Leistungsmessung mit der App - PerfExpert

Alles rund ums Thema Motoren-Tuning, Performance, Fahrwerk, etc.
Antworten
Benutzeravatar
Dom_Ink
RS-Genie
Beiträge: 1132
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:29
Fahrzeug: RS mk3
Leistung: l. Ford 350
Farbe: weiß
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Leistungsmessung mit der App - PerfExpert

Beitrag von Dom_Ink » Mi 1. Aug 2018, 09:11

Hallo an alle, da ich über diese Thema noch nichts hier gefunden hatte und ich es doch sehr interessant finde, habe ich mal einen eigenen Thread aufgemacht, damit andere nicht zugemüllt werden und wir hier zusammen vlt. sogar auf einen guten Ansatz stoßen :prost:

[strich]---------------------------------------------------------------------------------------------------------------[/strich]

Sonntagsfahrer hat geschrieben:
Dom_Ink hat geschrieben:Ich bin heute Abend gegen 1900 auf die BAB und wollte noch ein paar Logfahrten mit der App "PerfExpert" machen um endlich feststellen zu können, ob die App etwas taugt oder nicht.

Bei ca. 29°C Außentemperatur war das wohl keine gute Idee, selbst der 1. pull ausm 4. Gang hat nur ca. 320ps und 440 NM angezeigt.
Beim 2. pull waren es dann nur noch ca. 260 PS und ca. 400 NM. Die Leistung war auch spürbar gesunken.

War es dem RS mit OEM LLK wohl doch vieeeeel zu warm... schade..., oder täusche ich mich?


Hallo, was hast Du für Werte bei Achsübersetzung (Geschwindigkeiten) und auch sonst so angegeben?
Vielleicht kannst du mal ein Bild hochgeladen....
Tankgröße steht bei den original Technischen-Daten von Ford 62l und beim ADAC 51l... keine Ahnung was jetzt genau stimmt :confused2:



Die APP nimmt sich die Werte aus ihren Datenbanken und diese stimmen auch. Habe div. Daten überprüft wie Achsübersetzung, Gangübersetzung, Gewicht, Hubraum, Rad-Reifen Dimensionen, Tankinhalt, Leistung usw. usw.

Bei der "Stirnfläche" habe ich aber den Wert von 0,86 m² mit nach meinen Recherchen ausgerechneten 0,75 m² ersetzt. Hatte aber soweit ich das gesehen habe keinen Einfluss.

Tankinhalt ist mit 51 L angegeben, was auch stimmt. Die Angabe mit über 60 ist einfach falsch, auch wenn es so auf offiziellen Ford Papieren zu finden ist.

Etwas zum kontrollieren findest du hier https://media.ford.com/content/dam/ford ... 0Daten.pdf

Dafür sollten wir aber eig einen eigenen Thread aufmachen ;)


[strich]---------------------------------------------------------------------------------------------------------------[/strich]


Und so ist es auch schon passiert :)

Anbei noch ein Link zur Google Bilder Suche, damit ihr euch etwas darunter vorstellen könnt https://www.google.com/search?q=perfexp ... 39&bih=780

HF & GL
Haut rein und fahrt nicht schneller, als euer Schutzengel fliegen kann ;D

brutza
RS-Fan
Beiträge: 342
Registriert: Fr 20. Sep 2013, 21:01
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 66 Mal

Re: Leistungsmessung mit der App - PerfExpert

Beitrag von brutza » Mi 1. Aug 2018, 09:19

Ich bin auch gestern rumgeeiert im Mk2 mit 4xx PS mit gefühlt 200PS weniger - das hat bei den Temperaturen alles keinen Sinn

Habe mal eine 0-100 100-200 App geladen und getestet und die Werte waren erschreckend genau und stimmten mit +- 0.1 sec mit der Box überein

Die App hieß glaub ich GPS Acceleration

Benutzeravatar
Dom_Ink
RS-Genie
Beiträge: 1132
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:29
Fahrzeug: RS mk3
Leistung: l. Ford 350
Farbe: weiß
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Leistungsmessung mit der App - PerfExpert

Beitrag von Dom_Ink » Mi 1. Aug 2018, 09:25

naguuuuuut, also gestern war auch krass draußen, über 30 °C :lol:

[strich]--------------------------[/strich]

Was ich jetzt im Allgemeinen aber sagen kann, dass die APP die OEM Werte des RS sehr genau automatisch übernimmt. Die Bedienung relativ einfach ist und die Werte, die bei meinen bisherigen Testfahrten immer rekonstruierbar waren.

Ich hatte bis jetzt nur ein kleineres Problem und zwar war das die automatische Auswahl der Wetterdaten. Diese nimmt bei dem Luftdruck nämlich fast immer 960 hPa, bei mir sinds aber meist 1012-1014. Wenn man die Werte allerdings abändert kommen natürlich auch ganz andere Ergebnisse bei raus. Hier scheint es wohl etwas zu geben, was man den Entwicklern noch mitteilen sollte.

Ich habe mich jetzt darauf festgelegt, dass ich die App die Wetterdaten von alleine übernehmen lasse (passiert ja eh über Standortermittlung) denn dann kommen die passendsten Werte meiner Meinung nach dabei heraus.

Eine wirkliche Leistungsmessung muss ich allerdings noch machen, sonst wäre das ganze Vorhaben ja irgendwie fürn Popo :pfeif:
Aber wie schon beschrieben ist das bei dem aktuellen Wetter eher ein Schuss in Ofen :hilfe:

Konnte jemand von euch noch andere Erfahrungen sammeln, oder hat vlt. einen anderen Favoriten zur Hand?
Zuletzt geändert von Dom_Ink am Mi 1. Aug 2018, 09:31, insgesamt 1-mal geändert.
Haut rein und fahrt nicht schneller, als euer Schutzengel fliegen kann ;D

Benutzeravatar
Sonntagsfahrer
RS-Junkie
Beiträge: 472
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 09:07
Fahrzeug: RS MK3
Leistung: 350
Farbe: Stealth/Grey
Baujahr: 30. Nov 2015
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Leistungsmessung mit der App - PerfExpert

Beitrag von Sonntagsfahrer » Mi 1. Aug 2018, 09:28

Dom_Ink hat geschrieben:Hallo an alle, da ich über diese Thema noch nichts hier gefunden hatte und ich es doch sehr interessant finde, habe ich mal einen eigenen Thread aufgemacht, damit andere nicht zugemüllt werden und wir hier zusammen vlt. sogar auf einen guten Ansatz stoßen :prost:

[strich]---------------------------------------------------------------------------------------------------------------[/strich]

Sonntagsfahrer hat geschrieben:
Dom_Ink hat geschrieben:Ich bin heute Abend gegen 1900 auf die BAB und wollte noch ein paar Logfahrten mit der App "PerfExpert" machen um endlich feststellen zu können, ob die App etwas taugt oder nicht.

Bei ca. 29°C Außentemperatur war das wohl keine gute Idee, selbst der 1. pull ausm 4. Gang hat nur ca. 320ps und 440 NM angezeigt.
Beim 2. pull waren es dann nur noch ca. 260 PS und ca. 400 NM. Die Leistung war auch spürbar gesunken.

War es dem RS mit OEM LLK wohl doch vieeeeel zu warm... schade..., oder täusche ich mich?


Hallo, was hast Du für Werte bei Achsübersetzung (Geschwindigkeiten) und auch sonst so angegeben?
Vielleicht kannst du mal ein Bild hochgeladen....
Tankgröße steht bei den original Technischen-Daten von Ford 62l und beim ADAC 51l... keine Ahnung was jetzt genau stimmt :confused2:



Die APP nimmt sich die Werte aus ihren Datenbanken und diese stimmen auch. Habe div. Daten überprüft wie Achsübersetzung, Gangübersetzung, Gewicht, Hubraum, Rad-Reifen Dimensionen, Tankinhalt, Leistung usw. usw.

Bei der "Stirnfläche" habe ich aber den Wert von 0,86 m² mit nach meinen Recherchen ausgerechneten 0,75 m² ersetzt. Hatte aber soweit ich das gesehen habe keinen Einfluss.

Tankinhalt ist mit 51 L angegeben, was auch stimmt. Die Angabe mit über 60 ist einfach falsch, auch wenn es so auf offiziellen Ford Papieren zu finden ist.

Etwas zum kontrollieren findest du hier https://media.ford.com/content/dam/ford ... 0Daten.pdf

Dafür sollten wir aber eig einen eigenen Thread aufmachen ;)


[strich]---------------------------------------------------------------------------------------------------------------[/strich]


Und so ist es auch schon passiert :)

Anbei noch ein Link zur Google Bilder Suche, damit ihr euch etwas darunter vorstellen könnt https://www.google.com/search?q=perfexp ... 39&bih=780

HF & GL
Danke für den Thread :thumbs-up_new:
Der RS MK3 ist aber in meinen Einstellungen nicht zu finden, musste den KFZ Namen etc. alles von Hand eingeben! :nixweiss:
Edit: Ich konnte ihn nicht finden, weil ich 2015 angegeben hatte, er ist ja offiziell erst 2016 erschienen, jetzt hat es aber mit den Daten geklappt. :bananadancer2:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Sonntagsfahrer am Mi 1. Aug 2018, 09:40, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Dom_Ink
RS-Genie
Beiträge: 1132
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:29
Fahrzeug: RS mk3
Leistung: l. Ford 350
Farbe: weiß
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Leistungsmessung mit der App - PerfExpert

Beitrag von Dom_Ink » Mi 1. Aug 2018, 09:38

Sonntagsfahrer hat geschrieben:Danke für den Thread :thumbs-up_new:
Der RS MK3 ist aber in meinen Einstellungen nicht zu finden, musste den KFZ Namen etc. alles von Hand eingeben! :nixweiss:
Also bei mir (android , S7) war das ganz leicht aus einer Liste zum auswählen.

Was ich vlt. noch dazu erwähne sollte ist folgendes..

Die App gehört natürlich zuerst richtig Kalibriert und das kann manchmal nervig sein :stock1:
letztend Endes funktioniert es aber auch damit irgendwann :ja:

[strich]---------------------------------------------[/strich]

Die einfachste und am reproduzierbarsten Methode um das Handy für die Logfahrt zu positionieren habe ich bis jetzt bei der Halterung für die Getränkeflaschen gefunden.
Einfach das Handy auf die Ebene legen, die nicht verschiebbar ist und es mit dem vorderen, verschiebbaren Part gegen verrutschen absichern. In der tieferen Öffnung die nun vorne ist, kann natürlich entweder eine große Getränkeflasche positioniert werden, oder mit einem Geldbeutel (dieser muss dafür mit allem Geld gefüllt sein, das ich noch habt :lol: ) fixieren :prost:

[strich]---------------------------------------------[/strich]

eine der Ersten Messungen hat bei mir (Downpipe und Austauschfilter) 332 PS und 470 NM ausgespuckt, wohlgemerkt aber bei ca. 25 °C Außentemperatur.
Die Messung wurde im 4. Gang gemacht, da dort das Verhätlnis der Übersetzung nahe 1:1 ist.
Im 3. Gang hatte ich dies dann auch schon mal ausprobiert und es kamen sehr ähnliche Ergebnisse bei raus. Die App scheint hier also richtig dagegen zu rechnen.
Da der 4. Gang ja bis ca. 190 km/h geht, braucht man wirklich ein sehr langes Stück freie Strecke :cooler:
Haut rein und fahrt nicht schneller, als euer Schutzengel fliegen kann ;D

Benutzeravatar
Thunderbird37
RS-Fahrer
Beiträge: 111
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 16:25
Fahrzeug: Focus RS Mk3
Leistung: 350
Farbe: Schwarz
Baujahr: 0- 3-2016
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Leistungsmessung mit der App - PerfExpert

Beitrag von Thunderbird37 » Mi 1. Aug 2018, 09:57

Sicher das die Übersetzungsverhältnisse stimmen? Im Technischen Dokument von Ford steht 4. Gang = 1,029 und 5. Gang = 1,129. 6. Gang hat 0,943. Demnach müsste der 5. Gang kürzer wie der 4. sein?! Im gleichen Dokument steht auch das er einen Zahnriemen besitzt. Klärt mich bitte mal auf.

Benutzeravatar
Sonntagsfahrer
RS-Junkie
Beiträge: 472
Registriert: Fr 18. Aug 2017, 09:07
Fahrzeug: RS MK3
Leistung: 350
Farbe: Stealth/Grey
Baujahr: 30. Nov 2015
Hat sich bedankt: 179 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Leistungsmessung mit der App - PerfExpert

Beitrag von Sonntagsfahrer » Mi 1. Aug 2018, 10:02

Dom_Ink hat geschrieben:naguuuuuut, also gestern war auch krass draußen, über 30 °C :lol:

[strich]--------------------------[/strich]

Was ich jetzt im Allgemeinen aber sagen kann, dass die APP die OEM Werte des RS sehr genau automatisch übernimmt. Die Bedienung relativ einfach ist und die Werte, die bei meinen bisherigen Testfahrten immer rekonstruierbar waren.

Ich hatte bis jetzt nur ein kleineres Problem und zwar war das die automatische Auswahl der Wetterdaten. Diese nimmt bei dem Luftdruck nämlich fast immer 960 hPa, bei mir sinds aber meist 1012-1014. Wenn man die Werte allerdings abändert kommen natürlich auch ganz andere Ergebnisse bei raus. Hier scheint es wohl etwas zu geben, was man den Entwicklern noch mitteilen sollte.

Ich habe mich jetzt darauf festgelegt, dass ich die App die Wetterdaten von alleine übernehmen lasse (passiert ja eh über Standortermittlung) denn dann kommen die passendsten Werte meiner Meinung nach dabei heraus.

Eine wirkliche Leistungsmessung muss ich allerdings noch machen, sonst wäre das ganze Vorhaben ja irgendwie fürn Popo :pfeif:
Aber wie schon beschrieben ist das bei dem aktuellen Wetter eher ein Schuss in Ofen :hilfe:

Konnte jemand von euch noch andere Erfahrungen sammeln, oder hat vlt. einen anderen Favoriten zur Hand?
Das Gewicht stimmt auch nicht mit den Angaben von Ford überein...

Benutzeravatar
Dom_Ink
RS-Genie
Beiträge: 1132
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:29
Fahrzeug: RS mk3
Leistung: l. Ford 350
Farbe: weiß
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Leistungsmessung mit der App - PerfExpert

Beitrag von Dom_Ink » Mi 1. Aug 2018, 10:10

Doch, das Gewicht stimmt auch mit den Angaben von Ford überein.

Leergewicht ^1 = 1529 kg
* ^1 = 1) EG-Leergewicht einschließlich Fahrer (75 kg), Betriebsstoffen und befülltem Kraftstofftank (90%).
Angaben gelten für Fahrzeuge mit Grundausstattung

Die App nimmt 1450 kg + du must jedes mal das Gewicht des Fahrers + jedes mal den Tankinhalt in % (die sich auf die Angabe von 51 L beziehen) angeben. Wenn ihr das gegenrechnet, kommen bis auf ein paar Kilogramm das richtige/gleiche bei raus. Bezogen ist die Angabe von Ford aber auf Normalausstattung. Um das hier wirklich exakt zu machen, müsstet ihr also euren RS wiegen :P

[strich]--------------------------[/strich]

2. & 3. & 4. Gang habe ich mit dem Dokument von Ford überprüft, diese Stimmen ganz genau.
5. und 6. Gang sind in der App gar nicht auswählbar.
Haut rein und fahrt nicht schneller, als euer Schutzengel fliegen kann ;D

Benutzeravatar
mc.shorty
RS-Fan
Beiträge: 328
Registriert: Sa 3. Sep 2016, 16:08
Wohnort: Merzig (Saar)
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 29 Mal

Re: Leistungsmessung mit der App - PerfExpert

Beitrag von mc.shorty » Mi 1. Aug 2018, 10:17

Der 4. Gang reicht ja auch als Auswahl. Alle anderen sind nur netter Zusatz.
Aber seid ihr euch sicher mit den 51l?
Wenn Tank auf nahezu 0 gefahren wurde, sollten ~54l rein gehen. Inkl. der Reserve von ~7 Liter kommt man schon auf die Angabe seitens Ford mit 62l hin

Benutzeravatar
Dom_Ink
RS-Genie
Beiträge: 1132
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:29
Fahrzeug: RS mk3
Leistung: l. Ford 350
Farbe: weiß
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 123 Mal
Danksagung erhalten: 99 Mal

Re: Leistungsmessung mit der App - PerfExpert

Beitrag von Dom_Ink » Mi 1. Aug 2018, 10:22

Wenn ich meinen RS auf 0 fahre und die letzten 30-40 km wirklich sparsam fahre, damit sich die anzeige auch wieder etwas dem Fahrstil angepasst hat, dann gehen niemals mehr als 48 L in den RS. Wenn die Anzeige auf ca. 0 steht dann sollten nach meinen Recherchen noch so ca. 2-4 L drinn sein.

Wie kommst du denn bitte auf 54 l überhaupt beim Tanken und wo sollen die 7l Reserve denn sein? Noch nie gehört, gelesen, gesehen.... O_o
Haut rein und fahrt nicht schneller, als euer Schutzengel fliegen kann ;D

Antworten