Motorsteuerung, Apexi, Grundlagen Fragen.....

Focus RS Forum

Hilfe Unterstützen FOCUS RS:

fastsonic

Well-known member
Registriert
28 Sep. 2009
Beiträge
1.427
Punkte Reaktionen
0
Ort
aschaffenburg
[email protected]
ich habe mehrmals überlegt ob ich das überhaupt reinstellen soll. warum ?
Einerseits wird sich immer nur drüber lustig gemacht wenn einer sich nicht damit auskennt oder in den Augen anderer Falsch gehandelt hat, dann sinnlose Kommentare abgegeben, Halbwissen erzählt..
Wer hier nicht helfen will, ein Klick und du springst zum nächsten !!
Also Bitte...

Ein Teil wird es schon wissen. Ich bin wie Lolek und .... mit dem APEXI unterwegs. Generell bin ich damit zufrieden. Nach anfänglichen Problemen läuft das ganze recht angenehm. Meist fahr ich nur bei 1 Bar rum, ab und an mal mit 1,4
Für mich war es das Testen von neuem und das generelle Thema warum ich keine Fertigsoftware genommen habe.
Ja mir war bewußt das es zu Problemem kommen kann. Ja ich kann auch damit leben.

Ich Kämpfe immer noch mit einem Problem und komme hier scheinbar nicht mehr weiter.
Seit Anfang an habe ich das Problem das in gewissen Situationen mir das Steuergerät die Leistung wegnimmt. Ich möchte gerne herausfinden warum. Lolek und andere haben das entweder wirklich nicht oder nur ganz selten oder bei mir ist was anderes komplett falsch..
Eine Kurzgeschichte dazu. Je die Aussagen von X Leuten die sich Auskennen sollten und meinten und dann meine Maßnahmen..
Kann ja nicht gehen !! Das liegt an den Düsen: -------OK Düsen gewechselt auf 550 hat ich eh vor. Problem noch da.
Kann ja nicht gehen das liegt an der fehlenden Abstimmung der Düsen wegen Lamda: -------- OK musste ich ja eh machen Also Software anpassen lassen auf die Größeren Düsen damit Short trimm und longtrimm für den Sprit passen. Problem immer noch da.
Verdacht Kerzen. OK Kerzen wieder auf Orginal getauscht. Umgestellt auf Forge druckdose. Nee wars auch nicht.
Nächster Tuner: Das kann ja nicht gehen. Bei dem Rückstau von der AGA muß das ja kommen: ---------OK andere AGA drauf... Nu abba mhhh nee immer noch da.
Letzte Aussage die ich bekam. Na das hätte ich dir gleich sagen können das es so nicht geht. das liegt an den Drehmomentbegrenzungen in der org. Software Da brauchst du am Besten ne fertig abgestimmte und mit Glück läuft die dann auch mit dem APEXI .: Warum ich hier wieder ein Problem mit der Aussage habe will ich gleich dazu schreiben. Hier wurde mir netterweise angeboten die Software zu testen bevor ich sie kaufen muß. Aber da heißt es erstmal sparen, ich knappere noch am Umstieg der AGA, auch wenn es genau das richtige war :D

MEIN PROBLEM:
Also ich fahre mit fest 1,2 Bar von unten bis oben in den Drehzahlbegrenzer. Supi kein Problem. Leistung im oberen Drehzahlbereich bei 360PS ( Nur eine wage Berechnung im Dashdaq ) Unten halt weniger Drehmoment.
So. ich erhöhe auf 1,5 Bar und ab 5000 abfallend auf die 1,2 Bar... ( also bis 6000 ist er nur noch bei 1,2 Bar)
Na sowas bei vieleicht 6000-6500 geht die DK zu. Kein Fehler im Speicher. aber nur noch bis 3000 Upm Turbo, danach abgeregelt auf 20 Prozent DK. OK leeren Fehlerspeicher löschen. Einmal in einen anderen Gang schalten und zurück und japp wieder normal. "OK könnte mit ner Drehomomentsperre zusammenhängen"
P.S Solange ich nicht an die 6000- 6500 komme kann ich untenrum mit 1,6Bar fahren muß aber bei knapp 5500 runter auf 1,1 Bar. dann passiert es ( MEIST) nicht. Mir kommt es auch so vor als ob es etwas mit der Außentemperatur zu tun hat.
Letztes Jahr auf dem Weg zum Treffen bin ich einem BMW mal hinterher. mit 1,4 Bar von unten bis oben. da ließ er sich aber anständig bewegen am Stück ohne mal abzuschalten. Auch auf dem Ring keine Probleme. Erst Abends wieder auf der Heimfahrt.
Auf der Autobahn:
gemütlich 160 Kein Vollgas nur leicht mal schneller mal langsamer alles eigentlich ohne wirklich nen ladedruck aufzubauen..
Plötzlich nimmt er wieder kein Gas an. DK wieder zu. Kein Fehler. Das wiederspricht hier ( mein Verständniss) der Aussage das es Drehmomentsperren sind. Hier liegt kein Drehmoment an. Oder hab ich da irgenwie nen Denkfehler ?
Warum kein Fehler im Speicher. Weder feste noch pending noch Kontrolllampe. weiß einer was für ein Fehlerzustand das ist und warum er da rein geht ohne was zu melden.
Ich will keine Geheimnisse der Tuner wisse, nur endlich mal den Grund wissen und wenn gefunden, ob ich wirklich 800 Euro bezahlen muß um das abzustellen.

Danke fürs lesen des ganzen und für wertvolle Tips :D
 

fastsonic

Well-known member
Registriert
28 Sep. 2009
Beiträge
1.427
Punkte Reaktionen
0
Ort
aschaffenburg
würde ich " nicht Fachmann" erstmal ausschließen. mit der Orginal hatte ich schon das Phänomen, deswegen ja der Umstieg auf das Forge. Dort hab ich auch schon verschieden Positionen durch. Regelung recht sauber soweit ich dem Dash vertrauen kann.
Auch auf dem Dynoday war die Kurve und Lamda generell sauber. Aber auch hier nach dem erhöhen des Ladedrucks ein Abschalten. Von hier hatte ich auch die Vermutung das es an dem zu Großen gegendruck der AGA liegt.
 

mike

Administrator
Teammitglied
Moderator
Registriert
9 Okt. 2009
Beiträge
4.015
Punkte Reaktionen
22
Ort
COLOGNE
Welchen Basis Softwarestand fährst du? Das Verhalten ist ja wie bei CG mit Drehzahlbegrenzung. Die Drehmomentsperre halte ich als Fehler für unwahrscheinlich. Wenn der Fehler erst bei Erhöhung des Ladedrucks auftritt, kann der Fehler unerwarteter Ladedruck sein, dieser ist ein flüchtiger Fehler der nicht hinterlegt wird. Das würde bedeuten, dass irgend ein Kennfeld mit dem Ladedruck nicht mehr klar kommt.
 

RobertRS

Well-known member
Registriert
28 Sep. 2010
Beiträge
298
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Also :

niedriger LD bei hoher Drehazhl = alles O.K.

hoher LD und hohe Drehzahl = Fehler bzw. Drosselklappe zu

Spricht für eine Schutzfunktion , welche den
Motor und den Turbo schützt :ja:
 

fastsonic

Well-known member
Registriert
28 Sep. 2009
Beiträge
1.427
Punkte Reaktionen
0
Ort
aschaffenburg
Unerwarteter Ladedruck hört sich ganz gut an. gibts da mehr Angaben ? Grenzwerte ?
Das müsste ja bedeuten das irgenwo eine Kennfeld hinterlegt ist bei wieviel Gas, Temperatur, Dauer und Drehzahl welcher max Ladedruck erwartet wird und bei X Abweichung schaltet er ab. Zu schön wenns nur ein Wert wäre den man einfach schnell mal abändern kann und das im Bezahlbaren Bereich bleibt.
Du sagst Flüchtig somit würde sich das auch decken mit dem nicht vorhandenen Fehler der gelöscht werden muß.
Was daran noch nicht ganz schlüssig ist, auf der Autobahn bei wenig Gas geben kommt es ja auch ab und an vor, und das in einem Bereich wo der Turbo wirklich nicht drückt. Andereseits hat ja das Auto die Angewohnheit bei über 60% Gas erstmal kurz Vollgas zu geben.
Manchmal geht der Turbo bis 1,2 Bar sauber und wenn ich untenrum den Druck erhöhe, er erst oben ( aber da beim gleichen Druck) abschaltet.

Grundlage ist die CK allerdings hier nur Lamda und Düsen angepaßt. Hätte ich das da gewußt das es sowas gibt hätte ich mir die Anpassung wohl sparen können und direkt ne Stufe genommen :lol:
Hätte hätte Fahrradkette..
 

Christian811

Well-known member
Registriert
12 Okt. 2011
Beiträge
798
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ludwigsau
Servus.
Ich hab das jetzt nur sehr grob dein Problem überlesen,aber wie ich sehe steht da nichts von Düsenauslastung und Benzindruck.

Bei mir ist genau das gleiche Problem aufgetreten mit der alten Gasa SW.Wenn ich richtig auf den Pin bin ist er in den Notlauf gegangen.Dank DASH habe ich gesehn,das die Düsenauslastung hier bei 100% lag.Das ist zu hoch und der Motor geht in den Notlauf.
Hast du mal auf den Benzindruck geachtet?vieleicht liegt es daran!Ich empfehle dir hier,fals es so ist, ein Fuel-Return-System nachzurüsten.Ich fahre im moment mit Originalpumpe und 4,2Bar Benzindruck.Selbst unter volllast sinkt der druck nicht mehr unter 3,8 bar!

Bei dir könnte es so wenig druck sein,dass die Düsen mit dem takten nicht mehr nachkommen.
 

fastsonic

Well-known member
Registriert
28 Sep. 2009
Beiträge
1.427
Punkte Reaktionen
0
Ort
aschaffenburg
genau hier haben wir das Problem ;)
Könnte . Ich sehe mich hier schon wieder umrüsten und am Ende hab ich den selben Fehler.
Im Grunde genommen gebe ich dir aber Recht.
Düsenauslastung und Lamda sind noch im Gelben Bereich Bei Vollgas 1,3Bar Ladedruck und über 6500 UPM nähere ich mich langsam der 3,5 Bar für Benzindruck.
Deswegen sind die 1,2 Bar über 6000 bei mir die Grenze. Knapp 1,3 Bar gehen gerad noch so, dann ist die Düsenauslastung bei etwas über 90 bei den großen Düsen.
Erklärt aber nicht warum wenn ich unten den druck anhebe er mir Obenrum abschaltet, Wenn ich unten den Druck niedrig lasse schaltet er obenrum nicht ab. und die Sache auf der Autobahn wo ich nur dahingleite :D
Mich würde es nicht wundern wenn einfach nur was Kaputt ist.

Aber danke für die Tips !!
 

Christian811

Well-known member
Registriert
12 Okt. 2011
Beiträge
798
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ludwigsau
fastsonic schrieb:
genau hier haben wir das Problem ;)
Könnte . Ich sehe mich hier schon wieder umrüsten und am Ende hab ich den selben Fehler.
Im Grunde genommen gebe ich dir aber Recht.
Düsenauslastung und Lamda sind noch im Gelben Bereich Bei Vollgas 1,3Bar Ladedruck und über 6500 UPM nähere ich mich langsam der 3,5 Bar für Benzindruck.
Deswegen sind die 1,2 Bar über 6000 bei mir die Grenze. Knapp 1,3 Bar gehen gerad noch so, dann ist die Düsenauslastung bei etwas über 90 bei den großen Düsen.
Erklärt aber nicht warum wenn ich unten den druck anhebe er mir Obenrum abschaltet, Wenn ich unten den Druck niedrig lasse schaltet er obenrum nicht ab. und die Sache auf der Autobahn wo ich nur dahingleite :D
Mich würde es nicht wundern wenn einfach nur was Kaputt ist.

Aber danke für die Tips !!


Wenn du den Druck untenrum anhebst wird auch mehr Benzin eingespritzt,sprich der druck geht untenrum schon runter.Er baut sich doch dann im grunde obenrum nicht wieder auf?!Aber an sich ist die Düsenauslastung noch i.O.mhhh :confusednew:
 

fastsonic

Well-known member
Registriert
28 Sep. 2009
Beiträge
1.427
Punkte Reaktionen
0
Ort
aschaffenburg
anderst.
Ich fahre mit 1,2 Bar von unten bis oben. Hier, da er bei geringerer Drehzahl auch weniger Benzin brauch sackt mir der Druck noch nicht ein. Unten kann ich auch bei 1,6 Bar fahren und er bricht nur auf knapp 3,8 ein.
Jetzt kommen wir in einen Drehzahlbeereich über 5500. Hier regel ich generell runter auf max 1,2 Bar und hier schaltet er z.B. bei 6400 ab
Aber bei 6400 hab ich bei beiden Druckkurven den identischen Wert.
Warum regelt er mir bei 6400 die DK zu wenn ich als einzigste Änderung den Ladedruck von 3000-5500 geändert habe.
Als wenn das System die Werte einer Beschleunigung addieren würde.

Wenn ich noch ein paar Ideen hier zusammen habe werde ich nochmal nen Abend verschiedene Szenarien durchtesten.
 

CJ_69

Well-known member
Registriert
22 Dez. 2010
Beiträge
739
Punkte Reaktionen
0
Ort
Sachsen
Was sagen denn die anderen Werte vom Dash?!

eventuell geht ja der Wert XY hoch/runter bevor die DK zu macht...


kannst mir auch gern einen Log im .zdl Format schicken und ich schau mal drüber wenn ich Zeit hab...
 
A

Anonymous

Guest
mike schrieb:
Welchen Basis Softwarestand fährst du? Das Verhalten ist ja wie bei CG mit Drehzahlbegrenzung. Die Drehmomentsperre halte ich als Fehler für unwahrscheinlich. Wenn der Fehler erst bei Erhöhung des Ladedrucks auftritt, kann der Fehler unerwarteter Ladedruck sein, dieser ist ein flüchtiger Fehler der nicht hinterlegt wird. Das würde bedeuten, dass irgend ein Kennfeld mit dem Ladedruck nicht mehr klar kommt.

Genau das vermute ich auch.
Warum?..... weil ich gerade mitm TT exact daselbe Problem habe. (im übrigen selbe ECU wie im Focus)
Seitdem wir mit Hybrid-Lader den LD angehoben haben, kommt es unregelmäßig zum Wegregeln des LD seitens des ECU ohne
Fehlermeldung. Bei mir müssen dazu die Settings des Map-Sensors umgeschrieben werden.
 

fastsonic

Well-known member
Registriert
28 Sep. 2009
Beiträge
1.427
Punkte Reaktionen
0
Ort
aschaffenburg
Mhh also immer mer richtung Ladedruck überschreitung...
Macht Sinn und scheitn zu passen.
Was ist im Steuergerät verbaut ? :) ISP als Schnittstelle und nen ATXmega :lachtot:
Sollte es wirklich so einfach sein :D
 

Lolek

Well-known member
Registriert
22 März 2010
Beiträge
605
Punkte Reaktionen
0
Ort
53819 Neunkirchen-Seelscheid
Unsere Motorsteuerung ändert ab 5000rpm die Kennfelder.

Der Ladedruck sinkt und die Luftmasse wird konstant gehalten.

Ev. erwartet deine Software genau dieses Verhalten. Hasst du mal einen geringeren Druck ab 5000 rpm getestet.
Z.B. 1,5bar bis 5000rpm und anschließend 1,3bar bis 7000rpm

Ich nutze die automatische Dutyregelung. Das funktioniert besser als erwartet.

Hier der Serien Ladedruck des RS (hellblaue Kurve)
Dyno-Sheet_0022.jpg
 

RS26

Well-known member
Registriert
30 Dez. 2010
Beiträge
887
Punkte Reaktionen
0
Ort
Stuttgart
Mal rein ins blaue: Kann es sein dass du mit dem Ladedruck langsam an der Stopfgrenze des Laders bist?
 

RobertRS

Well-known member
Registriert
28 Sep. 2010
Beiträge
298
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Da ist Er schon längst drüber :mrgreen:

http://www.focusrsforum.de/viewtopic.php?p=198064#p198064

Grüße,
 

fastsonic

Well-known member
Registriert
28 Sep. 2009
Beiträge
1.427
Punkte Reaktionen
0
Ort
aschaffenburg
ei der JAN ;)
Also. Wenn ich bei dem Druck fahren könnte wäre ich schon zufrieden !
1,3 Bar :lol: alles über 1,15 Bar bei über 6000 geht in die Beschleunigungs Hose :D
1,2 Bar scheint so eine Grenze in etwa zu sein. Manchmal kann ich bei 1,2 Bar durchbeschleunigen manchmal geht er auch in den Notlauf dabei. mal bei 6000 mal kurz vor 7000. Vor allem wenn ich untenrum etwas mehr Ladedruck hatte ( 1,4 bis 5000) geht er mit Sicherheit obenrum rein.
Gestern auf der Autobahn:
180km/h kein beschleunigen, so gut wie kein Ladedruck, kein Gas geben und auf einmal dann fällt die Drosselklappe und er wird langsamer.
Und verdammt nochmal kein Fehler im Speicher :kotz:
Das ganze Wiederspricht dem Verdacht auf "unerwarteter Ladedruck".
Jan kann ja auch höher fahren ( Seriensoftware ) und hat keine Probleme.
Sehe ich doch richtig oder ??
Luftmengenbegrenzung ? wiederspricht auch der Tatsache auf der Autobahn.

Was könnte Defekt sein damit so was auftritt ?
Ladedrucksensor ?
Luftmengenmesser hatte ich schon getauscht. Gleiches Verhalten.
fu... fu.. fu...
 

RobertRS

Well-known member
Registriert
28 Sep. 2010
Beiträge
298
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
@fastsonic

Wenn Du weißt das es bei Jan geht, dann
schreib Ihm doch einfach :bigtongue:

Ich weiß nur aus den Berichten hier, das der
Jan so einiges probiert und geändert hat.

Grüße,
 

fastsonic

Well-known member
Registriert
28 Sep. 2009
Beiträge
1.427
Punkte Reaktionen
0
Ort
aschaffenburg
mit Jan bin ich schon viel durchgegangen. Bis jetzt konnten wir beide nur bei dem Problem die Schultern zucken. Deswegen ja nochmal hier der Thread um neue Ideen zu bekommen. Bei Jan ging er auch ab und an mal in den Notlauf aber bei weitem nicht so wie bei mir. vieleicht 1:100 und das bei ganz anderen Werten.
Aber Ohne Fehlermeldung weiß ich halt garnicht wie und nach was ich suchen soll.
Am schluß ist es irgendein schei... Sensor und ich rüsste wie ein blöder die Hardware um ( auch wenns ihm gut tut )

P.S an JAN
Tachosignal läuft bei mir jetzt einwandfrei.
die automatische Duty geht gut ? besser als mal manuell angepaßt ?
Kannst du dann einfach auch den Ladedruck verstellen und er regelt es sauber über Duty nach ?
 

RobertRS

Well-known member
Registriert
28 Sep. 2010
Beiträge
298
Punkte Reaktionen
0
Ort
München
Dann miß doch mal den Innenwiderstand des
LD-Regelventils nach !
Laut den Angaben ,sollte es 22 Ohm haben.
Der Jan hat ein verstärktes drin.
Der Jan hat die Forge Druckdose mit
anderer Feder drin.

Würde zunächst alles vom Jan kopieren und mit dem
DD messen.
Werte mit Jan vergleichen.

Servus,
 
Oben