Bremsen für den RS

Alles rund ums Thema Motoren-Tuning, Performance, Fahrwerk, etc.
Kohler
RS-Zuschauer
Beiträge: 7
Registriert: So 28. Jul 2019, 14:43
Fahrzeug: RS
Leistung: 350
Farbe: Grau Metallic
Baujahr: 1. Apr 2017
Hat sich bedankt: 8 Mal

Bremsen für den RS

Beitrag von Kohler » Sa 23. Nov 2019, 12:46

Hallo!

Sagt mal, ich hab mich mal so auf die Suche gemacht Ersatzteile für die Bremsanlage für den RS.

Entweder bin ich zu blöd, aber kann es vielleicht sein, dass es die normalen Serienbremssätze, also besonders Bremsscheiben von Brembo, speziell für die Vorderachse, nicht auf den Ersatzteilmarkt im Internet gibt?

Das einzige was ich gefunden habe, war auf Bremsen Heinz die originalen, und ein paar andere Marken.

Habt ihr da ne Idee?

Bin nur auf der Suche nach den originalen Bremsen.

Beste Grüße und Danke!

der_taucher
RS-Guru
Beiträge: 886
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:09
Fahrzeug: RS 3
Leistung: 350
Farbe: Blau
Hat sich bedankt: 79 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Bremsen für den RS

Beitrag von der_taucher » Sa 23. Nov 2019, 13:07

Bei ford kimmerle im online shop bestellen.
Einfach bei google eingeben
Da bekommt man das OEM programm.


EDIT: https://www.kimmerle-onlineshop.de/repa ... boost.html

Scheibe vorn einzeln: https://www.kimmerle-onlineshop.de/brem ... -2016.html

Benutzeravatar
NitrousNorbert
RS-Über`s Wassergeher
Beiträge: 1976
Registriert: Fr 25. Sep 2015, 11:34
Fahrzeug: Focus MK3 RS
Leistung: 350
Farbe: Black&Blue
Baujahr: 23. Okt 2017
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 178 Mal

Re: Bremsen für den RS

Beitrag von NitrousNorbert » Sa 23. Nov 2019, 13:36

Irgendwie passt mir der Begriff Erstausrüster Qualität nicht so ganz.

Ist das jetzt ne Brembo Scheibe und Belag oder nur so gut wie Brembo?
  • Ich arbeite für Ford. Aber das ist meine persönliche Meinung, und nicht die der Ford Motor Company.
  • Seit 8.11.2017 Focus RS MK3 im Spritmonitor
  • Vorher 6/16er RS bei http://www.focusfan.info
Bild

Kohler
RS-Zuschauer
Beiträge: 7
Registriert: So 28. Jul 2019, 14:43
Fahrzeug: RS
Leistung: 350
Farbe: Grau Metallic
Baujahr: 1. Apr 2017
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Bremsen für den RS

Beitrag von Kohler » Sa 23. Nov 2019, 13:43

Danke schon einmal für die Antworten und für die Links als Alternativen.

Mal plumb interessehalber gefragt: Gibts bessere Bremsscheiben und Beläge zu nem besseren Preis?

Was fahrt ihr so?

Mein Fahrprofil ist eig eher sportlich 90% Landstraße, 10% Autobahn bei 10,4 Liter Verbrauch. Also nichts für Rennstrecken etc.

Beste Grüße

Benutzeravatar
EvoR
RS-Fahrer
Beiträge: 145
Registriert: So 1. Mai 2011, 21:07
Fahrzeug: DFW Bemani
Leistung: 180
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Bremsen für den RS

Beitrag von EvoR » Sa 23. Nov 2019, 22:19

Schau doch mal bei AT-RS, da gibt es so ziemlich alles was an Bremse für den RS verfügbar ist.
Racing - because soccer, golf, bowling and tennis require only one ball...

"When you're racing, it's life. Anything that happens before or after is just waiting." Steve McQueen

Kohler
RS-Zuschauer
Beiträge: 7
Registriert: So 28. Jul 2019, 14:43
Fahrzeug: RS
Leistung: 350
Farbe: Grau Metallic
Baujahr: 1. Apr 2017
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Bremsen für den RS

Beitrag von Kohler » So 24. Nov 2019, 20:11

Servus!

Danke dir für die Seite. Klasse dass es noch so Seiten gibt, die sowas anbieten.

Frage hierzu: Hat jemand zb die gelochte Zimmermann schon gefahren? Ist die gut im Gegensatz zur Standartbremse? Mir fällt auf, dass diese unter “Sportiv“ ist und günstiger ist, als die Standart.

Ich gehe mal davon aus, dass diese nichts ist, jedoch hat die n gutes Preis Leistungsverhältnis. Weiß jemand hierzu was?

Beste Grüße

Benutzeravatar
Whitey
RS-Gott
Beiträge: 3180
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 19:34
Leistung: 377 PS EWG
Farbe: FW
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Re: Bremsen für den RS

Beitrag von Whitey » Mo 25. Nov 2019, 05:32

Bitte keine Zimmermann. Die sollen teilweise schlechter sein als Serie, vor allem bei starker Belastung. Bei Bremsenteile schaut man nicht aufs Geld.

Schau dir mal die Tarox F2000 an, die sind, zumindest beim MK2, Allrounder und fahren sehr viele und können auch was ab.
Ich denke dass diese Scheibe auch viele auf dem mk3 fahren werden.
Bg

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk

1-2-4-5-3 - the sound of happiness'

Kohler
RS-Zuschauer
Beiträge: 7
Registriert: So 28. Jul 2019, 14:43
Fahrzeug: RS
Leistung: 350
Farbe: Grau Metallic
Baujahr: 1. Apr 2017
Hat sich bedankt: 8 Mal

Re: Bremsen für den RS

Beitrag von Kohler » Mo 25. Nov 2019, 08:52

Servus,

danke dir für die ehrliche Antwort. Dachte ich mir schon, dass das gar nicht sein kann. Mich hat's nur mal interessiert, was man über diese Möglichkeit denkt.

Da die Auswahl recht gut ist, werde ich auf jedenfall schon mal was finden.

Der Tipp mit der Tarox F2000 ist super. Die passen auf jeden Fall vom Preis, Leistung werden ich ja dann sehen, wenn ich sie kaufen sollte! Aber ich denk mal die sollten schon gut gehen. Ich will nur nicht an die 1000 Euro pro Achse für Scheiben ausgeben hahahaha.

Vielen Dank schon mal an Alle!

Grüße

Benutzeravatar
rh-renntechnik
RS-Legende
Beiträge: 2125
Registriert: So 27. Sep 2009, 11:25
Fahrzeug: Focus RS 3
Leistung: 350
Farbe: Blau
Baujahr: 1. Jun 2016
Wohnort: Nettetal kurz vor Venlo
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 146 Mal
Kontaktdaten:

Re: Bremsen für den RS

Beitrag von rh-renntechnik » Mo 25. Nov 2019, 09:23

Fahren die Tarox auf unserem , war der erste Satz in D zwecks TÜV Abnahme. Laufen seit gut 30Tkm ohne Probleme mit DS 2500 Belägen auch Trackdays sind damit kein Problem, absolut Standfeste Bremse
http://www.RH-Renntechnik.de
Facebook: RH-Renntechnik, dort wird immer über aktuellste News gepostet
Anfragen bitte per Mail an:Info@RH-renntechnik.de
Bild

Benutzeravatar
EvoR
RS-Fahrer
Beiträge: 145
Registriert: So 1. Mai 2011, 21:07
Fahrzeug: DFW Bemani
Leistung: 180
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Bremsen für den RS

Beitrag von EvoR » Mo 25. Nov 2019, 21:43

Für ne gut funktionierende und standfeste Bremse ist ohnehin der Belag das Entscheidendere. Ich fahre bei der ST170 Bremse auch nur Standard Brembo Scheiben, mit recht aggressiven Hawk HP Plus Belägen, funktioniert problemlos und die Scheiben halten auch, sind aber vllt schneller runter.

Die F2000 ist aber ne gute und sehr haltbare Scheibe, hatte ich auch schon :thumbs-up_new:
Racing - because soccer, golf, bowling and tennis require only one ball...

"When you're racing, it's life. Anything that happens before or after is just waiting." Steve McQueen

Antworten