Unruhiger Leerlauf nach Wechsel der ZKD

Mängel und Probleme rund um den RS
Antworten
Ben288
RS-Zuschauer
Beiträge: 2
Registriert: Sa 23. Jul 2016, 13:54
Fahrzeug: RS Mk3
Hat sich bedankt: 1 Mal

Unruhiger Leerlauf nach Wechsel der ZKD

Beitrag von Ben288 » Fr 25. Mai 2018, 19:28

Hallo zusammen,

mein RS Bj. 04/2016 hat seit dem Wechsel der ZKD einen ungewöhnlich unruhigen Leerlauf, was in den letzten 2 Jahren nie der Fall war. Dies ist insbesondere im warmen Zustand spürbar, wenn die Drehzahl auf ca. 800U/min heruntergeregelt wird. Dann sind kurrzeitige Vibrationen über Sitz und Pedale wahrnehmbar, als würde die Zündung nicht sauber erfolgen. Ansonsten sind Leistungsabgabe und Fahrbarkeit meines RS aber völlig in Ordnung.

Mein Händler zeigte sich äußerst bemüht, aber leider loggt das Fzg. keine Fehlercodes. Ein Update der PCM-Software sowie neue Kerzen brachten keine Besserung.

Hat von euch jemand schon ähnliches erlebt? Die beiden anderen Themen hier im Forum bezüglich Motorlauf/Leerlauf waren ja durch die Ausgaben von Fehlercodes rückverfolgbar, sodass ich bei meinem RS andere Ursachen vermute.

Wäre für jeden Tipp dankbar!

Benutzeravatar
Gamble
Moderator
Beiträge: 6834
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 01:28
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unruhiger Leerlauf nach Wechsel der ZKD

Beitrag von Gamble » Fr 25. Mai 2018, 19:37

Ich war heute noch zur Inspektion für meinen MK2 und da kam das Thema auch auf die Serviceaktion und das oftmals in Anschluss ein unruhiger Motorlauf beklagt wird. Ich kriegs nicht mehr 100% zusammen weil ich das jetzt für mich nicht so relevant fand aber die Ursache dafür soll sein, dass das Ventilspiel nach der Aktion oft gar nicht oder nicht wieder richtig eingestellt wird, bzw die nicht Stößel getauscht und eingestellt werden. So soll es zumindest da laufen und dieses Problem nicht auftreten lassen.
Grüße
der Gamble



Focus RS frostweiß Bild
Bild

Ben288
RS-Zuschauer
Beiträge: 2
Registriert: Sa 23. Jul 2016, 13:54
Fahrzeug: RS Mk3
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Unruhiger Leerlauf nach Wechsel der ZKD

Beitrag von Ben288 » Sa 26. Mai 2018, 09:13

Interessante Information, danke! :thumbs-up_new: Zumindest bei deinem Händler scheinen ja einige Besitzer ähnliches berichtet zu haben.

Ich bin davon ausgegangen, dass der RS Kopf mit Hydrostößeln versehen ist und Ventilspiel kein Thema sein sollte. Mal sehen ob ich in diese Richtung ein paar Details herausfinde...

Kowalski
RS-Neuling
Beiträge: 66
Registriert: Sa 12. Nov 2016, 15:41
Fahrzeug: Focus RS
Leistung: 350 PS
Farbe: Nitrous Blau
Baujahr: 1. Nov 2016
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Unruhiger Leerlauf nach Wechsel der ZKD

Beitrag von Kowalski » Sa 26. Mai 2018, 09:26

Nein, hat Tassenstößel, die es in verschiedenen Stärken zum Ausgleich des Ventilspiels gibt. Beim Wechsel Zylinderkopf muß das definitiv neu eingestellt werden. Mein Schrauber mußte für die FSA ganze 2 Wochen auf die passenden Stößel warten, da Lieferengpaß, weil wohl bei mehreren auch andere Stärken notwendig waren. Wenn nur die ZKD gewechselt wird, ändert sich ja eigentlich nichts am Ventilspiel bzw. dem Verhältnis von Ventilen zur Nockenwelle und dem Zylinderkopf, vorausgesetzt, es wurde alles korrekt wieder eingebaut, wie es zuvor war und der Zylinderkopf ist nicht verzogen.

Bei mir ist der zuvor einfach nur generell rauher gewordene Motorlauf jetzt wieder ganz smooth, insbesondere bei warmem Motor, so schlimm wie hier beschrieben war es aber bei mir nie. Von daher doch fraglich, ob das Ventilspiel die Ursache ist, aber durchaus möglich.

Benutzeravatar
Gamble
Moderator
Beiträge: 6834
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 01:28
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unruhiger Leerlauf nach Wechsel der ZKD

Beitrag von Gamble » Sa 26. Mai 2018, 10:05

Wie gesagt, ich bin ja nicht tiefer auf die Problematik eingestiegen aber es klingt schon logisch für mich. Insbesondere wenn auch der Kopf im Zuge der Aktion betroffen ist. Da wo ich bin haben sie sich meines Wissens nach vernünftig vorbereitet und ein "paar" von den Stößeln verfügbar um die FSA vernünftig durchführen zu können.

Vielleicht nochmal nachfragen was alles gemacht wurde und das nochmal kontrollieren lassen wenn das Problem weiterhin besteht.
Grüße
der Gamble



Focus RS frostweiß Bild
Bild

Benutzeravatar
ole
RS-Fahrer
Beiträge: 178
Registriert: Mo 19. Dez 2016, 21:54
Fahrzeug: RS MK3
Leistung: Serie
Farbe: MG
Baujahr: 31. Jan 2017
Wohnort: 74564 Craaalse
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 38 Mal

Re: Unruhiger Leerlauf nach Wechsel der ZKD

Beitrag von ole » Di 29. Mai 2018, 12:10

Interessant. Habe das gleiche "Problem". Habe aber neue Stössel bekommen (musste ne geschlagene Woche drauf warten)
Alle Angaben ohne Gew(a)ehr oder sonstige Schusswaffen !

Fragen zur StVZO (HU/Eintragungen/Sonstiges)? Gerne :-)

Benutzeravatar
Gamble
Moderator
Beiträge: 6834
Registriert: Sa 16. Jan 2010, 01:28
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 379 Mal
Kontaktdaten:

Re: Unruhiger Leerlauf nach Wechsel der ZKD

Beitrag von Gamble » Di 29. Mai 2018, 20:17

Ist das denn überprüft worden nach dem Einbau ob alles richtig ist?
Grüße
der Gamble



Focus RS frostweiß Bild
Bild

PeterB
RS-Zuschauer
Beiträge: 12
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:47
Fahrzeug: MK3 RS
Leistung: 350
Farbe: Slate Grau
Baujahr: 6. Mai 2017
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Unruhiger Leerlauf nach Wechsel der ZKD

Beitrag von PeterB » Sa 2. Jun 2018, 09:50

der Händler meines Vertrauens wechselt nur komplett, seine Aussage ist das er nicht möchte das seine Kunden nach ein paar Monaten wieder auf dem Hof stehen.
Damit hat er recht! Ich habe seit der Aktion ca. 3000 Km gemacht und er läuft wirklich fantastisch!

Chris89
RS-Experte
Beiträge: 553
Registriert: Sa 3. Mär 2018, 13:09
Fahrzeug: Focus MK3 RS
Leistung: 350
Farbe: Iridiumschwarz
Baujahr: 20. Jan 2017
Hat sich bedankt: 155 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Unruhiger Leerlauf nach Wechsel der ZKD

Beitrag von Chris89 » Sa 2. Jun 2018, 14:21

PeterB hat geschrieben:der Händler meines Vertrauens wechselt nur komplett, seine Aussage ist das er nicht möchte das seine Kunden nach ein paar Monaten wieder auf dem Hof stehen.
Damit hat er recht! Ich habe seit der Aktion ca. 3000 Km gemacht und er läuft wirklich fantastisch!
Was heist komplett? Er wechselt den kompletten ZDK obwohl nur die Dichtung reichen würde, laut Drucktest?

PeterB
RS-Zuschauer
Beiträge: 12
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 15:47
Fahrzeug: MK3 RS
Leistung: 350
Farbe: Slate Grau
Baujahr: 6. Mai 2017
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Unruhiger Leerlauf nach Wechsel der ZKD

Beitrag von PeterB » So 3. Jun 2018, 18:30

genau

Antworten