert: Mo 22. Feb 2016, 22:00
Fahrzeug: Smax Vignale AWD
Farbe: Panther blau
Baujahr: 0-12-2019
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 61 Mal

Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa

Beitrag von Horni RS » Fr 13. Jul 2018, 12:56

Virtu5 hat geschrieben:Ich dachte ehrlich gesagt auch, dass ich erstmal abwarten werde bis meine Zylinderkopfdichtung gewechselt ist. Nun wurde diese gewechselt und ich hatte das Glück den Dreamscience Flasher zu einem sehr guten Preis zu erwerben. Also habe ich das schöne Teil gekauft und konnte nicht die Finger davon lassen es auszuprobieren. Mein Gedanke dabei war, dass ich es nur probiere und dann wieder auf Serie zurücksetze.

Nun der Unterschied zur Serie war so gewaltig, dass man damit einfach infiziert wird :doh:
Das ist wie ein Virus und ich habe so überhaupt keine Lust auf diesen Spaß zu verzichten und wieder Serie zu fahren :mrgreen:
Was fährst du jetzt bzw. was testest du. 99, 99+ , Ultimat, Ultimat2 , Ultimat2+ würde mich mal interessieren.
Das Leben ist zu kurz um scheiß Autos zu fahren.

Benutzeravatar
Dom_Ink
RS-Genie
Beiträge: 1283
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:29
Fahrzeug: RS mk3
Leistung: l. Ford 350
Farbe: weiß
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa

Beitrag von Dom_Ink » Fr 13. Jul 2018, 12:56

unter 9s geht mit unserem RS? Holly mackaronie 8O

Sehr schön zu sehen, das Beast Factory so drann ist :thumbs-up_new:
Sehe nur leider überhaupt keine Angaben mit dem Link. Muss ich hierzu wohl eingeloggt sein?

Hat er zufällig etwas auf seiner HP gepostet mit dem Umbau und Details?
Wäre sehr geil ;D


Btw., was kann der RS eig für ne Zeit mit sagen wir mal einer Revo Stage2, mountune m400, Dreamscience Ultima (Ultima2, Ultima2+) bei 100-200 fahren?
Haben wir da ne Liste? :nixweiss:
Haut rein und fahrt nicht schneller, als euer Schutzengel fliegen kann ;D

Benutzeravatar
Fräse RS
RS-Experte
Beiträge: 610
Registriert: Di 20. Jun 2017, 19:56
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: xxx
Farbe: Slate-Grau
Baujahr: 17. Mai 2017
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa

Beitrag von Fräse RS » Fr 13. Jul 2018, 13:16

Hier der Text von Beast Factory für diejenigen die mit FB nichts am Hut haben.

Focus Rs Mk3

Endlich ist die 9er Mauer durchbrochen

Heute haben wir nochmal nachgelegt. Am Ladeluftsystem wurden nochmal alle Schellen nachgezogen, das Fahrzeug hat Sommerreifen drauf ( beim letzten mal waren die Winterschlappen montiert) und im Getriebe ist eine Sperre verbaut.
Reproduzierbar konnten wir immer zwischen 8.9 und 8.7 sec 100-200 landen. Das dürfte somit der derzeit schnellste Rs MK3 in Deutschland sein. ( Bitte meckern, wenn wir uns irren, aber wir konnten keine bessere Zeit finden im Netz) . Darauf sind wir natürlich stolz wie Harry
Mal abwarten, was da noch so kommt Geplant wird bereits, soviel kann ich euch verraten

Das Setup:
Motor komplett gemacht, Milltek ab Turbo, Krùmmerkühlung, Mountune Ansaugrohr, Kun Filter, Airtec LLK, Hybridlader und unsere Einzellabstimmung.
Ich sehe was, was du nicht siehst, und das war ich.

_Focus_RS_
RS-Über`s Wassergeher
Beiträge: 1578
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:21
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa

Beitrag von _Focus_RS_ » Fr 13. Jul 2018, 13:16

Nein, habe kein FB und sehe den Beitrag dennnoch.

Sphere
RS-Fan
Beiträge: 300
Registriert: Mi 11. Nov 2015, 15:29
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa

Beitrag von Sphere » Fr 13. Jul 2018, 15:41

Wäre mal interessant was bei uns im Forum schon gefahren wird an Software und wie die Erfahrungen sind? Diese Infos zu den Herstelllern hatte ich mal selber grob in Erfahrung gebracht. Falls was nich stimmt oder ihr die perfekte Software schon fahrt, dann gerne Vorschläge, damit ich mich auch entscheiden kann :-)

- Mountune:
tendiere ich selber zu, aber wenn bei ner Inspektion mal nen Softwareupdate gemacht wird is deine Map weg und mittels Handgerät nich mehr aufspielbar

- Revo:
Hat wohl gute Maps und bei Überprogrammierung der Software durch den Händler, geht man einfach zu seinem Revo Händler und bekommt ein Update

- Superchips/Blufin
Hatte ich auf einigen Ford Fahrzeugen und nie Probleme, habe aber zum MK 3 weder hier noch im englischen Forum groß was dazu gehört. Gibs dafür Gründe?

- Wolf:
Verlangt viel Kohle und bietet am Ende wohl weniger als versprochen wird, hört sich zumindest in Foren immer so an, stimmt das so?

- Racechip
hört man eigentlich zu 2/3 mehr Schlechtes als Gutes, bei Kunden aller Fahrzeugtypen

- Dreamscience
sagt mir lediglich vom Namen her was, wie der Europäische Support ist und wie gut die Maps so sind, weiss ich gar nicht.


Danke schon Mal für Feedback

Benutzeravatar
Thunderbird37
RS-Fahrer
Beiträge: 111
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 16:25
Fahrzeug: Focus RS Mk3
Leistung: 350
Farbe: Schwarz
Baujahr: 0- 3-2016
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa

Beitrag von Thunderbird37 » Fr 13. Jul 2018, 15:53

Bluefin würde mich auch stark interessieren.
Mountune wäre eigentlich erste Wahl aber dadurch das man die Seriensoftware nicht mehr hat und der Flasher bei Update unbrauchbar wird, kommt es nicht in Frage. Bei Dreamscience ist anscheinend das Drehmoment viel zu hoch, fällt auch raus. Revo und Co auch weil ich einen Flasher haben will. COBB soll die Map ja wohl auch nicht so gut sein.

Benutzeravatar
Fräse RS
RS-Experte
Beiträge: 610
Registriert: Di 20. Jun 2017, 19:56
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: xxx
Farbe: Slate-Grau
Baujahr: 17. Mai 2017
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 160 Mal

Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa

Beitrag von Fräse RS » Fr 13. Jul 2018, 16:49

Sphere hat geschrieben:Wäre mal interessant was bei uns im Forum schon gefahren wird an Software und wie die Erfahrungen sind? Diese Infos zu den Herstelllern hatte ich mal selber grob in Erfahrung gebracht. Falls was nich stimmt oder ihr die perfekte Software schon fahrt, dann gerne Vorschläge, damit ich mich auch entscheiden kann :-)
Guck im Ownersclub, da steht ein bisschen was.
Ich sehe was, was du nicht siehst, und das war ich.

_Focus_RS_
RS-Über`s Wassergeher
Beiträge: 1578
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:21
Hat sich bedankt: 98 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal

Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa

Beitrag von _Focus_RS_ » Fr 13. Jul 2018, 18:03

Versuche hier mal etwas mehr zusammen zu tragen, gibt sicher noch Verbesserungen.
Liste ist von A-Z

- COBB
COBB AP ist die beste Option für den RS
Vorinstallierte COBB Map ist schlecht und nicht auf Europa angepasst
Viele Professionelle COBB Partner welche individuelle Maps anbieten
TUNE+ (Adam), Litchfield, usw, jeder kann seinen Favoriten wählen
Möglichkeit eigene Maps zu erstellen und bestehende zu ändern
Support geht auf Fragen ein und fragt auch im Entwickler Team unwissendes nach
Ignition Counter Reset

- DreamScience
Eigener AP mit allen benötigten Funktionen
OEM Map Backup und Restore
5 Maps und Gratis Updates
Maps wurden in Internnationaler Zusammenarbeit verbessert
Support erledigen die Fachkräfte welche auch bei der Erstellung der Maps mitgearbeitet haben
Race 99 und Race 99+ Maps, übliche NM
Ultimate Maps möglicherweise etwas hohe NM
Keine Diagramme zu den Ultimate Maps
Ignition Counter bleibt unangetastet

NM .. Man muss immer beachten von welcher Map man spricht, die Race 99 sowie die Race 99+ wurden noch nirgends mit über 600 NM gemessen.
-- DS Race 99 // DS Diagramm = 360 PS / 536 NM
-- DS Race 99+ // DS Diagramm = 382 PS / 569 NM
-- DS Ultimate 2 // DS Top Run laut einem User = 390 PS / 590 NM // 391 PS / 611 NM
Bei den Ultimate lässt sich noch nicht definitiv sagen ob die NM nun wirklich über 600 NM gehen oder dies auf das Prüfverfahren zurück zu führen ist.
Es gab diesbezüglich bei den PS Werten bereits Diskussionen, zumal OEM bereits 483 NM anstehen.
Schraubt man nun z.b. den Luftdruck um nur ~20kPa herunter wäre man bei den 470 NM und wiederum auch unter den 600 NM.
Hier sollte man sich sicher nicht wegen einer einzelnen Messung sorgen machen und erst weitere abwarten.

- Mountune UK
Wohl mit die Besten vorprogrammierten Maps
Angegebene Leistung wird in der Regel immer etwas Überboten
Keine Möglichkeit die OEM Map wieder zu installieren
Freischaltung nach FFH ECU Update kostenpflichtig
COBB bei dem fast alle Funktionen blockiert wurden
Support je nach Komplexität der Fragen überfordert
Ignition Counter Reset

- Mountune USA
Vollwertiger COBB
Map selbst Konfigurierbar
OEM Map Backup und Restore
COBB Map und SW nutzbar, möglichkeit einer eigenen Map Erstellung oder Korrektur
Beliebige ander Maps von COBB Tunern verwendbar
In Europa nicht einfach zu bekommen
Ignition Counter Reset

- SCT
SCT Flasher / SCT X4 / SCT Livewire TS+
OEM Map Backup und Restore
SCT Map mit Diagramm
Individuelle Maps (Unleashed Tuning)
In Europa nicht einfach zu bekommen


- Beast Factory
Individuelle Maps
Leistungsmessung vorher / nachher
Professioneller Support
Ignition Counter Reset

- Revo
Stärkste vorprogrammierte Stage 2 Map // 428 PS 635 NM // 430 PS 657 NM
So stark dass die OEM Kupplung gerne mal durchgeht
Stage 1 Map ebenfalls Stark
AP nicht möglich, man muss zwingend zum REVO Händler
Ignition Counter Reset

- Wolf
Laut eigenen Angaben sehr gute Maps
ECU kann eingesandt werden
AP nicht möglich, die ECU muss zwingend zum Händler
Support mit viel Fachwissen
Garantie für den RS möglich
Unklar wie gut die Maps wirklich sind
Ignition Counter Reset


- Superchips/Bluefin/Racechip/Tuningboxen
Alles kommt nicht annähernd an eine der anderen Möglichkeiten
Bluefin hatte ein User hier, soll kaum was an Leistung bringen
DTE Tuningbox bietet eine beschränkte Garantieleistung für den RS
DTE Tuningbox Angaben sind sehr irreführend und entssprechen nicht der Peak Leistung

BHP Motorsport laut @Benutzername mit dem Powergate 3+ Alientech Flasher
COBB AP mit STRATIFIED Map
Zuletzt geändert von _Focus_RS_ am So 9. Dez 2018, 20:57, insgesamt 4-mal geändert.

Benutzeravatar
Skalar
RS-Experte
Beiträge: 649
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 23:34
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: COBB Accessport V3 vs REVO Software vs div. Tuningsoftwa

Beitrag von Skalar » Fr 13. Jul 2018, 21:10

Schöne Zusammenfassung von Dir. Zu viel Rot bei MT UK, und zu viel grün bei Wolf für mein Gefühl (bin immer noch von der Zeit der angeblichen 440 PS geschockt). Den Punkt "Keine Möglichkeit die OEM Map wieder zu installieren" finde ich auch nicht negativ bei MT, wenn schon denn schon spricht eigentlich für die.

Antworten