Abgase im Innenraum und ein weiteres Problem

Mängel und Probleme rund um den RS
Antworten
JohnnyB
RS-Neuling
Beiträge: 61
Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:53
Fahrzeug: Focus RS MK3 BB
Leistung: 350PS
Farbe: Nitrous Blue
Baujahr: 1. Okt 2017
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Abgase im Innenraum und ein weiteres Problem

Beitrag von JohnnyB » Mi 14. Okt 2020, 15:05

Hallo zusammen,

ich fahre meinen RS jetzt rund 2,5 Jahre und die Luft im Innenraum war immer frei von Abgasgeruch.
Seit ca. 2 Wochen strömen über die Lüftungsanlage beim Rückwärtsfahren und im Stand Abgase in den Innenraum.
Deutlich wahrnehmbar, störend und absolut ungesund. Stelle ich die Lüftung auf Umluft und mache denselben Test ist alles sauber. Das Fahrzeug ist also nicht irgendwo anders 'undicht'.
Es ist jederzeit reproduzierbar und hat definitiv mit der Lüftung zu tun. Der Händler sagt sie haben auf die Lüftung geschaut, sieht alles gut aus.
Jetzt wollen sie den Filter tauschen. Ich weiß jetzt schon, dass das nichts bringen wird, aber man muss ihnen ja die Chance geben.
Habt Ihr eine Idee woran es liegen könnte? Ich weiß, dass Euch hierzu die Glaskugel fehlt, aber eventuell hatte einer von Euch dieses Problem schon mal.

Was ich auch seit wenigen Wochen bemerkt habe: wenn ich im Parkhaus eine Steigung hinauf fahre und dann vor einer sich automatisch öffnenden Schranke nur noch leicht auf dem Gaspedal stehe um die Geschwindigkeit stark zu verringern (mit und ohne Kupplung) dröhnt und vibriert es auf dem Gaspedal.
Erst geht es die Steigung hoch und kurz vor der Schranke geht es in die Waagerechte. Das Geräusch ist auch außerhalb des Fahrzeugs so laut, dass es auch Unbeteiligten auffällt. Könnte am aktivierten Active City Stop liegen (ABS-Effekt). Dumm nur, dass ich das die nächsten Wochen nicht mehr testen kann mit deaktiviertem ACS. Eventuell hatte einer von Euch dieses Phänomen schon in der Vergangenheit.
Ich gehe aber nicht davon aus, dass die Probleme miteinander zusammenhängen auch wenn es zeitlich durchaus passen würde. Denn auch dieses Geräusch und die Vibrationen hatte ich in den 2,5 Jahren nie an dieser Stelle im Parkhaus.

Danke schon mal an alle für's Lesen. Vielleicht hat ja einer ne Idee. :winken:

Benutzeravatar
Tom_RS3500
RS-Junkie
Beiträge: 485
Registriert: Di 10. Mai 2016, 08:33
Fahrzeug: RS MK3
Farbe: schwarz
Baujahr: 0- 3-2016
Wohnort: RLP
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 74 Mal

Re: Abgase im Innenraum und ein weiteres Problem

Beitrag von Tom_RS3500 » Mi 14. Okt 2020, 18:33

Vielleicht der Abgaskrümmer oder irgendeine Verbindung am Krümmer undicht?
Echte Autos schalten nicht von alleine

Bild

LuckyStrike500
RS-Zuschauer
Beiträge: 15
Registriert: So 12. Jul 2020, 14:04
Fahrzeug: Focus RS Mk 3
Leistung: 350
Farbe: Blue&Black
Baujahr: 0- 3-2018
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Abgase im Innenraum und ein weiteres Problem

Beitrag von LuckyStrike500 » Mi 14. Okt 2020, 18:58

Ist denn im Motorraum irgendetwas zu sehen?? Vielleicht könnte sich dort was Öliges verflüchtigen. Es müsste im Motorraum dann doch auch extrem nach Abgas riechen.Die Filter werden doch eigentlich regelmäßig gewechselt. Komisch....

René Malberg-Gerle
RS-Zuschauer
Beiträge: 32
Registriert: Mo 14. Okt 2019, 08:28
Fahrzeug: RS MK3
Leistung: 350
Farbe: Nitrous Blau
Baujahr: 0- 0-2017
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Abgase im Innenraum und ein weiteres Problem

Beitrag von René Malberg-Gerle » Di 20. Okt 2020, 07:34

Passiert dir das im freien auch beim Rückwärts fahren und bei starkem wind? Eventuel fährst du Rückwärts durch deine Abgaswolke, die bei der jetzigen Witterung ehr hinterm auto stehen bleibt und deine lüftung ist jetzt bei der Kälte eventuell auch stärker an als im Sommer? Lässt du dein Auto im stand länger Warmlaufen?

Archiebald
RS-Zuschauer
Beiträge: 19
Registriert: Mo 20. Mai 2019, 15:56
Fahrzeug: Focus ST Mk2
Leistung: 226 PS
Farbe: electric orange
Baujahr: 0-10-2008
Wohnort: Hausham
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Abgase im Innenraum und ein weiteres Problem

Beitrag von Archiebald » Di 20. Okt 2020, 08:35

Es drängt sich der Verdacht auf, dass die Abgasanlage irgendwo undicht ist. Dazu würde ich erst einmal den Krümmer, aber auch den Turbolader und die Kurbelgehäuseentlüftung zählen. Das zweite Problem (Dröhnen) könnte auch damit zusammen hängen.

Benutzeravatar
Dom_Ink
RS-Genie
Beiträge: 1283
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:29
Fahrzeug: RS mk3
Leistung: l. Ford 350
Farbe: weiß
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Abgase im Innenraum und ein weiteres Problem

Beitrag von Dom_Ink » Di 20. Okt 2020, 09:47

Ich kanns irgendwie noch nicht richtig glauben, als ich gestern an der Ampel stand hatte ich auch einen Abgaß ähnlichen Geruch in der Nase.

Die Fenster waren seit Kilometer geschlossen, die Lüftung manuell auf 21 °C und zweit kleinster Stufe gestellt. Kein AC, keine Klima.

Aus Testzwecken hatte ich das Gebläse auf die zweit höchste Stufe gestellt und es wurde dementsprechend auch stärker.

Ich glaube, das mir das zuvor noch nie aufgefallen ist.. :confusednew:

Der RS ist mittlerweile fast 4 Jahre alt, ist seit 3 Jahren auf der Straße (davor im Autohaus), wird fast täglich gefahren und verbaut ist eine HJS DP, Austauschfilter, Druckrohr.

Ich bin der Meinung das es eher nach Öl und nicht nach Abgaßen riecht.

Kann ich davon ausgehen, im allgemeinen natürlich, das wenn im Motorraum nichts zu sehen oder zu finden ist, dass es eher der Abgaßstrang sein wird?
Haut rein und fahrt nicht schneller, als euer Schutzengel fliegen kann ;D

JohnnyB
RS-Neuling
Beiträge: 61
Registriert: Di 14. Aug 2018, 20:53
Fahrzeug: Focus RS MK3 BB
Leistung: 350PS
Farbe: Nitrous Blue
Baujahr: 1. Okt 2017
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Abgase im Innenraum und ein weiteres Problem

Beitrag von JohnnyB » Fr 23. Okt 2020, 14:17

Das mit dem Abgasgeruch im Innenraum hat sich bei mir geklärt. Da war wohl jemand zu dämlich den Öldeckel vernünftig zuzudrehen und es war etwas Öl ausgetreten. Nicht weiter schlimm, aber eben nicht besonders clever. Der Geruch ist wieder weg und alles gut.
Vielleicht ist es auch gut so, dass ich kein KFZ-Mechatroniker geworden bin :doh: :doh: :doh: Wer weiß wieiviel Autos bereits liegen geblieben wären.
Danke an alle die sich meinen Schmarrn durchgelesen haben und helfen wollten. :thumbs-up_new:

Seba
RS-Zuschauer
Beiträge: 8
Registriert: Fr 2. Okt 2020, 10:11
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Abgase im Innenraum und ein weiteres Problem

Beitrag von Seba » Mo 26. Okt 2020, 11:04

Ich hatte auch das Problem. Wurde dann auch der Öldeckel als erstes ersetzt und et voila, Geruch war weg.

Schön komisch

Benutzeravatar
Dom_Ink
RS-Genie
Beiträge: 1283
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:29
Fahrzeug: RS mk3
Leistung: l. Ford 350
Farbe: weiß
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Abgase im Innenraum und ein weiteres Problem

Beitrag von Dom_Ink » Mo 26. Okt 2020, 11:13

Ich will es jetzt nicht verschreien, aber das mit dem Geruch hat sich bei mir auch erledigt :pfeif:

Es lag wohl daran, das als ich an der Ampel stand der Wagen vor mir stark beschleunigte und ich durch während der Rotphase in der Wolke stand (er konnte nämlich noch über die Kreuzung fahren und ich nicht).
Habe das dann ein paar Tage lange beobachtet und ich konnte es nur reproduzieren, in dem ich zu nah am Vordermann stand.

Das mit dem Öldeckel merke ich mir aber :ja:
Haut rein und fahrt nicht schneller, als euer Schutzengel fliegen kann ;D

Antworten