Kurze Vorstellung / Teileimport aus den USA

Alles rund ums Thema Motoren-Tuning, Performance, Fahrwerk, etc.
Antworten
R. Schröder
RS-Zuschauer
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Mai 2019, 11:46
Fahrzeug: Focus RS MK 3
Leistung: 440
Farbe: grau
Baujahr: 0- 0-2017

Kurze Vorstellung / Teileimport aus den USA

Beitrag von R. Schröder » So 27. Dez 2020, 11:32

Hallo und einen schönen guten Morgen,

bevor ich zu meinem eigentlichen Anliegen komme, möchte ich mich hier in dieser Runde einmal kurz vorstellen:

ich bin 49 Jahre alt, komme aus dem Großraum Bremen und bin seit August 2018 stolzer und vor allem sehr zufriedener Besitzer eines RS MK3 in magnetic grau mit der "Stage 3" von Wolf.

Ich tummle mich bereits seit einiger Zeit in diesem Forum, bis dahin jedoch nur als interessierter Leser, was mir schon den einen oder anderen Tipp beschert hat...:-)

Doch nun zu meinem Anliegen:
Ich spiele mit dem Gedanken, mir die Carbon Motorhaube der Firma Ventus Veloce (USA) zuzulegen. Nach Auskunft von VV wird die Haube mit einem Materialgutachten ausgeliefert, was eine TÜV- Einzelabnahme in Deutschland möglich machen sollte.

Losgelöst davon wollte ich jetzt einmal in die Runde fragen, ob es hier jemanden oder auch mehrere Leute gibt, die ein ähnliches Interesse an der besagten Carbonhaube haben und entsprechend mitbestellen möchten? Dann kann man die nicht unerheblichen Versandkosten auf die Anzahl der Mitbesteller entsprechend umschlagen.

Wer Interesse hat, kann sich ja einmal melden bzw. mir eine PIN schicken!

Liebe Grüße aus dem (stürmischen) Großraum Bremen....

Kunterbunt64
RS-Neuling
Beiträge: 59
Registriert: Fr 20. Nov 2020, 01:56
Fahrzeug: Mk3
Leistung: 349
Farbe: Grau
Baujahr: 15. Aug 1964
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Kurze Vorstellung / Teileimport aus den USA

Beitrag von Kunterbunt64 » So 27. Dez 2020, 17:30

Und diesel Versandkosten sind pro Bestellung nicht pro Haube ?

R. Schröder
RS-Zuschauer
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Mai 2019, 11:46
Fahrzeug: Focus RS MK 3
Leistung: 440
Farbe: grau
Baujahr: 0- 0-2017

Re: Kurze Vorstellung / Teileimport aus den USA

Beitrag von R. Schröder » So 27. Dez 2020, 19:00

Nach meinem Kenntnisstand nicht!

Natürlich kommt es auf die Menge der Bestellungen an und ich könnte mir vorstellen, dass die Versandkosten bei (z.B.) 5 Motorhauben auch steigen werden. Ich denke aber, dass der Versand ab einer bestimmten Menge unter dem Strich für jeden einzelnen günstiger sein wird.

Es soll erst einmal auch nur eine Vorabanfrage sein, ob überhaupt jemand grundsätzliches Interesse an dieser Carbon Motorhaube hat.

Alles weitere muss man dann im nächsten Schritt klären!

Benutzeravatar
DYB-RS
RS-Junkie
Beiträge: 376
Registriert: Mi 24. Okt 2018, 14:09
Fahrzeug: DYB-RS
Leistung: >350
Farbe: magnetic grey
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Salmtal
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal

Re: Kurze Vorstellung / Teileimport aus den USA

Beitrag von DYB-RS » Mo 28. Dez 2020, 17:32

Wilkommen :prost:

Ein paar Sachen zu VV:
  • Shmee150 hat doch vieles von denen verbaut. wenn ich so die Passform vom Spoiler sehe, dann läufts einem kalt den Rücken runter...Klick!
  • Das "limitierte" Wolf Carbon Kit bestand aus VV Teilen... Klick!
  • Das EU Versandlager ist laut deren Site in Deutschland, Versand sollte also kein Problem darstellen... Unten auf der Site!
    Orders in Europe will be shipped from Germany. Please leave us a message on "Contact Us" page for EU pricing and shipping details.
Ob da ein in D gültiges Gutachten dabei ist, kann ich nicht sagen. Irgendwo in den Wolf-Akten wird jedoch was liegen.

MfG

versteckter Inhalt:
Ich bin von deren Qualität nicht überzeugt, daher möchte ich fragen, ob es dir explizit um dieses Design geht, oder um eine "CARBON"-Haube an sich?

Falls letzteres: Anderson Composites! (= Seibon) Da gibt es mehrere Designs, CFD hat den Deutschlandvertrieb incl. Teilegutachten (Erstellt von CFD!)

Lass dir im Bezug auf diese Teile (von gewissen Nutzern hier) nix von England und Eintragung erzählen. (An Denjenigen: :stock1: +2> )
CFD ist natürlich teurer als ein UK-Import! Das Gutachten von CFD muss aber auch bezahlt werden. daher sind die UK Teile "ohne Gutachen" und in meinen Augen illegale Eintragungen, die CFD -als Besitzer des Gutachtens- zur Anzeige bringen könnte.......


Ich hab die Kotflügel und eine Haube von Anderson hier liegen, kam aber noch nicht zum anbauen, da erst Platz für die Blechteile her muss... :irre: :nixweiss:
Zuletzt geändert von DYB-RS am Mo 28. Dez 2020, 23:04, insgesamt 1-mal geändert.
Mein Avatar-Bild verdanke ich Mona Mou Photography. Hat Spaß gemacht! :liebhab: (< rein freundschaftlich! :thumbs-up_new: )

R. Schröder
RS-Zuschauer
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Mai 2019, 11:46
Fahrzeug: Focus RS MK 3
Leistung: 440
Farbe: grau
Baujahr: 0- 0-2017

Re: Kurze Vorstellung / Teileimport aus den USA

Beitrag von R. Schröder » Mo 28. Dez 2020, 19:31

Hallo DYP-RS,

vielen Dank für die Infos !! :D

Ich werde mal schauen!

Antworten