Leistungsmessung Erfahrungen

Allgemeines rund um den RS Mk3
Benutzeravatar
Michel73
RS-Zuschauer
Beiträge: 33
Registriert: Fr 10. Jul 2020, 10:21
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: endlich 350
Farbe: Grau
Baujahr: 0- 0-2017
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von Michel73 » Mi 14. Okt 2020, 13:49

Hallo Leute.
Ich habe vor kurzem bei meinem RS eine Messung vornehmen lassen.
Diese wurde nicht auf einem Prüfstand gemacht, sondern der Wagen wurde auf das genaue Gewicht ausgemessen und mit Sensoren auf der Straße im 3 Gang gemessen.
Was habt ihr für Erfahrungen bei solchen Leistungsmessungen?
Ich war über das Ergebnis schon ziemlich enttäuscht.

Benutzeravatar
Dom_Ink
RS-Genie
Beiträge: 1283
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:29
Fahrzeug: RS mk3
Leistung: l. Ford 350
Farbe: weiß
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von Dom_Ink » Mi 14. Okt 2020, 15:10

Sag uns halt, was dabei raus gekommen ist und was du am RS so alles gemacht hast? ;)
Haut rein und fahrt nicht schneller, als euer Schutzengel fliegen kann ;D

der_taucher
RS-Genie
Beiträge: 1054
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:09
Fahrzeug: RS 3
Leistung: 350
Farbe: Blau
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von der_taucher » Mi 14. Okt 2020, 16:33

Serie 320-335ps sind keine Seltenheit von daher nicht enttäuscht sein wenns so ist.

Dann war die messung wohl ok

Benutzeravatar
Michel73
RS-Zuschauer
Beiträge: 33
Registriert: Fr 10. Jul 2020, 10:21
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: endlich 350
Farbe: Grau
Baujahr: 0- 0-2017
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von Michel73 » Mi 14. Okt 2020, 17:09

Ich habe den K&N Filter verbaut, und die Bluefin Software drauf.
359 PS bei 550 NM.
Was halt top ist, ist der Kurvenverlauf.
Der Inhaber sagte mir das er damit gerechnet hat. Die haben sich auf Mustangs spezialisiert, und er meinte das Ford stark nach unten streut.
Aber ihr meint auch das diese Art der Messung schon ok ist?

LuckyStrike500
RS-Zuschauer
Beiträge: 15
Registriert: So 12. Jul 2020, 14:04
Fahrzeug: Focus RS Mk 3
Leistung: 350
Farbe: Blue&Black
Baujahr: 0- 3-2018
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von LuckyStrike500 » Mi 14. Okt 2020, 19:11

Ich habe schon öfters mitbekommen das so gemessen wurde.Ob das jetzt ok ist kann ich nicht beurteilen. Bei den Prüfständen streiten sich ja auch die Fachleute ob 2WD oder 4WD, Rollen gekoppelt oder nicht. Da gibt es bestimmt auch Fehlerquellen. Ich kenne einige Leute deren RS nur 320-330 PS hatten. Meiner war sicherlich auch so eine Gurke. Der hatte Original nicht wirklich was gerissen. Erst jetzt mit Dreamscience Ultima 3 geht er richtig gut. Ich kenne Bluefin nicht aber der Wert den er hat ist sicherlich für ne kleine Stufe nicht schlecht.

der_taucher
RS-Genie
Beiträge: 1054
Registriert: Di 17. Jul 2012, 16:09
Fahrzeug: RS 3
Leistung: 350
Farbe: Blau
Hat sich bedankt: 113 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von der_taucher » Mi 14. Okt 2020, 19:36

Wenn alle daten genau enegeben werden passt das schon

360ps ist zwar nicht die welt aber eben gut spürbar zu vorher weil der wagen bestimmt keine 350,ps hatte.

Benutzeravatar
Michel73
RS-Zuschauer
Beiträge: 33
Registriert: Fr 10. Jul 2020, 10:21
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: endlich 350
Farbe: Grau
Baujahr: 0- 0-2017
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von Michel73 » Do 15. Okt 2020, 05:24

Ja man merkt auf jeden Fall eine deutliche Verbesserung.
Aber 30 PS weniger ist schon viel Holz.

Benutzeravatar
crazychicken
RS-Fahrer
Beiträge: 100
Registriert: Mo 19. Aug 2019, 08:17
Fahrzeug: RS Mk3
Leistung: 328
Farbe: Slate Grau
Baujahr: 0- 6-2016
Wohnort: 69469 Weinheim
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von crazychicken » Do 15. Okt 2020, 08:15

Meinen hab ich letztes Jahr Messen lassen auf dem Prüfstand als FWD, und raus gekommen sind 328PS.
wobei man sagen muss die liegen nur extrem kurz an auf dem kleinen Berg bei 6000U/min
Ist leider so. zum Glück gibt es Leistungssteigerung :ugly:
Leistungsmessung.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Michel73
RS-Zuschauer
Beiträge: 33
Registriert: Fr 10. Jul 2020, 10:21
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: endlich 350
Farbe: Grau
Baujahr: 0- 0-2017
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von Michel73 » Do 15. Okt 2020, 08:26

Ja das stimmt das es zum Glück Optimierungen gibt.
Es ist halt nur traurig das man viel Geld ausgeben muss um auf die angegebene Leistung ab Werk zu kommen.
Das ist aber ein anderes Thema.
Mir ging es mehr um die Erfahrungen mit der Art der Messungen.
Aber dem Anschein nach scheint das ja schon hinzukommen.

Benutzeravatar
Dom_Ink
RS-Genie
Beiträge: 1283
Registriert: Di 20. Mär 2018, 12:29
Fahrzeug: RS mk3
Leistung: l. Ford 350
Farbe: weiß
Baujahr: 0- 0-2017
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 140 Mal
Danksagung erhalten: 122 Mal

Re: Leistungsmessung Erfahrungen

Beitrag von Dom_Ink » Do 15. Okt 2020, 08:36

Das einzige was ich dazu noch sagen kann ist, das Bluefin jetzt nicht unbedingt DIE Möglichkeit ist, auf die man bei einem mk3 RS zurückgreift.
Da gibt es andere, wie z.b. DreamScience, Mountune, Revo, PreeTuning und co, die sich da mehr durchsetzen.

Im vergleich zu dem oem RS sind die Werte aber gut und wenn er sich sauber fahren lässt, in allen Lebenslagen, dann würde ich mir da keine großen Gedanken machen.

Zur Serie fährt er sich mit Software ganz anders und macht dann erst so richtig spaß.
Haut rein und fahrt nicht schneller, als euer Schutzengel fliegen kann ;D

Antworten