RS Langlebigkeit

Focus RS Forum

Hilfe Unterstützen FOCUS RS:

RS350BLUE

Active member
Registriert
1 Dez. 2020
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
1
Hey Community

Habe mir viele Threads durchgelesen, aber keine richtigen Antworten gefunden.
Vorab, mein RS ist ausm Jahr 2017, ein Ölüberfluss-Schaden gehabt, sonst nix...Garantie gibts keine mehr

Was kann man ändern, ohne Softwareänderung, damit es dem Wagen Motortechnisch, Temperaturtechnisch und Abgastechnisch gut geht? (Hardware)

Was bringt da wirklich was?

Besten Dank für die Antworten!
 

der_taucher

Well-known member
Registriert
17 Juli 2012
Beiträge
1.120
Punkte Reaktionen
9
Downpipe wenn mal oft viel last fährt.

Ansonsten kurze kerzen wechsel
Und ölwechsel mit guten, besseren öl (welches da muss sich jeder selbst belesen weil es zuviel Möglichkeiten gibt)

Ich denke das bringt mehr als vieles anderes

Tja und eine Software bingt manchmal auch was wenn sie fetter läuft als serie.

Wo ich mir noch nicht ganz sicher bin ist oil catch oder "breahter plate" um das öl in der Ansaugluft zu reduzieren.

Viell kann da jemand was dazu sagen?
 

Shadow666

Well-known member
Registriert
28 Juni 2018
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
76
Ort
Eifel
Fahrzeug
Mk3 RS
der_taucher schrieb:
Wo ich mir noch nicht ganz sicher bin ist oil catch oder "breahter plate" um das öl in der Ansaugluft zu reduzieren.

Hatte ich mir so vor nem Jahr mal ausgiebig zu Gemüte geführt, von daher versuche ich mal das was hängen geblieben ist kurz zusammenzufassen:

Das Ganze reduziert einfach die Ölmenge/-dämfe, die Du mit der Ansaugluft in den Motor zur Verbrennung jagst.

Es reduziert also wohl von der Logik den Ölverbrauch, die Ablagerungen an den Ventilen und die schwarzen Flöckchen/Flecken an den Pupsrohren und dem Hintern.

Und außerdem könnte ich mir auch vorstellen, dass der Wagen umweltfreundlicher damit wird, weil ja weniger Öl (dampf) verbrannt wird :ugly:


@RS350BLUE
Der größte Faktor bez. der Haltbarkeit bleibt wohl der Fahrer bzw. sein Gasfuß & Fahrstil.
 

Mr.Mach1

Well-known member
Registriert
23 Feb. 2020
Beiträge
362
Punkte Reaktionen
74
Ort
Wallisellen CH
Fahrzeug
MK3 RS & Mach 1
Leistung
335 & 317
Farbe
Nitrous & Azure Blue
Die schwarzen Flecken am Popo kommen vom Öl? Dafür alleine rentiert der Oil Catch ja schon :)
Doch mal noch einen ordern...
 

Shadow666

Well-known member
Registriert
28 Juni 2018
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
76
Ort
Eifel
Fahrzeug
Mk3 RS
Ja, es wird immer wieder mal geschrieben, dass die Flecken weniger werden?!?

Kannst die Breatherplate von Mountune nehmen!

Die ist mit einem Labyrinth versehen, so dass sich die Dämpfe besser niederschlagen können.
Die in den USA hat das nicht und ist recht platt, wie die von Radium etc. da macht ein zusätzlicher Behälter oder zwei mehr Sinn.

Ich würde erst mal mit der Labyrinth-Plate loslegen und wenn's dann noch zu viel ist, sind ja Anschlüsse da für das CatchCan System.
Kontrollieren kannste das indem Du die Zuleitung vom LLK zur DK abmachst und mal schaust was da so an Siff drin ist + Dir den Bereich oberhalb der DK anschaust, wie es da so am siffen ist (Ansaugbrücke).

Denk daran, dass die Originaldichtung verwendet werden muss und dass an der Dichtung mit einer Rasierklinge ein Penüpel abgeschnitten werden muss und dass der Anschlußschlauch umgebaut werden muss (mit dem Seitenschneider). Ist alles nicht viel, aber wenn Du wieder zurück auf Original willst musst Du die Kurbelgehäuseentlüftung komplett von Ford neu kaufen, da es diesen Anschlußschlauch nicht einzeln gibt.
 

Kunterbunt64

Well-known member
Registriert
20 Nov. 2020
Beiträge
425
Punkte Reaktionen
6
Ja und wenn das nicht reicht gibts ja noch mehr bei mountune 🤪
Ich denke mal zur Langlebigkeit gehört auch nicht alles zu verbauen was der Katalog her gibt . Und wenn mir Tuner die seit zig Jahren erfolgreich Ford Focus tunen sagen brauch ich nicht original reicht dann höre ich drauf . Sollten die Pünktchen wirklich verschwinden würde ich mich trotzdem über Rückmeldung freuen .
 

RS350BLUE

Active member
Registriert
1 Dez. 2020
Beiträge
41
Punkte Reaktionen
1
Habe seit dem grossen Service (war da knapp 23000 km) viel weniger schwarze Flecken am Heck!
Die haben mir auch den ganzen Motor gereinigt da er voller Öl war...

Gibt gute Alternativen zu Mountune? Pleul und Kolben sind sicher gut, aber die Ansaugbrücke mit grossem Mountune Schriftzug sticht der MfK (Schweizer TÜV) wie ein Dorn im Auge...
 

Michel73

Active member
Registriert
10 Juli 2020
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
0
Kurzstrecken vermeiden
Fahrzeug warm fahren
Ordentliches Öl verwenden
Öl regelmäßig wechseln
Einfach mit verstand so wie es sich gehört mit dem Fahrzeug umgehen. Das hat aber nix mit dem RS zu tun, das sollte man mit allem so machen.
Wenn man sich dan besser fühlt,dann kann man ja auch gerne für zig hunderte von Euro ausgeben um dann irgendwelche Verbesserungen zu verbauen.
Wenn man sich an die grundlegenden eigentlich selbstverständlichen Sachen aber nicht hält, dann nützt auch der ganze andere Kram nix.
So ist es aber auch in allen anderen Dingen im Leben :nixweiss:
 

Michel73

Active member
Registriert
10 Juli 2020
Beiträge
44
Punkte Reaktionen
0
Ich habe meinen Arbeitsplatz gewechselt, und habe jetzt anstatt 20 Kilometer nurnoch 4 Kilometer zu fahren. Ich habe mir um den RS zu entlasten extra einen Roller gekauft :nixweiss:
 

René Malberg-Gerle

Well-known member
Registriert
14 Okt. 2019
Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0
Ich denke Thermisch entlasten macht am meisten Sinn. Da meiner fast ausschließlich auf der Strecke bewegt wird + hin und Rückfahrt wollte ich mir demnächst noch ne Downpipe und nen Ladeluftkühler gönnen. Ich warte ja Immernoch auf den von HG-Motorsport :ugly:
 

ben104

Well-known member
Registriert
1 Feb. 2016
Beiträge
678
Punkte Reaktionen
1
Moin.
Habe hier auch die Catchcan von Mishimoto liegen, bin mir aber echt unsicher, ob es nun was bringt oder ob ich mir lieber alle 2 oder 3 Jahre eine Bedi-Reinigung gönnen sollte.
Schon mal jemand Erfahrung dergleichen gemacht und den Unterschied im Ansaugrohr/an der Drosselklappe gesehen?

Grüße!
 

Shadow666

Well-known member
Registriert
28 Juni 2018
Beiträge
645
Punkte Reaktionen
76
Ort
Eifel
Fahrzeug
Mk3 RS
Also ich persönlich nicht...wenn ich 10tkm testen wöllte, ein Mal mit Breatherplate von MT und ein Mal ohne würde das aktuell wohl so ein 4-5 Jahre Test werden :ugly:

Aber vielleicht hilft Dir der folgende Link ja weiter:
https://www.fordmuscle.com/tech-stories/engine/we-put-the-upr-focus-rs-catch-can-to-the-test/

Das deckt sich auch mit dem, was ich so in anderen (englischen) Foren gelesen habe.
 

Mr.Mach1

Well-known member
Registriert
23 Feb. 2020
Beiträge
362
Punkte Reaktionen
74
Ort
Wallisellen CH
Fahrzeug
MK3 RS & Mach 1
Leistung
335 & 317
Farbe
Nitrous & Azure Blue
Sehr eindrücklich was nach 2k miles da rein ging...

Beim Mustang habe ich 2 drin, die eine Seite füllt sich immer schön, wird also auch Zeit beim RS....
 

Benutzername

Well-known member
Registriert
24 Apr. 2018
Beiträge
787
Punkte Reaktionen
9
Ort
7xxxx
Bei mir sind nach 4-5Tkm nur 2 Tropfen drin gewesen.
im vorderen...

im hinteren nich mal nebelfeucht.

Habs wieder ausgebaut - mein Motor ist wohl in Ordnung und kurzstrecke bekommt der auch keine... ;)
 

ben104

Well-known member
Registriert
1 Feb. 2016
Beiträge
678
Punkte Reaktionen
1
Puh, ich seh schon, die Erfahrungen sind sehr unterschiedlich.
Nochmal eine doofe Frage, weil die Rede von der vorderen und hinteren Catchcan ist. Von wo nach wo geht denn die hintere Leitung? Ich habe ja jetzt nur die eine, also die vordere, die direkt zum Ansaugtrakt führt. Ich wusste bis eben nicht, dass es noch eine zweite Möglichkeit gibt. :D
Blick da gerade nicht zu 100% durch :confusednew:
 

Stealth-RS

Well-known member
Registriert
25 Mai 2016
Beiträge
810
Punkte Reaktionen
10
Vom Ventildeckel zum 1 Teil vom Ansaugrohr vorm Turbo, wenn Ich mich richtig erinnere.
https://www.stratifiedauto.com/blog/understanding-your-pcv-system-upgrades-and-catch-cans/
 

Orionheizer

Well-known member
Registriert
2 Feb. 2019
Beiträge
319
Punkte Reaktionen
26
Ort
Vogtland
Ich hab die Montune Breatherplate drin.

Was hab ich mir dabei gedacht?
Kommt mit rein, wenn ich die Spacer für den Krümmer mache. Ein Aufwasch.
Für mich spricht dafür, dass es wartungsfrei ist und sicher was bringt … wie viel ist mir egal.
Nach 100000km Alltagbetrieb ist das aber sicher viel.

Problem ist für mich weniger das Öl an sich, sondern die Ablagerungen im Frischlufttrakt. Früher waren da mal Benzinnebel, die sich um einiges gekümmert hatten. So ein Cossi mit 8 Düsen hatte da weniger Probleme. :cooler:


Wenn der Vati fährt, ist das Heck aber immer noch schwarz! :smiley_emoticons_this-rockz:
Ich steh da drauf! Sieht doch geil aus an einem weißen Auto!
Folierer meinte aber, dass die Lackschutzfolie nicht hält auf dem Zeug! :ugly:
 
Oben