Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Mo 23. Apr 2018, 06:37



Auf das Thema antworten  [ 2561 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 218, 219, 220, 221, 222, 223, 224 ... 257  Nächste
 Thema Kühlmittelverlust 
Autor Nachricht
RS-Experte
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jan 2016, 19:30
Beiträge: 626
Danke gegeben: 27 mal
Danke bekommen: 106 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: 350ps
Farbe: Nitrous Blau
Baujahr: 18. Mär 2016
Mit Zitat antworten
2201  Re: Thema Kühlmittelverlust
whitewolf hat geschrieben:
Um euch mal wieder auf den neuesten Stand zu bringen, hier ein Paar Daten mit dem neuen Kühlmittel.

Ohne Leistungssteigerung : 50km VOLLGAS ( Also explizit nur auf die Frxxse) Notlauf. Fehlermeldung : Zylinderkopftemperatur zu hoch.

Mit Leistungssteigerung ( Ca 390ps) 10 min Ballern : Notlauf. Fehlermeldung : Zylinderkopftemperatur zu hoch.

Wohlgemerkt in diesen Situationen , ist die Belastung extrem hoch.

Daraus lassen sich sehr gute Rückschlüsse ableiten.
Erstens: Diese Fehlermeldung kam noch NIE bei einem Mk3, Sondern die Motorschutzfunktion konnte nicht einsetzen, aufgrund der Dampfblasen vor dem Sensor. Die Köpfe haben sich einfach stillschweigend verzogen und es kam zum defekt.
Zweitens: Da die Wassertemperatur allgemein 85-90 Grad war, stützt das weiterhin faktisch unsere Auffassung.

Nun haben wir einen Kopf zersägt und die Kanäle genau untersucht. Es ist schlimmer als erwartet. Was wir jetzt feststellen konnten ist, das die Kanalführung im Kopf leider Zonen verursacht, wo fast gar kein Wasserdurchsatz erfolgt. Das nächste Upgrade ist gerade im Bau. Weitere Tests folgen dann.
Die gute Nachricht ist, es wird nicht sehr Teuer und der Einbau dauert auch nicht ewig.

Noch etwas. Wir hatten jetzt einen 2017er mit Schaden, nach gerade einmal 8000 km.

PS . Die Leute , die nun meinen das das Kühlmittel schuld sei an der Fehlermeldung... Mit Wasser geht der Motor einfach kaputt, mit unserem Kühlmittel nicht und es Kommt wenigstens zu einer Meldung des Systems. Jetzt machen wir weiter an der Kühlung des Kopfes. auch wenn es einigen nicht passt, aber wir machen so lange weiter, bis das Thema erledigt ist :prost:





Kannst du bitte Bilder von dem zersägten Kopf der Communty zur Verfügung Stellen?
Das interessiert sicher RS Logo Fahrer Weltweit!


Sa 13. Jan 2018, 16:53
Profil
RS-Über`s Wassergeher
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Sep 2015, 10:34
Beiträge: 1643
Danke gegeben: 69 mal
Danke bekommen: 134 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Fahrzeug: Focus MK3 RS
Leistung: 350
Farbe: Black&Blue
Baujahr: 23. Okt 2017
Mit Zitat antworten
2202  Re: Thema Kühlmittelverlust
2017er mit Schaden, das Jahr hatte 12 Monate, geht es evtl. etwas genauer bitte :)

_________________
  • Ich arbeite für Ford. Aber das ist meine persönliche Meinung, und nicht die der der Ford Motor Company.
  • Seit 8.11.2017 Focus RS MK3 im Spritmonitor
  • Vorher 6/16er RS bei http://www.focusfan.info
Bild


Sa 13. Jan 2018, 16:58
Profil
RS-Experte
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Aug 2010, 14:35
Beiträge: 594
Danke gegeben: 20 mal
Danke bekommen: 98 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
2203  Re: Thema Kühlmittelverlust
Da musst du mich bitte verstehen, das werde ich nicht machen.Das war nicht billig und in dem Falle werd ich die Lösung keinem vor die Füsse werfen. An einen Kopf zu kommen, war generell eine Katastrophe. Ich war bis jetzt immer bereit infos zu teilen, aber ab einem gewissen Punkt nicht mehr. Teilweise wurde hier alles extrem in den Dreck gezogen ( Auch wo anders) . Da sollen gewisse Tuner jetzt selber mal was präsentieren. Allerdings werde ich bald andere Infos posten. Nur Ergebnisse, aber keine Bilder vom System selber.

War Mitte 2017.

Ford brauche ich auch nicht mehr informieren. Passende Stellen wissen bescheid und wir Aebeiten mit einigen Händlern zusammen . Gerade was das Problem betrifft

_________________
www.beastfactory.de

https://www.facebook.com/pages/Beast-fa ... 7460794772


Zuletzt geändert von whitewolf am Sa 13. Jan 2018, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.



Sa 13. Jan 2018, 17:00
Profil
RS-Zuschauer

Registriert: Sa 15. Okt 2016, 19:52
Beiträge: 45
Danke gegeben: 18 mal
Danke bekommen: 9 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
2204  Re: Thema Kühlmittelverlust
whitewolf hat geschrieben:
Um euch mal wieder auf den neuesten Stand zu bringen, hier ein Paar Daten mit dem neuen Kühlmittel.

Ohne Leistungssteigerung : 50km VOLLGAS ( Also explizit nur auf die Frxxse) Notlauf. Fehlermeldung : Zylinderkopftemperatur zu hoch.

Mit Leistungssteigerung ( Ca 390ps) 10 min Ballern : Notlauf. Fehlermeldung : Zylinderkopftemperatur zu hoch.

Wohlgemerkt in diesen Situationen , ist die Belastung extrem hoch.

Daraus lassen sich sehr gute Rückschlüsse ableiten.
Erstens: Diese Fehlermeldung kam noch NIE bei einem Mk3, Sondern die Motorschutzfunktion konnte nicht einsetzen, aufgrund der Dampfblasen vor dem Sensor. Die Köpfe haben sich einfach stillschweigend verzogen und es kam zum defekt.
Zweitens: Da die Wassertemperatur allgemein 85-90 Grad war, stützt das weiterhin faktisch unsere Auffassung.

Nun haben wir einen Kopf zersägt und die Kanäle genau untersucht. Es ist schlimmer als erwartet. Was wir jetzt feststellen konnten ist, das die Kanalführung im Kopf leider Zonen verursacht, wo fast gar kein Wasserdurchsatz erfolgt. Das nächste Upgrade ist gerade im Bau. Weitere Tests folgen dann.
Die gute Nachricht ist, es wird nicht sehr Teuer und der Einbau dauert auch nicht ewig.

Noch etwas. Wir hatten jetzt einen 2017er mit Schaden, nach gerade einmal 8000 km.

PS . Die Leute , die nun meinen das das Kühlmittel schuld sei an der Fehlermeldung... Mit Wasser geht der Motor einfach kaputt, mit unserem Kühlmittel nicht und es Kommt wenigstens zu einer Meldung des Systems. Jetzt machen wir weiter an der Kühlung des Kopfes. auch wenn es einigen nicht passt, aber wir machen so lange weiter, bis das Thema erledigt ist :prost:


Nur eine Frage für mich zum besseren Verständnis:
Der Temperatur Sensor im Kopf nimmt seine Temperatur ja nicht im Kühlmittel sondern auf den Alu Guss.
Dieser bringt auch voranging die leistungs Reduzierung.
Wenn das originale Kühlmittel nun dampfblasen erzeugt sollte die Temperatur dort ja expotenziel steigen, und auch mit dem originalen Kühlwasser der Motor ins derate gehen/die Fehler Meldung kommen?

Wieso kommt die nur bei eurem Kühlmittel wo keine dampfblasen entstehen und die Stelle immer gekühlt wird?

Nicht falsch verstehen mir geht es rein und Verständnis!


Sa 13. Jan 2018, 17:00
Profil
RS-Zuschauer

Registriert: Sa 15. Okt 2016, 19:52
Beiträge: 45
Danke gegeben: 18 mal
Danke bekommen: 9 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
2205  Re: Thema Kühlmittelverlust
whitewolf hat geschrieben:

War Mitte 2017.

Ford brauche ich auch nicht mehr informieren. Passende Stellen wissen bescheid und wir Aebeiten mit einigen Händlern zusammen . Gerade was das Problem betrifft


Dürften wir Bilder der kopfdichtung sehen welche verbaut war oder das Baudatum erfahren vom Motor?
Weil Mitte 2017 kann Mai, Juni, Juli sein...


Sa 13. Jan 2018, 17:20
Profil
RS-Experte
Benutzeravatar

Registriert: So 15. Aug 2010, 14:35
Beiträge: 594
Danke gegeben: 20 mal
Danke bekommen: 98 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
2206  Re: Thema Kühlmittelverlust
Bei dem Fall haben wir nur den Schaden festgestellt. Das läuft auf Garantie. Der Händler hat da schon zugesagt, das es eine neue Maschine gibt

_________________
www.beastfactory.de

https://www.facebook.com/pages/Beast-fa ... 7460794772


Sa 13. Jan 2018, 18:02
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Jul 2017, 22:34
Beiträge: 307
Danke gegeben: 24 mal
Danke bekommen: 77 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
2207  Re: Thema Kühlmittelverlust
_Focus_RS_ hat geschrieben:
Da wo sich die undichte Stelle befindet siehst du beim Typ B und Typ C so eine kleine Bohrung.
Typ A -> Bohrung ober und unterhalb der undichten Stelle.
Typ B -> Eine der beiden Bohrungen wurde entfernt.
Typ C -> Dickere Dichtung und mehr Dichtmasse.



Es gab wohl nie eine ZKD "A". Die "B" scheint die erste zu sein und hat beide Bohrlöcher.


Sa 13. Jan 2018, 19:43
Profil
RS-Experte

Registriert: Di 2. Jan 2018, 17:21
Beiträge: 514
Danke gegeben: 45 mal
Danke bekommen: 84 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
2208  Re: Thema Kühlmittelverlust
whitewolf hat geschrieben:
Da musst du mich bitte verstehen, das werde ich nicht machen.Das war nicht billig und in dem Falle werd ich die Lösung keinem vor die Füsse werfen. An einen Kopf zu kommen, war generell eine Katastrophe. Ich war bis jetzt immer bereit infos zu teilen, aber ab einem gewissen Punkt nicht mehr. Teilweise wurde hier alles extrem in den Dreck gezogen ( Auch wo anders) . Da sollen gewisse Tuner jetzt selber mal was präsentieren. Allerdings werde ich bald andere Infos posten. Nur Ergebnisse, aber keine Bilder vom System selber.

War Mitte 2017.

Ford brauche ich auch nicht mehr informieren. Passende Stellen wissen bescheid und wir Aebeiten mit einigen Händlern zusammen . Gerade was das Problem betrifft


Ist verständlich, ihr macht die ganze Arbeit und die anderen schmücken sich dann damit.

Wär sehr interessant zu wissen ob der Motor vor Juni 2017 gebaut wurde. Ansonsten wär das der erste bekannte Schaden mit der Typ C Dichtung, welche ab Juni verbaut wird.

Das mit Ford war nicht gemeint dass du ihnen einfach deine Lösung präsentierst, mehr sie damit zu konfrontieren damit mal klar wird woran es wirklich liegt falls ein solch grosser Automobilhersteller wirklich nicht in der lage ist sowas zu erkennen. Ist ja echt deren Aufgabe dies Werkseitig zu beseitigen.
Nur sollten die selbst auf die Lösung kommen oder dich dafür gründlich entschädigen.
Daher Danke dass du auch in die Richtung etwas unternommen hast, denke gerade auch ihr als Tuning Garage dürftet etwas davon haben wenn man sicher sein kann dass die Motoren dann auch die 200'000km schaffen.

Wenn ich dich richtig verstehe würde auch ne allfällige Dichtung "Typ Z" nichts daran ändern und jeder RS Logo alle paar Monate / Jahre wieder nen neuen Motor gebrauchen?


Skalar hat geschrieben:
_Focus_RS_ hat geschrieben:
Da wo sich die undichte Stelle befindet siehst du beim Typ B und Typ C so eine kleine Bohrung.
Typ B -> Bohrung ober und unterhalb der undichten Stelle.
Typ C -> Dickere Dichtung, mehr Dichtmasse, eine Bohrungen weniger.



Es gab wohl nie eine ZKD "A". Die "B" scheint die erste zu sein und hat beide Bohrlöcher.


Stimmt vermutlich, sorry, hab das vor ner Zeit in nem YT Video gesehen, welches ich nicht mehr fand. Da ging es nur um die Löcher aber Typ B im US Forum hat die ja noch.


Sa 13. Jan 2018, 19:44
Profil
RS-Experte
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jan 2016, 19:30
Beiträge: 626
Danke gegeben: 27 mal
Danke bekommen: 106 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: 350ps
Farbe: Nitrous Blau
Baujahr: 18. Mär 2016
Mit Zitat antworten
2209  Re: Thema Kühlmittelverlust
whitewolf hat geschrieben:
Da musst du mich bitte verstehen, das werde ich nicht machen.Das war nicht billig und in dem Falle werd ich die Lösung keinem vor die Füsse werfen. An einen Kopf zu kommen, war generell eine Katastrophe. Ich war bis jetzt immer bereit infos zu teilen, aber ab einem gewissen Punkt nicht mehr. Teilweise wurde hier alles extrem in den Dreck gezogen ( Auch wo anders) . Da sollen gewisse Tuner jetzt selber mal was präsentieren. Allerdings werde ich bald andere Infos posten. Nur Ergebnisse, aber keine Bilder vom System selber.

War Mitte 2017.

Ford brauche ich auch nicht mehr informieren. Passende Stellen wissen bescheid und wir Aebeiten mit einigen Händlern zusammen . Gerade was das Problem betrifft



Mir geht es nicht um die Lösung oder Bewertung der Bilder von dir.
Schade aber es ist deine Entscheidung.
Kennst du die Geschichte mit den ersten Nissan 350 z Motoren und der Firma Flowtec?


Sa 13. Jan 2018, 20:07
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Jul 2017, 22:34
Beiträge: 307
Danke gegeben: 24 mal
Danke bekommen: 77 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
2210  Re: Thema Kühlmittelverlust
Schade ist, dass es seitens der "Profis" hier immer nur vage aber sehr dunkle Andeutungen gibt und auf wesentliche Fakten, die mittlerweile bekannt und unwidersprochen sind, nicht eingegangen wird. Nur Verunsicherung, sonst nichts.

Dann werden noch wesentliche Fakten falsch wiedergegeben, und die Jungs beschweren sich, dass die Dinge kritisch hinterfragt werden?

Sorry, aber das Baudatum des Motors muss es schon mind. mal sein, wenn Ihr mit Mitte 2017 kommt. Wir sind da nämlich schon ein bisschen weiter. Und dass der CHT Sensor gar keinen Zugang zu Dampfblasen hat wurde hier auch bestätigt. Darauf geht ihr nicht ein, ich kann also nur vermuten warum?


Sa 13. Jan 2018, 20:32
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 2561 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 218, 219, 220, 221, 222, 223, 224 ... 257  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: DaettiRS und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  






Focus RS Forum empfiehlt in alphabetischer Reihenfolge:
.
Partnerforum des Focus RS Forum:

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



Impressum

Customized by Wiresys

Copyright by FocusRSForum.de

Diese Seiten stehen in keinem Zusammenhang mit der Ford Werke GmbH oder der Ford Motor Company.