Leistungsmessung Erfahrungen

Allgemeines rund um den RS Mk3
Benutzeravatar
Dom_Ink
RS-Genie
Beiträge: 1283
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:29
Fahrzeug: RS mk3
Leistung: l. Ford 350
Farbe: weiß
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von Dom_Ink » Fr 16. Okt 2020, 08:46

Michel73 hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 17:26
Den Mach E gibt es ja schon
Viel Erfolg beim bestellen :ja:
Haut rein und fahrt nicht schneller, als euer Schutzengel fliegen kann ;D

Benutzeravatar
minti
RS-Fan
Beiträge: 222
Registriert: So 12. Jun 2016, 10:19
Fahrzeug: Focus RS
Leistung: 350 PS
Farbe: Nitrous Blau
Baujahr: 3. Mär 2017
Wohnort: Norderstedt
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von minti » Mo 19. Okt 2020, 11:32

.... und weiter OT, aber den 2,3 Mustang gibt es in EU offiziell nicht mehr.
Ich steh' auf Vierzylinder: vier links und vier rechts, Coyote rulez

Über mich: http://www.focusrsforum.de/viewtopic.php?f=41&t=17995

Benutzeravatar
Michel73
RS-Zuschauer
Beiträge: 33
Registriert: Fr 10. Jul 2020, 10:21
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: endlich 350
Farbe: Grau
Baujahr: 0- 0-2017
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von Michel73 » Mo 19. Okt 2020, 12:19

minti hat geschrieben:
Mo 19. Okt 2020, 11:32
.... und weiter OT, aber den 2,3 Mustang gibt es in EU offiziell nicht mehr.
Ja das stimmt.

Benutzeravatar
Skalar
RS-Experte
Beiträge: 649
Registriert: Mo 3. Jul 2017, 23:34
Hat sich bedankt: 60 Mal
Danksagung erhalten: 136 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von Skalar » Sa 24. Okt 2020, 18:13

IngoRS hat geschrieben:
Do 15. Okt 2020, 14:06
Es gibt auf YouTube einen Kanal da werden Fahrzeuge gemessen.
Kann jeder hin.
Marken unabhängig, alte und neue Fahrzeuge.
Da streut die Mehrzahl nach unten, je jünger die werden.
Besonders die neueren Fahrzeuge gehen immer weiter unter die Werksangabe.
BMW war eigentlich immer bekannt dafür die angegebene Leistung zu haben oder sogar drüber, diese Zeiten sind auch vorbei.
Und der Trend bei Ford war und ist auffällig unter der Werksangabe.
Bisher leider da noch kein RS gemessen.
Aber von dem was man hier so liest über Messungen, liegt das prozentual genau im Trend.
Kenne keinen Hersteller, der sich traut, den gestzlichen Rahmen von was auch immer (10%?), so konsequent nach unten auszureizen wie Ford. 350 PS draufschreiben und nur knapp über 310 PS abliefern ist kein Kavaliersdelikt. Ich kenn auch keinen Hersteller, der mit so vielen Softwareupdates ins Marktgeschehen eingreifen muss. Wer die Geschichte vom RS kennt, weiss wie das Teil entwickelt und auf den Markt geworfen wurde. Prototyp ist noch freundlich ausgedrückt.

Kam beim Supertest des Mustang GT aus dem Lachen nicht mehr raus. 90 PS/ l und das Teil schafft es nur mit Notlauf über die Zielgrade. Ford Performance, jaja. Bin froh, die Bescheisserbude hinter mir gelassen zu haben.

Benutzeravatar
Whitey
RS-Gott
Beiträge: 3223
Registriert: Mo 3. Sep 2012, 19:34
Leistung: 377 PS EWG
Farbe: FW
Wohnort: Luxemburg
Hat sich bedankt: 352 Mal
Danksagung erhalten: 124 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von Whitey » So 25. Okt 2020, 11:23

Damit dürfte alles gesagt sein, und Tschüss. :-)

Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk

1-2-4-5-3 - the sound of happiness'

Benutzeravatar
stryke
RS-Junkie
Beiträge: 491
Registriert: Fr 23. Okt 2015, 08:52
Fahrzeug: Focus RS MK3
Farbe: Nitrous-Blau
Baujahr: 4. Mai 2016
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 30 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von stryke » So 25. Okt 2020, 19:22

Vielleicht verrät er uns ja gegen was er seinen RS getauscht hat :thumbs-up_new:

Antworten