Mögliche Nachfolger für einen Focus RS MK3

Focus RS Forum

Hilfe Unterstützen FOCUS RS:

Fox_Munich

Member
Registriert
15 Mai 2020
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ort
bei München
Liebe Mitstreiter,

so langsam aber sicher endet mein Leasing Meines Focus RS Blue & Black, was echt ein Jammer ist, da mir der Wagen extrem viel Spaß gemacht hat. Gerade letztes Wochenende könnte ich mit ein paar Freunden einige Pässe Richtung Stilfzer Joch hochjagen, und es war ein unfassbarer Genuss. Sowohl ein M4 als auch ein 991.2 GT3 sind mir nicht hinterhergekommen.

Leider ist eine LeasingÜbernahme viel zu teuer und somit geht der Wagen wirklich zurück.

nun stellt sich die Frage eines Nachfolgers … und ich bin wirklich ratlos. Mein ursprünglicher Plan war / ist ein 718er Caman S oder GTS (Turbo, nicht der Sauger). aber beide sind mir nicht „rampensau“-genug, sondern eher zahm, auch wenn das Fahrverhalten echt toll ist. Aktuell aber Lieferschwierigkeiten mit LED-Lichtern, die ich gern hätte. Auch ein RS3 war / ist in der Überlegung, aber da finde ich das Möchtegern-Lamborghin-Interieur schrecklich.

was sagt ihr ? Was ist eure Meinung ? Allrad / Turbo wäre mega… AMG is komplett raus… M… eher auch da mittlerweile viel zu schwer
 

boerniRS

Well-known member
Teammitglied
Moderator
Registriert
17 Juni 2010
Beiträge
5.301
Punkte Reaktionen
120
du könntest den 2023-er Mustang in die Überlegungen einbeziehen, v.a. das Dark Horse Modell



einen "vollwertigen Nachfolger" für den mk3 Focus RS zu finden wird nicht leicht, trotz seiner "Mängel" (wie mk1 und mk2 zuvor auch schon genug hatten) ist er ein sehr agiles und schnelles Fahrzeug mit jeder Menge Fahrspaß

... also ein paar Vorschläge: Mustang 2023 Dark Horse Handschaltung, Cayman S - mit PDK (eines der wenigen brauchbaren automatisierten Getriebe)(GTS wir halt echt teuer...), Audi TT RS, Renault Alpine ....
 

Anhänge

  • ford-mustang-dark-horse.jpg
    ford-mustang-dark-horse.jpg
    74 KB · Aufrufe: 0

Spex

Active member
Registriert
8 Mai 2020
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Ort
Elsenborn
Mal über den GR Yaris nachgedacht?
Allrad + Turbo , super Fahrverhalten und soll ohne Ende Spaß machen.
 

Fox_Munich

Member
Registriert
15 Mai 2020
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ort
bei München
Yaris ist ein sehr cooles Auto, aber m.E. Für nen Kleinwagen viel viel viel zu teuer

Renault fällt komplett aus… TT… hm… (ja das mag lächerlich klingen, aber TT Fahrer sind mir ein Graus)

es wird wahrscheinlich auf den 718er hinauslaufen, auch wenn der viel zu unspektakulär rüberkommt… danke euch :)
 

boerniRS

Well-known member
Teammitglied
Moderator
Registriert
17 Juni 2010
Beiträge
5.301
Punkte Reaktionen
120
Alfa Romeo Gulia Quadrifoglio .... Alfa Romeo 4C (gebraucht)
 

Fox_Munich

Member
Registriert
15 Mai 2020
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ort
bei München
Ach ja, was ich vergessen habe zu erwähnen, es soll ein klassischer Daily driver werden…. Wird eh nicht viel gefahren, da hauptsächlich Homeoffice, aber ein zwei mal pro Woche vom Land nach München rein
 

Alex-Focus_RS

Well-known member
Registriert
19 Sep. 2018
Beiträge
203
Punkte Reaktionen
6
Da ich einen M4 und einen Focus RS hab, würd ich sagen, der M4 Fahrer konnte nicht fahren oder es war ne feuchte/nasse Fahrbahn. Auf trockenem Asphalt ist der M4 ne andere Nummer…,
Cayman ist sicher eine tolle Wahl, als Daily würd ich mir noch den neuen M2 anschauen…
 

Fox_Munich

Member
Registriert
15 Mai 2020
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ort
bei München
Ja des war n ruhigerer Fahrer… aber ich glaube nicht dass der m4 (Vorgänger) ne Chance gehabt hätte … wobei der schon seeeeeehr langsam war :)

Hm…. Schau mer mal
 
Registriert
23 Feb. 2019
Beiträge
110
Punkte Reaktionen
20
Fahrzeug
Ford Focus Mk3 RS
Leistung
350
Farbe
Nitrous Blue
Baujahr
12 Apr. 2016
Auch wenn du sagst das Interieur vom rs3 gefällt dir nicht würde ich mir das an deiner Stelle überlegen du hast in dem Wagen den 5 Zylinder und Allrad drin da kommst du nochmal on den Genuss einen schönen 5 Zylinder Motors bevor die auch nicht mehr verbaut werden
 

Tinkiwinkis-RS

Well-known member
Registriert
11 Okt. 2011
Beiträge
817
Punkte Reaktionen
6
Ort
06184 Großkugel
Cupra Formentor VZ5? Gleiche Technik wie im RS3, allerdings das optisch ansprechendere Auto finde ich.

718 habe ich damals auch überlegt, als GT 4. War mir dann aber einfach zu viel Kohle. Die andere 718 Derivate haben mich nicht so an gemacht, zudem wären die Raten bei allen Recht ähnlich bei über 1000 Euro.

Ansonsten vielleicht noch nen Mustang Mach 1 solange es noch neue gibt.
Ich bin zum M2 Competition gewechselt vom RS. Gibt's als Handschalter, mega geiles Auto. Im Vergleich zum RS, besonders im trockenen, ne ganz andere Liga.
 

Alex-Focus_RS

Well-known member
Registriert
19 Sep. 2018
Beiträge
203
Punkte Reaktionen
6
also ein Auto fällt mir noch ein…M340 iX mit dem famosen B58 Motor. Geht kaum schlechter als ein älterer M2 und das dank Allrad immer und überall. Automatik muss man mögen, die verbaute 8 Gang Version find ich aber auch als Schalterfan genial…..
 

Paule46

Member
Registriert
7 Sep. 2021
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
7
Ort
Trier
Fahrzeug
RS MK3
Vielleicht der Toyota GR Supra. Gibt es neuerdings auch als Handschalter.
...und sieht man auch nicht so oft auf der Strasse.
 

ST166

Well-known member
Registriert
11 Feb. 2012
Beiträge
168
Punkte Reaktionen
43
Ort
Berlin
Liebe Mitstreiter,

so langsam aber sicher endet mein Leasing Meines Focus RS Blue & Black, was echt ein Jammer ist, da mir der Wagen extrem viel Spaß gemacht hat. Gerade letztes Wochenende könnte ich mit ein paar Freunden einige Pässe Richtung Stilfzer Joch hochjagen, und es war ein unfassbarer Genuss. Sowohl ein M4 als auch ein 991.2 GT3 sind mir nicht hinterhergekommen.
....
Also darauf würde ich mir bzw. dem Auto mal nicht zu viel einbilden. Auch wenn der RS geil ist 🤤.
Wir haben als kleine Gruppe schon so einige Alpenpässe hinter uns und da auch schon so einiges an Autos überholt(darunter auch Ferraris, etliche Porsche usw.)
und wir fahren nur leicht gemachte ST MK2, oder Fiesta ST180.

Fazit: die wenigsten fahren da auch nur Ansatzweise am Limit Ihrer Wagen. Oft liegt es vermutlich am Alter (gerade bei den Porsche Fahrern zu beobachten),
oder am fehlenden können mit dem eigenen Auto. Einige wollen vermutlich nicht mal wirklich schnell fahren, oder haben auch Angst um Ihr Auto.
Ist ja auch nicht gerade ungefährlich auf solchen Pässen mit entsprechendem Tempo, gerade bergab.

Also falls du die Fahrer des M4 und GT3 nicht persönlich kennst und weißt das die mit ihrem Auto umgehen können und da alles gegeben haben, dann sagt das leider nicht viel aus ;)


Auf der Rennstrecke sieht das dann wieder ganz anders aus. Die die da fahren, können meist auch was, bzw. trauen sich da mehr zu und da hat man dann keine Chance mehr.
 
Registriert
17 Jan. 2019
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Bei dem Thema fehlt noch die Überlegung zum Preis-Leistungs-Verhältnis. Da ist der RS in meinen Augen unschlagbar. Sportliches Auto für einen wirklich fairen Euro.

BMW, Audi & Co sind hoffnungslos überteuert. :cool:

Hyundai i30 N Performance dürfte hier noch an den RS rankommen oder wenn´s elektrisch sein soll ein Tesla Model 3 Performance mit vielleicht etwas Zubehör.
 

boerniRS

Well-known member
Teammitglied
Moderator
Registriert
17 Juni 2010
Beiträge
5.301
Punkte Reaktionen
120
die eierlegende Wollmilchsau zu finden ist immer schwer, die Fahrzeugauswahl ändert sich gleich recht stark wenn man an den Präferenzen nur ein wenig dreht ... als daily mit gelegentlicher sportlicher Ambition bleibt für mich der Alfa Romeo Gulia Quadrifoglio ein extrem heißer Kandidat, ich bin den gefahren und war echt beeindruckt, auch Preis-Leistung ist gut, natürlich ist er doch bereits ein wenig schwer und groß und für halbwegs unverfälschtes Sportwagenfeeling reicht der dann nicht ... schraubt man die Ansprüche in Bezug auf Sportlichkeit retour und Komfort und Daily rauf kann man schnell bei einem Kia Stinger landen, Ansprüche an Sportlichkeit nach oben gedreht und man landet bei einem BMW M2 ... das Spielfeld ist in diesem bereich zum Glück noch recht ansehnlich ... ein wichtiger Faktor bleibt halt die Kohle die zur Verfügung steht und welche Kompromisse einem die Geldmittel vorgeben ...
Ich für meinen Teil muss sagen, dass ich auch mit vielem (aus)Probieren nicht von meinem mk2 Focus RS wegkomme, schneller ist bald wer, bald ein Fahrzeug, aber es geht ja im echten Leben meist um Spaß und nicht um Zehntel-Sekunden ...


 

silverfox

Active member
Registriert
9 Juni 2019
Beiträge
29
Punkte Reaktionen
9
Ort
Rheinland
was sagt ihr ? Was ist eure Meinung ?
Was hältst du davon bei Ford zu bleiben und den aktuellen Focus ST zu fahren?

Dafür spricht deine Erfahrung (Zufriedenheit?) mit Ford und es ist der gleiche 2,3er Motor mit anderer Abstimmung.
Gut, hat kein Allrad. Geht laut Aussage von Besitzern, mit üppigem Drehmoment im Durchzug und in der Spitze sogar etwas besser als der RS.
Kurven sind mit dem auch kein Problem mehr, dank Sperre.
Das Preis-/Leistungs-Verhältnis ist meines Erachtens auch gut.

Nachteile sind, der sieht sehr zahm aus und laaange Lieferzeiten. Aktuell sind einige bei Händlern sofort verfügbar.

Es wird auch der letzte Performance-Ford mit brauchbarem Hubraum und 4 Zylindern sein.
Danach gibt es nur noch elektrisches von Ford.
 

Benutzername

Well-known member
Registriert
24 Apr. 2018
Beiträge
787
Punkte Reaktionen
9
Ort
7xxxx
Was hältst du davon bei Ford zu bleiben und den aktuellen Focus ST zu fahren?

Dafür spricht deine Erfahrung (Zufriedenheit?) mit Ford und es ist der gleiche 2,3er Motor mit anderer Abstimmung.
Gut, hat kein Allrad. Geht laut Aussage von Besitzern, mit üppigem Drehmoment im Durchzug und in der Spitze sogar etwas besser als der RS.
Kurven sind mit dem auch kein Problem mehr, dank Sperre.
Das Preis-/Leistungs-Verhältnis ist meines Erachtens auch gut.

Nachteile sind, der sieht sehr zahm aus und laaange Lieferzeiten. Aktuell sind einige bei Händlern sofort verfügbar.

Es wird auch der letzte Performance-Ford mit brauchbarem Hubraum und 4 Zylindern sein.
Danach gibt es nur noch elektrisches von Ford.

Das Ding geht echt gut !
Nur Software von Revo und K&N/ Filterkasten modifizieren, fährst so schnell 100-180 wie den RS mit Revo Stage 2
Also schneller als Mountune oder Dreamscience usw...
Nix Downpipe oder Zeug nötig...
Gut für den Sommer LLK macht vielleicht Sinn.
Fahrwerk ist komfortabler und 4fach elektronisch verstellbar.
Sitze eh mehr komfort
Hifi Sound richtig FETT

ordentlich Kofferraum.
1,5-2 liter weniger Verbrauch (mindestens)
Klar FWD, aus enden Ecken heraus hast evtl. Schlupf...
 

Brette

Well-known member
Registriert
17 Aug. 2021
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
10
Fahrzeug
MKII
Den ST fahre ich im Alltag seit nun fast 3 Jahren und muss ehrlicherweise zugeben das ich schon froh bin wenn das Firmenleasing zu Ende ist.
Die Vorderachse und im speziellen die Lenkung gehen mir mittlerweile echt auf die Nerven, nicht im Ansatz zu vergleichen mit der Vorderachse des MK2 RS.
Mit dem ST hat man das Gefühl es wäre eine extreme Nachspur eingestellt, als wäre man in einer großen Fahrrinne unterwegs.
Auch in Kurven, besonders wenn man das Heck durch Lastwechsel etwas kommen lässt, gibt die Lenkung nur bedingt Feedback beim Gegenlenken und fühlt sich künstlich an.
Das Lenkrad will immer mit aller Macht zurück in die Mitte um das torque steer zu unterbinden oder eher zu übertünchen. Die Elektronische Sperre hilft dabei, macht das ganze für mich aber nicht besser, eher etwas unvorhersehbar wenn unter verschiedenen Bedingungen etwas elektronisch regelt wird.
So war ich auch schon 2-3 mal auf engen Landstraßen mit 2 Rädern im Dreck, weil der Karren überraschend abgebogen ist, das ist mir mit dem RS noch nie passiert.

So sahen jetzt auch beide Michelin SP4S auf der Vorderachse aus, obwohl ich die letzten 20tKm fast nur auf der Bahn unterwegs war und nur sehr wenig lustige Kurven gefahren bin.
photo_2022-10-04_22-20-53.jpg
Wie man vielleicht noch erkennen kann ist da eigentlich noch genügend Profil auf der Lauffläche vorhanden, nur ganz am Rand sind die regelrecht durchgescheuert, ja nahezu aufgeschlitzt.

Meine Vorderreifen am RS (Conti Sportcontact 7) sind nun auch nach knapp 7tKm platt, aber so sehen die nicht aus.
Generell kann ich für mich sagen, Frontantrieb macht mir einen Heidenspaß, wenn es technisch gut umgesetzt wurde.
Beim ST ist das für mich nicht der Fall......leider.
Auch habe ich in Kurven bis heute nach knapp 90tKm nicht das Vertrauen in die Karre welches mir der RS schon nach wenigen hundert Kilometern gegeben hat. Für mich macht in der RS in dieser Disziplin eigentlich alles besser..........außer das Bremsen.
 
Zuletzt bearbeitet:

ST166

Well-known member
Registriert
11 Feb. 2012
Beiträge
168
Punkte Reaktionen
43
Ort
Berlin
@Brette

du schaffst es den Michelin PS4S auf Landstraßen bzw. Autobahn auf der Innenseite so zuzurichten :eek:?
Wie fährst du? Oder wohnst du an einer sehr kurvigen Passstraße und ner Autobahn mit Schlangenlinien Auf-/Abfahrt?

So ähnlich sahen meine Conti SC5 nur nach der Rennstrecke aus, allerdings auf der Außenseite. Mit Michelin hab ich das noch nie hinbekommen.
Wie schafft man es, den Innen so abzufahren, das geht doch eigentlich nur mit zu viel Sturz, oder!?
 
Zuletzt bearbeitet:

Brette

Well-known member
Registriert
17 Aug. 2021
Beiträge
52
Punkte Reaktionen
10
Fahrzeug
MKII
Ich war eben nicht viel auf der Landstraße unterwegs sondern zum Großteil nur beruflich unterwegs auf der Autobahn.
Darum war ich auch sehr verwundert über den Zustand der Reifen.
Luftdruck wurde immer kontrolliert, um die 2,6 - 2,7 bar.

Ich vermute wirklich die Nachspur trägt hier Mitschuld.


So:



:ROFLMAO::ROFLMAO::ROFLMAO:
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben