Zu hohe Leerlaufdrehzahl

Mängel und Probleme rund um den RS
Benutzeravatar
RStallone
RS-Zuschauer
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Apr 2020, 19:59
Fahrzeug: RS MK3
Leistung: 350
Farbe: Iridium Schwarz
Baujahr: 20. Jan 2017
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Zu hohe Leerlaufdrehzahl

Beitrag von RStallone » Sa 18. Jul 2020, 20:38

So langsam bin ich am verzweifeln. Mein RS leidet, seit dem ich ihn im April gekauft habe, sporadisch an zu hoher Drehzahl im Leerlauf. Egal ob warm gefahren oder kalt, egal wie das Wetter ist, im Leerlauf dreht er sporadisch so um die 1300-1400 Umdrehungen. Manchmal fällt die Drehzahl nach einigen Sekunden wieder ab und manchmal nicht. Ich war jetzt schon das dritte mal in der Ford Werkstatt, aber die finden den Fehler einfach nicht. Maderschaden wurde bereits ausgeschlossen und an der Software wurde auch schon versucht das Problem in den Griff zu bekommen. Seit der Software Sache hat sich das Problem nur bei eingeschalteter Klimaanlage erledigt, ohne Klima das gleiche Spiel wie vorher. :kotz:
Es nervt einfach tierisch, da man es auch beim Fahren merkt wenn die Motorbremse nicht so ist wie sie sein soll und beim ausrollen lassen mit eingelegten Gang immer ein gewisser Vortrieb zu spüren ist.
Kennt jemand das Problem und kann mir weiterhelfen? Könnte es an der ZKD liegen, welche aber 2017 bereits getauscht wurde!?
Der RS hat noch Garantie und ist original, würde gerne das Problem noch in der Garantiezeit aus der Welt schaffen :)

dermax
RS-Fahrer
Beiträge: 114
Registriert: Mi 29. Mai 2013, 18:35
Fahrzeug: MK3 B&B
Leistung: 350
Farbe: Nitrous Blue
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Zu hohe Leerlaufdrehzahl

Beitrag von dermax » Sa 18. Jul 2020, 22:02

Probiere mal das Gaspedal etwas zu ölen. Kann sein das das etwas hängt und dann manchmal ganz leicht gas gibt. Gab es schon öfter..

Gesendet von meinem SM-G970F mit Tapatalk


Benutzeravatar
Shadow666
RS-Junkie
Beiträge: 357
Registriert: Do 28. Jun 2018, 16:45
Fahrzeug: Focus RS Mk3
Baujahr: 0- 0-2017
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal

Re: Zu hohe Leerlaufdrehzahl

Beitrag von Shadow666 » So 19. Jul 2020, 08:27

Man könnte auch einfach die Klima anlassen und sagen interessiert mich nicht!?! :ugly:

Nein, mal im ernst...
würde mich auch mal interessieren an was das liegt?

Wie ist denn der genaue Ablauf?

Wenn Du den Wagen (warm) fährst und dann die Klima ausschaltest & anhältst hält er ne Drehzahl von 1500rpm?
Und wenn die Klima an ist, ist es normal (so 750rpm)? Richtig?
Was ist wenn Du mit Klima eingeschaltet anhältst und er normal dreht und dann die Klima ausschaltest? Geht die Drehzahl dann hoch?

Wenn wir den Ablauf genau beschreiben, könnte man ja mal hier anfangen das nachzustellen.
Ist wenig Aufwand und es sind doch genug Versuchs-RS hier!

Benutzeravatar
RStallone
RS-Zuschauer
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Apr 2020, 19:59
Fahrzeug: RS MK3
Leistung: 350
Farbe: Iridium Schwarz
Baujahr: 20. Jan 2017
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Zu hohe Leerlaufdrehzahl

Beitrag von RStallone » So 19. Jul 2020, 15:12

dermax hat geschrieben:
Sa 18. Jul 2020, 22:02
Probiere mal das Gaspedal etwas zu ölen. Kann sein das das etwas hängt und dann manchmal ganz leicht gas gibt. Gab es schon öfter..

Gesendet von meinem SM-G970F mit Tapatalk
Danke das werde ich gleich mal machen. Wäre natürlich top, wenn es nur so etwas simples wäre.
Shadow666 hat geschrieben:
So 19. Jul 2020, 08:27
Man könnte auch einfach die Klima anlassen und sagen interessiert mich nicht!?! :ugly:

Nein, mal im ernst...
würde mich auch mal interessieren an was das liegt?

Wie ist denn der genaue Ablauf?

Wenn Du den Wagen (warm) fährst und dann die Klima ausschaltest & anhältst hält er ne Drehzahl von 1500rpm?
Und wenn die Klima an ist, ist es normal (so 750rpm)? Richtig?
Was ist wenn Du mit Klima eingeschaltet anhältst und er normal dreht und dann die Klima ausschaltest? Geht die Drehzahl dann hoch?

Wenn wir den Ablauf genau beschreiben, könnte man ja mal hier anfangen das nachzustellen.
Ist wenig Aufwand und es sind doch genug Versuchs-RS hier!
Richtig, bei angeschalteter Klima ist er bei 750rpm
Im Sommer mit angeschalteter Klima zu fahren ist jetzt auch nicht so dramatisch, aber im Winter... :lol:
Wenn ich fahre und anhalte, hält er die Drehzahl von ca 1400rpm, egal ob er warm oder kalt ist. Kommt auch nicht immer vor, aber so in 70% der Fälle. Manchmal fällt die Drehzahl dann nach einigen Sekunden auf ca.750rpm zurück und manchmal dreht er einfach munter bei 1400rpm weiter. Auch nach dem Start wenn er kalt ist, kann es vorkommen, dass die Drehzahl nach oben geht wenn der Kaltlaufregler fertig geregelt hat und die Drehzahl eigentlich zurück in den den Normalbereich gehen müsste.
Wenn er hoch dreht und ich schalte die Klima ein geht die Drehzahl runter in den Normalbereich. Andersrum habe ich ich noch nicht getestet, werde ich aber noch machen.

*update*Das Ölen des Gaspedals hat leider nichts gebracht.
Wenn die Drehzahl oben ist und ich die Klimaanlage einschalte, geht die Drehzahl runter auf normal. Schalte ich sie daraufhin wieder ab, geht die Drehzahl wieder leicht nach oben auf ca.900rpm

Benutzeravatar
Gamble
Moderator
Beiträge: 6849
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 01:28
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 381 Mal
Kontaktdaten:

Re: Zu hohe Leerlaufdrehzahl

Beitrag von Gamble » Mo 20. Jul 2020, 01:41

Hast du den Berganfahrassistenten aktiviert. Hatte mal ein ähnliches Problem bei meinem 2017er Kombi und da bin ich der Meinung, dass die Deaktivierung was gebracht hat. Vorher hat man da auch mit Software rumgedoktort. Kanns nicht beschwören aber ein Versuch wärs ja wert.... :)
Grüße
der Gamble



Focus RS frostweiß Bild
Bild

Benutzeravatar
crazychicken
RS-Neuling
Beiträge: 74
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 08:17
Fahrzeug: RS Mk3
Leistung: 328
Farbe: Slate Grau
Baujahr: 0- 6-2016
Wohnort: 69469 Weinheim
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Zu hohe Leerlaufdrehzahl

Beitrag von crazychicken » Mo 20. Jul 2020, 08:20

Ende letzten Jahres hatte auch ein anderer hier aus dem Forum Probleme mit zu hoher Drehzahl beim Kuppeln, bei Ihm war es der Gaspedalsensor
viewtopic.php?f=94&t=21756&p=435168&hil ... ch#p435168

Benutzeravatar
Dom_Ink
RS-Genie
Beiträge: 1233
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:29
Fahrzeug: RS mk3
Leistung: l. Ford 350
Farbe: weiß
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 136 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Re: Zu hohe Leerlaufdrehzahl

Beitrag von Dom_Ink » Mo 20. Jul 2020, 11:24

Die aktive Klimaanlage stellt ja in einem gewissen Maß ein Widerstand da.
Ich kann mir gut vorstellen, dass diese bei einer minimalsten Gaspedalstellung (sei es mechanisch oder elektrisch) eine Änderungen der Motordrehzahl hervorrufen kann.

Kommt der Widerstand, was in diesem Fall die Klimaanlage ist, dazu, gleicht das System dies mit einer erhöhten Drehzahl wieder aus.
Evlt. um einen stabileren Betrieb zu gewährleisten.
Bis zu 1.500 Umdrehungen ist für meinen Geschmack zwar viel, aber 1200 kann ich mir im Verhältnis betrachtet schon vorstellen.

Vlt. auch nochmals per Hand überprüfen, ob bei der erhöhten Drehzahl das Gaspedal komplett draußen ist.
Einfach mal anziehen :pfeif:
Haut rein und fahrt nicht schneller, als euer Schutzengel fliegen kann ;D

Benutzeravatar
RStallone
RS-Zuschauer
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Apr 2020, 19:59
Fahrzeug: RS MK3
Leistung: 350
Farbe: Iridium Schwarz
Baujahr: 20. Jan 2017
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Zu hohe Leerlaufdrehzahl

Beitrag von RStallone » Mo 20. Jul 2020, 16:27

Den Berganfahrassi mach ich bei meinen Autos immer sofort aus soweit möglich. Den kann ich nicht leiden :lol: . Aber danke für den Hinweis :prost:

Das Gaspedal habe ich auch schon versucht „manuell“ zurück zu ziehen. Konnte aber keinerlei Spiel feststellen. Hatte den gleichen Gedankengang wie Dom_Ink
Der Gaspedalsensor würde mir auch noch einleuchten, aber das sollte ja wenn ich richtig gelesen habe, eine Fehlermeldung geben (oder nicht?) welche von der Werkstatt eigentlich erkannt werden müsste.

Danke für die Tipps und Hinweise! Bin für jede Idee offen!

Benutzeravatar
Stealth-RS
RS-Experte
Beiträge: 718
Registriert: Mi 25. Mai 2016, 23:26
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: M400
Baujahr: 0- 0-2016
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 106 Mal

Re: Zu hohe Leerlaufdrehzahl

Beitrag von Stealth-RS » Di 21. Jul 2020, 06:36

Hast du von Privat gekauft?
Ansonsten würde Ich das Auto dem Händler zurückgeben.

Ist es ein RS bei dem die ZKD gemacht wurde?
Vielleicht ein Schlauch ab oder falsch und er zieht Nebenluft.
Würde man mit einem Abgastest herausfinden.
Sind irgendwelche Tuningteile verbaut?

Bei mir war mal der Schlauch für die KGH-Entlüftung ab, was sich auch auf die Leerlaufdrehzahl auswirkte.
Bei mir kam dann aber eine Fehlermeldung.

Benutzeravatar
RStallone
RS-Zuschauer
Beiträge: 8
Registriert: Mi 15. Apr 2020, 19:59
Fahrzeug: RS MK3
Leistung: 350
Farbe: Iridium Schwarz
Baujahr: 20. Jan 2017
Wohnort: Hessen
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Zu hohe Leerlaufdrehzahl

Beitrag von RStallone » Di 21. Jul 2020, 10:59

Habe ihn beim Ford Händler gekauft. Spiele auch schon mit dem Gedanken mich mit ihm in Verbindung zu setzen. Auch wenn er nicht gerade um die Ecke ist. Habe 1 Jahr A1 Garantie und Ford Schutzbrief. Hab jetzt 17600km auf der Uhr.
ZKD wurde bereits im Zuge der Rückrufaktion getauscht.
Habe lediglich K&N Tauschfilter drinnen(die Probleme hat er auch schon vor dem Tausch gemacht) und Schaltwegverkürzung.
... in zwei Wochen habe ich Urlaub und mehr Zeit der Sache auf den Grund zu gehen. Werde dann den Fehlerspeicher selber auslesen.

Antworten