Die Zukunft der Verbrenner / E-Autos

Focus RS Forum

Hilfe Unterstützen FOCUS RS:

boerniRS

Well-known member
Teammitglied
Moderator
Registriert
17 Juni 2010
Beiträge
5.197
Punkte Reaktionen
69
war ja klar, dass solche Dinge kommen wenn alle Autos "over the air" mit dem Hersteller verbunden sind, ein Abo-Angebot ist noch die netteste Version, geht dann über zum quasi Abo-Zwang, bis hin zu Reichweiteneinschränkung ... der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt ... angeblich will das der Kunde so .... dass im Gebüsch auch die Hacker lauern, ist nur ein Teil des Pferdefußes, kaum zu glauben was manche (viele?) zahlende Kunden bereits sind sich bieten zu lassen ....


 

ST166

Well-known member
Registriert
11 Feb. 2012
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
26
Ort
Berlin
Das ist halt ein weiterer Schritt in die Abhängigkeit(zuerst vom Hersteller, dann vom Staat).
Zuerst sind es nur kleine Dinge die man per Abo dazukaufen kann, später wird es nur noch sharing Autos geben.
Und das man da aktuell noch mit einer Einmalzahlung das jeweilige für "immer" freischalten kann, ist mit Sicherheit nur für die Übergangszeit(Salamitaktik),
da sonst wohl der Wiederstand zu groß wäre.

Was sagen eigentlich die Grünen dazu, das dann quasi jedes Auto Vollausgestattet sein muss? Das ist doch eine Ressourcenverschwendung vom feinsten!?


Und dass das mit der Reichweitenbegrenzung keine Spinnerei ist, kann man ja aktuell sehr gut bei einem Fall bei Tesla sehen,
wo einem Kunden nachträglich durch einen Update die Kapazität gekappt wurde.
Auch wenn es bei dem Fall noch "ok" sein mag, da bei einer Reparatur aus Mangel ein größerer Akku verbaut wurde, als vorher drin war.

Trotzdem zeigt es anschaulich, was möglich ist und was mit Sicherheit auch immer mehr genutzt werden wird.
"Gute" Bürger bekommen dann mehr Reichweite als "schlechte" Bürger usw..
Falls sich das Auto bei schlechten Bürgern überhaupt noch starten lässt.
 

boerniRS

Well-known member
Teammitglied
Moderator
Registriert
17 Juni 2010
Beiträge
5.197
Punkte Reaktionen
69
tja .... die Mühen der Ebene ... Stichwort Ladeinfrastruktur ... da wird es ein langer Weg ... und ganz ohne Personal welches auf den Betrieb (und das Kupfer) schaut, wird es halt bei den Ladestationen auch nicht gehen, gibt´s wenigstens ein paar Jobs ...


 

ST166

Well-known member
Registriert
11 Feb. 2012
Beiträge
150
Punkte Reaktionen
26
Ort
Berlin
Leider wieder mal alles hinter der Bezahlschranke. Wie so oft bei kritischen Themen 😒

Das mit dem Kupferdiebstahl hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm 😬
Das wird auf Dauer die Preise beim Laden sicher nicht günstiger machen.
Vermutlich wird dann an den größeren Stationen bald nen Häuschen mit Wachmann hingestellt 😏🤑

Oder es baut einfach keiner mehr Ladestationen, weil´s nicht lohnt. Aber dann springt da sicher wieder der Staat ein und verschenkt fleißig die von uns geraubten Steuern.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben