Probleme mit der Lenkung

Mängel und Probleme rund um den RS
Antworten
rsopi
RS-Fan
Beiträge: 301
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:24
Danksagung erhalten: 27 Mal

Probleme mit der Lenkung

Beitrag von rsopi » Fr 25. Mai 2018, 22:03

heute bei ca. 25°C Außentemp. hat sich die Servolenkung nach ca. 1,5 Runden auf der Nordschleife verabschiedet. Auch nach der kompletten Abkühlung konnte ich keine 2 Runden am Stück fahren. Gibt es ein Abhilfe für dieses Problem?

Benutzeravatar
Blechdosenbill
RS-Fahrer
Beiträge: 112
Registriert: Do 16. Feb 2017, 20:42
Fahrzeug: RS350
Baujahr: 0- 3-2017
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Probleme mit der Lenkung

Beitrag von Blechdosenbill » Fr 25. Mai 2018, 23:18

Aus Fiesta St mk6 Zeiten kenne ich das noch...

Dort half ein zusätzlicher Kühler den ich in meinem Fall einem Mondeo vom Schrott geklaut hatte. Der wurde einfach mit in den Rücklauf den Servo Behälters eingeschleifft. Damit war dann Ruhe bis zum Verkauf 7 Jahre später.

Bild

Wie man sieht war das nochmal ein grosser Kühler.

Ich hab mir das ganze beim RS noch nicht angesehen. Aber vllt ist das ja ein Idee für dich.

rsopi
RS-Fan
Beiträge: 301
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:24
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Probleme mit der Lenkung

Beitrag von rsopi » Sa 26. Mai 2018, 08:31

der RS hat eine reine elektrische Servolenkung

Benutzeravatar
Tom_RS3500
RS-Junkie
Beiträge: 435
Registriert: Di 10. Mai 2016, 08:33
Fahrzeug: RS MK3
Farbe: schwarz
Baujahr: 0- 3-2016
Wohnort: RLP
Hat sich bedankt: 49 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal

Re: Probleme mit der Lenkung

Beitrag von Tom_RS3500 » Mo 28. Mai 2018, 13:30

Das Thema gab es ja letztes Jahr schon mal, eine Abhilfe hat aber irgendwie keiner gefunden. Im Handbuch wird auf dieses Thema ja auch hingewiesen, allerdings sollte das nicht schon nach 1,5 Runden auftreten.
Die Motoren scheinen ja unten am Lenkgetriebe hinter dieser Unterbodenschutzmatte zu sitzen, möglicherweise gibt es hier bei bestimmten Voraussetzungen Stauhitze, die das Problem verstärkt. Evtl. kann man einen gezielten Luftstrom zu den E-Motoren bringen, so dass diese besser vom Fahrtwind gekühlt werden?
Wenn man es sieht, bevor man es hört, ist es langweilig...

Bild

Benutzeravatar
Blechdosenbill
RS-Fahrer
Beiträge: 112
Registriert: Do 16. Feb 2017, 20:42
Fahrzeug: RS350
Baujahr: 0- 3-2017
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 13 Mal

Re: Probleme mit der Lenkung

Beitrag von Blechdosenbill » Mo 28. Mai 2018, 13:48

rsopi hat geschrieben:der RS hat eine reine elektrische Servolenkung

Ups :lachtot:

Benutzeravatar
Tyee
RS-Fan
Beiträge: 327
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 19:01
Fahrzeug: C 307 RS
Leistung: 400PS EWG Revo
Farbe: Frostweiß
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Probleme mit der Lenkung

Beitrag von Tyee » So 10. Jun 2018, 07:10

Tom_RS3500 hat geschrieben:Das Thema gab es ja letztes Jahr schon mal, eine Abhilfe hat aber irgendwie keiner gefunden. Im Handbuch wird auf dieses Thema ja auch hingewiesen, allerdings sollte das nicht schon nach 1,5 Runden auftreten.
Die Motoren scheinen ja unten am Lenkgetriebe hinter dieser Unterbodenschutzmatte zu sitzen, möglicherweise gibt es hier bei bestimmten Voraussetzungen Stauhitze, die das Problem verstärkt. Evtl. kann man einen gezielten Luftstrom zu den E-Motoren bringen, so dass diese besser vom Fahrtwind gekühlt werden?


Genau das ist die Abhilfe !
Cheers
George

RS No. 3752 / 11500

Bild

rsopi
RS-Fan
Beiträge: 301
Registriert: Mi 30. Nov 2016, 21:24
Danksagung erhalten: 27 Mal

Re: Probleme mit der Lenkung

Beitrag von rsopi » So 17. Jun 2018, 13:02

Ich habe 2 Kühlschläuche verbaut, es bringt nicht viel, bei Temp über 20°C steigt die Lenkunterstüzung ständig aus. Die Bodenplatte habe ich schon längst rausgenmmen. Hat jemand einen Schlauch von der Klimaanlage auf die Lenkung gelegt?

_Focus_RS_
RS-Genie
Beiträge: 1350
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:21
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Probleme mit der Lenkung

Beitrag von _Focus_RS_ » So 17. Jun 2018, 13:24

Ich frag mich immer wieder wie es sein kann dass die angeblich xxx Runden auf verschiedensten Rennstrecken gedreht haben und dann doch mit so vielen Problemen in die Serie gehen, vorallem dann nicht nachbessern bei den weiteren Jahrgängen.

An nen Lappen fürn Regenwald denkt man aber sollte ein RS mal Afrikanischen Boden erreichen wär der ja nach ein paar KM bereits komplett durch.
Lenkung, RDU, ZK, irgendwie wird alles zu heiss und es ist noch nicht einmal Hochsommer.

Ob die US Modelle auch so anfällig sind oder vielleicht Teile aus denen besser halten?
Wenn man bedenkt wie heiss es in Arizona und den Nachbarstaaten wird, da sollte ansonsten für den RS ein Hitzeverbot oder dergleichen bestehen. :lol:

Benutzeravatar
Tyee
RS-Fan
Beiträge: 327
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 19:01
Fahrzeug: C 307 RS
Leistung: 400PS EWG Revo
Farbe: Frostweiß
Wohnort: Köln
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Probleme mit der Lenkung

Beitrag von Tyee » So 17. Jun 2018, 14:05

_Focus_RS_ hat geschrieben:Ich frag mich immer wieder wie es sein kann dass die angeblich xxx Runden auf verschiedensten Rennstrecken gedreht haben und dann doch mit so vielen Problemen in die Serie gehen, vorallem dann nicht nachbessern bei den weiteren Jahrgängen.

An nen Lappen fürn Regenwald denkt man aber sollte ein RS mal Afrikanischen Boden erreichen wär der ja nach ein paar KM bereits komplett durch.
Lenkung, RDU, ZK, irgendwie wird alles zu heiss und es ist noch nicht einmal Hochsommer.

Ob die US Modelle auch so anfällig sind oder vielleicht Teile aus denen besser halten?
Wenn man bedenkt wie heiss es in Arizona und den Nachbarstaaten wird, da sollte ansonsten für den RS ein Hitzeverbot oder dergleichen bestehen. :lol:
Das kommt davon wenn der Ami seine finger bei der entwicklung mit im spiel hat und nur auf die kosten schaut, die wollten unbedingt einen RS haben und damit auch noch richtig geld verdienen.

Eins sei dir dir aber mit sicherheit gesagt, wäre es eine alleinige entwicklung von Ford Europa, so hättes es diese probleme nicht gegeben !
Cheers
George

RS No. 3752 / 11500

Bild

_Focus_RS_
RS-Genie
Beiträge: 1350
Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:21
Hat sich bedankt: 88 Mal
Danksagung erhalten: 259 Mal

Re: Probleme mit der Lenkung

Beitrag von _Focus_RS_ » So 17. Jun 2018, 14:41

Wie auch immer du auf so etwas kommst, Ford USA spielt in einer viel höheren Liga.
Ford EU war schon immer so ein Thema mit Problemen und gerade auch der Haltbarkeit wo manche Ford aus den USA schier unkaputtbar sind.

Zudem hätte wohl kaum fast jede Autovermietung massenhaft US Ford im Fahrzeugpark stehen wenn es an den Amis liegen würde und da legt man dann andere Strecken zurück und fährt auch mal problemlos stundenlang durch ne Wüste.

PS: Wenn du mal auf das besagte Bauteil schaust findest vermutlich irgendwas wie "Made in Ostblock", wohl alles andere als irendwo in Amerika, oder wo wurde besagte Einheit gebaut?

Antworten