Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Sa 24. Feb 2018, 15:04



Auf das Thema antworten  [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
 Ladeluftkühler MK3 
Autor Nachricht
RS-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Sa 19. Nov 2016, 12:09
Beiträge: 151
Wohnort: Bergheim
Danke gegeben: 21 mal
Danke bekommen: 34 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: RS mk3
Farbe: Weiß
Baujahr: 17. Mär 2017
Mit Zitat antworten
21  Re: Ladeluftkühler MK3
Na ja also wie ich schon mal geschrieben habe finde den originalen LLK schon echt gelungen und da sind eher andere Anbauteile, welche ich zuerst rausschmeißen würde (Turbo, Abgasanlage etc.). Aber wie gesagt wenn ihr die Kohle habt und bock drauf dann macht das. Ich kenne auch Spezies die mit einem k&w competition auf der Straße rumeiern :confusednew: .


Mi 7. Dez 2016, 12:17
Profil
RS-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: So 12. Jun 2016, 09:19
Beiträge: 163
Wohnort: Norderstedt
Danke gegeben: 7 mal
Danke bekommen: 16 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS
Leistung: 350 PS
Farbe: Nitrous Blau
Baujahr: 3. Mär 2017
Mit Zitat antworten
22  Re: Ladeluftkühler MK3
Beim LLK ist das verwendete Netz sehr wichtig, denn das hat signifikanten Einfluss auf Kühlung und Strömungswiderstand.

Im Ford Lager habe ich zwar keine Erfahrung, aber im NewMINI habe ich einige LLK durchprobiert und Geld versenkt. Selbst große Radiatoren können schlechter sein als ein kleiner OEM LLK.
Bei meinem R56 habe ich aktuell als beste Lösung einen Wagner Competition LLK verbaut und einen Wagner LLK plane ich auch in den RS Logo zu stecken (wenn er denn bald geliefert wird).

_________________
Mini JCW GP2 / 218 PS / Thunder Grey / 1. Jan 2013
Ford Focus RS / 350 PS / Nitrous Blau / 3. März 2017


Über mich: viewtopic.php?f=41&t=17995


Do 19. Jan 2017, 17:34
Profil Map
RS-Genie
Benutzeravatar

Registriert: Do 10. Jul 2014, 14:54
Beiträge: 1159
Wohnort: Good Old Austria
Danke gegeben: 153 mal
Danke bekommen: 172 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Ford Focus RS Mk3
Leistung: 350
Farbe: Nitrous Blue
Baujahr: 30. Nov 2017
Mit Zitat antworten
23  Re: Ladeluftkühler MK3
Also ich hau mir den Pro Alloy LLK rein.
Immer nur gute Erfahrungen damit gemacht. :prost:

_________________
http://www.facebook.com/fordrstownersaustria


Mi 29. Nov 2017, 03:11
Profil Map
RS-Experte
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Sep 2013, 19:24
Beiträge: 548
Danke gegeben: 30 mal
Danke bekommen: 54 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS
Leistung: 350
Farbe: Nitrous Blue
Baujahr: 19. Okt 2016
Mit Zitat antworten
24  Re: Ladeluftkühler MK3
https://youtu.be/qbJuiFwdskw

https://youtu.be/Vu7iTnzDkQA

Kann das evtl. jemand in kurzen Sätzen übersetzen komm da nicht ganz mit :hilfe:

_________________
Bild


Fr 23. Feb 2018, 23:39
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Jul 2017, 22:34
Beiträge: 214
Danke gegeben: 14 mal
Danke bekommen: 49 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
25  Re: Ladeluftkühler MK3
Er sagt Folgendes: Je größer die Kühlleistung, desto mehr innere Oberfläche, Widerstand und damit größerer Druckverlust der aufgeladenen heißen Luft. Ein sehr tiefer LLK kühlt hinten auch nicht mehr so gut, weil bis dahin sich die kühlende durchströmende Luft bereist erwärmt hat. Die richtige Balance muss also gefunden werden zwischen Kühlleistung und Druckabfall.

Im anderen Video bestätigt er, dass Ford bei hoher Luftfeuchtigkeit Wasserkondensation beobachten konnte und deswegen die Kühlleistung des OEM LLK mit Hilfe der Klebeplatte ein wenig zurückgenommen hat.

Habe plötzlich Lust auf Kängurusteak bekommen....


Sa 24. Feb 2018, 01:08
Profil
RS-Zuschauer
Benutzeravatar

Registriert: Do 16. Feb 2017, 20:42
Beiträge: 43
Danke gegeben: 16 mal
Danke bekommen: 4 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: RS350
Baujahr: 0- 3-2017
Mit Zitat antworten
26  Re: Ladeluftkühler MK3
Aussie English :cooler:

Die könnten mir auch ne Waschmaschine verkaufen... :mrgreen:

Was er da erzählt klingt für mich als Laien ja plausibel was mir aber noch nicht einleuchtet ist:

Wenn doch der Serrien LLK ohne Platte schon angeblich Probleme mit Kondensation hat (In Gebieten mit sehr hoher Luftfeuchte) dann müsste ein noch effiktiverer Zubehör LLK doch erst recht probleme machen !? :nixweiss:


Sa 24. Feb 2018, 08:40
Profil
RS-Experte
Benutzeravatar

Registriert: Mo 9. Sep 2013, 19:24
Beiträge: 548
Danke gegeben: 30 mal
Danke bekommen: 54 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS
Leistung: 350
Farbe: Nitrous Blue
Baujahr: 19. Okt 2016
Mit Zitat antworten
27  Re: Ladeluftkühler MK3
Danke jungs :thumbs-up_new:

Ja das denk ich mir auch wenn der im Original schon Probleme macht was ist bei nem größeren :irre:
Irgendwie schon alles irgendwie komisch

_________________
Bild


Sa 24. Feb 2018, 09:22
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Jul 2017, 22:34
Beiträge: 214
Danke gegeben: 14 mal
Danke bekommen: 49 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
28  Re: Ladeluftkühler MK3
Daher, ohne an der Motorleistung zu schrauben ist das Geld woanders wahrscheinlich besser investiert....
Und bei einer moderaten Leistungssteigerung würde ich erst mal die IAT messen und schauen, ob Platte abmachen nicht vollkommen ausreicht. Der ist nicht so schlecht, der LLK von Ford und hat "Luft nach oben" :lachtot:


Sa 24. Feb 2018, 09:27
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 28 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  






Focus RS Forum empfiehlt in alphabetischer Reihenfolge:
.
Partnerforum des Focus RS Forum:

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



Impressum

Customized by Wiresys

Copyright by FocusRSForum.de

Diese Seiten stehen in keinem Zusammenhang mit der Ford Werke GmbH oder der Ford Motor Company.