Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Di 12. Dez 2017, 11:06



Auf das Thema antworten  [ 367 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 32, 33, 34, 35, 36, 37  Nächste
 Tieferlegungsfedern / Fahrwerk 
Autor Nachricht
RS-Zuschauer

Registriert: Sa 23. Jul 2016, 13:20
Beiträge: 14
Danke gegeben: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
341  Re: Tieferlegungsfedern / Fahrwerk
Das ist eigentlich voreingestellt. Die Einstellung steht auch in der Anleitung.
So war es zumindest bei meinem GT86.


Fr 13. Okt 2017, 11:02
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Mai 2016, 07:33
Beiträge: 292
Wohnort: Am Tor zur grünen Hölle
Danke gegeben: 45 mal
Danke bekommen: 53 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: RS MK3
Farbe: schwarz
Baujahr: 0- 3-2016
Mit Zitat antworten
342  Re: Tieferlegungsfedern / Fahrwerk
Ja, das voreingestellte Standardsetup steht in der Anleitung bzw. bei KW online: http://docs.kwsuspension.de/ea-KWESAV3-68580051.pdf

Ich bin noch beim Experimentieren, leider ist das Verstellen ziemlich umständlich aufgrund der Einbaulage, ohne Wagenheber geht da nix. Die vordere Zugstufeneinstellung ist nach Einbau praktisch nicht erreichbar, da Ford hier eine Domstrebe (ohne Öffnung) und dieses Plastikzeugs um den Scheibenwischer verbaut hat.
Zugstufe Vorderachse wurde bei Raeder von 9 auf 7 eingestellt, Rest wurde so gelassen. War schon gut vom Fahrgefühl, ich probiere aber momentan mal etwas weichere Einstellungen (aktuell Druck 9 klicks vorne, 8 hinten, Zug hinten 12). Aber irgendwie ist das nicht so mein Ding, fährt sich etwas merkwürdig, härter fuhr er sich definitiv besser.
Werde nächste Woche mal bei gutem Wetter härtere Werte probieren und etwas weniger Klicks nehmen als Standard und schauen, was passiert. Fahrkomfort ändert sich meines Erachtens kaum bis gar nicht. Ist aber auch logisch, denn man verstellt ja nur die Lowspeed-Dämpfung, die Highspeed-Einstellung hat eine feste Kennlinie.

_________________
Wenn man es sieht, bevor man es hört, ist es langweilig...

Bild


Fr 13. Okt 2017, 11:54
Profil
RS-Zuschauer

Registriert: Di 13. Jun 2017, 22:34
Beiträge: 43
Wohnort: Eisleben
Danke gegeben: 0 Danke
Danke bekommen: 8 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: 350
Farbe: Grau
Baujahr: 3. Mär 2017
Mit Zitat antworten
343  Re: Tieferlegungsfedern / Fahrwerk
Hallo Leute.
Da es jetzt schon mehrere gibt die sich ein KW V3 gegönnt haben würde ich mich mal über ein Feedback freuen.
Hat sich die Investition gelohnt? Ist das KW V3 wirklich soviel besser als das Originale Fahrwerk das es den finanziellen Aufwand von rund 2.500€ rechtfertigt oder doch nicht.
Wie kann man die Änderung in hinsicht Performance und Kurvengeschwindigkeit beschreiben?

Über ein Feedback würde ich mich freuen.

FG David


Do 26. Okt 2017, 19:56
Profil
RS-Junkie

Registriert: Sa 7. Nov 2015, 22:52
Beiträge: 374
Wohnort: Monheim am Rhein
Danke gegeben: 1 Danke
Danke bekommen: 34 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS Mk3
Farbe: Grundiert
Baujahr: 2. Jun 2016
Mit Zitat antworten
344  Re: Tieferlegungsfedern / Fahrwerk
Tom_RS3500 hat geschrieben:
Ja, das voreingestellte Standardsetup steht in der Anleitung bzw. bei KW online: http://docs.kwsuspension.de/ea-KWESAV3-68580051.pdf

Ich bin noch beim Experimentieren, leider ist das Verstellen ziemlich umständlich aufgrund der Einbaulage, ohne Wagenheber geht da nix. Die vordere Zugstufeneinstellung ist nach Einbau praktisch nicht erreichbar, da Ford hier eine Domstrebe (ohne Öffnung) und dieses Plastikzeugs um den Scheibenwischer verbaut hat.
Zugstufe Vorderachse wurde bei Raeder von 9 auf 7 eingestellt, Rest wurde so gelassen. War schon gut vom Fahrgefühl, ich probiere aber momentan mal etwas weichere Einstellungen (aktuell Druck 9 klicks vorne, 8 hinten, Zug hinten 12). Aber irgendwie ist das nicht so mein Ding, fährt sich etwas merkwürdig, härter fuhr er sich definitiv besser.
Werde nächste Woche mal bei gutem Wetter härtere Werte probieren und etwas weniger Klicks nehmen als Standard und schauen, was passiert. Fahrkomfort ändert sich meines Erachtens kaum bis gar nicht. Ist aber auch logisch, denn man verstellt ja nur die Lowspeed-Dämpfung, die Highspeed-Einstellung hat eine feste Kennlinie.

Loch bohren? Und dann die verlängerte Einstellschraube kaufen


Do 26. Okt 2017, 22:29
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Mai 2016, 07:33
Beiträge: 292
Wohnort: Am Tor zur grünen Hölle
Danke gegeben: 45 mal
Danke bekommen: 53 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: RS MK3
Farbe: schwarz
Baujahr: 0- 3-2016
Mit Zitat antworten
345  Re: Tieferlegungsfedern / Fahrwerk
Phil2208 hat geschrieben:
Loch bohren? Und dann die verlängerte Einstellschraube kaufen
Ja, sowas in der Art. Aber man muss die Domstrebe auch durchbohren, weiss nicht ob das so gesund ist. Hatte letztens mal angefangen, alles abzubauen, aber keinen Abzieher gehabt, um den Scheibenwischer abzunehmen. Hatte dann dieses Plastikteil abgenommen, das unter der oberen Abdeckung und auf der Domstrebe sitzt, aber irgendwie bin ich dann nicht weitergekommen. Vielleicht mal ne Aufgabe für nächstes Jahr... :pfeif: .

Davidbue1986 hat geschrieben:
Hallo Leute.
Da es jetzt schon mehrere gibt die sich ein KW V3 gegönnt haben würde ich mich mal über ein Feedback freuen.
Hat sich die Investition gelohnt? Ist das KW V3 wirklich soviel besser als das Originale Fahrwerk das es den finanziellen Aufwand von rund 2.500€ rechtfertigt oder doch nicht.
Wie kann man die Änderung in hinsicht Performance und Kurvengeschwindigkeit beschreiben?

Über ein Feedback würde ich mich freuen.

FG David
Also, ich habe das Fahrwerk jetzt seit ca. 5,5 Wochen und etwas über 2000 km drin. Das Fahrwerk wurde von Raeder Motorsport eingebaut, vermessen und auf der Radlastwaage abgestimmt.

Ich bin jetzt nicht der absolute Fahrwerksexperte, kann dir nur mal grob schildern, was mir subjektiv so in der Zeit aufgefallen ist:

+ Fahrwerk dämpft bei kleinen Unebenheiten / Bodenwellen besser und ist spürbar angenehmer als das bockige Serienfahrwerk.
+ Das V3 ist dennoch keine Sänfte und relativ straff, grobe Bodenwellen und schlechte Fahrbahn lassen immer noch einiges durchdringen.
+ Das Fahrzeug lenkt deutlich agiler ein und setzt Richtungswechsel noch spontaner um.
+ Bremsverhalten deutlich stabiler, kein tänzeln mehr bei kräftigem Bremsen.

- Verstellung der Druckstufe umständlich und ohne Wagenheber kaum durchführbar
-- Verstellung der Zugstufe an der Vorderachse im normalen Zustand nicht möglich


Gibt noch ein paar andere Dinge, die mir aufgefallen sind. Aber da fehlt mir der direkte Vergleich zum Serienfahrwerk, vielleicht achtet man jetzt auf ganz andere Sachen als vorher, das will ich nicht ausschließen. Bin noch nicht dazu gekommen, mal auf der Rennstrecke damit zu fahren, eventuell nächstes Jahr.

Insgesamt hat sich in meinen Augen die Investition ins Fahrwerk schon gelohnt, hätte nicht gedacht, dass sich ein anderes Fahrwerk im RS Logo so deutlich bemerkbar macht. Das Fahrzeug ist noch agiler, trotzdem aber etwas komfortabler geworden. Die Änderungen an Zug- und Druckstufe machen sich schon bemerkbar, so dass man auch hier noch das Verhalten des Fahrzeugs etwas feintunen kann.
Zu den absoluten Kurvengeschwindigkeiten kann ich schlecht etwas sagen, da man zum einen nicht immer die gleichen Straßenverhältnisse hat und zum anderen dann auch nicht unbedingt auf den Tacho guckt. Aber ich kann soviel sagen, dass das Kurvenverhalten subjektiv entspannter ist, das Auto vermittelt noch mehr Vertrauen als vorher schon, so dass letztendlich der Grenzbereich noch etwas weiter verschoben wird, wenn man das will. Echte messbare "vorher - nachher" Unterschiede wird man aber nur auf der Rennstrecke rausfinden können.

Hoffe etwas geholfen zu haben... :nixweiss:

_________________
Wenn man es sieht, bevor man es hört, ist es langweilig...

Bild


Fr 27. Okt 2017, 09:43
Profil
RS-Zuschauer

Registriert: Di 13. Jun 2017, 22:34
Beiträge: 43
Wohnort: Eisleben
Danke gegeben: 0 Danke
Danke bekommen: 8 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: 350
Farbe: Grau
Baujahr: 3. Mär 2017
Mit Zitat antworten
346  Re: Tieferlegungsfedern / Fahrwerk
Hallo Tom_RS3500.

Danke für deine Erläuterungen. Hört sich ja alles sehr vielversprechend an.
So die richtige Anhnung von Fahrwerken habe ich leider auch nicht,
wodurch ich mir die Entscheidung für das KW V3 ziemlich schwer mache. Wenn
das Fahrwerk von Zug und Druckstufe her falsch eingestellt ist bringt einem das
Beste Fahrwerk auch nichts.

Viele hier haben geschrieben das sie "blos" auf Federn umgebaut haben und das
Super funktionieren soll. Keine Ahnung ob das wirklich so toll harmoniert. Hat von euch schonmal jemand die
harte Dämpferkennlinie benutzt. Habe noch nicht wirklich rausfinden können für was die gut sein soll.
Habe in meinem 350Z Eibach Federn drin gehabt und das war das letzte. Gut die Stoßdämpfer haben schon ein
Paar mehr km weg gehabt als der RS Logo jetzt aber das Fahrwerk war durch die Federn eigentlich
Unbrauchbar.

Ich habe so ein bisschen Angst das ich Haufen Geld in die Hand nehme und dann das Fahrverhalten
Vom RS Logo damit kaputt mache. Fahre viel im Harz wo es viele Strecken mit Engen schnellen
Kurvenwechseln gibts und da ist ein gut eingestelltes und gut funktionierendes Fahrwerk das A und O.
Habe auch noch nie ein KW V3 gefahren von daher kann ich mir auch nicht so wirklich vorstellen
wie der Unterschied sein soll.

Trotzdem danke für deine ausführlichen Erklärungen.

Lg David


Fr 27. Okt 2017, 10:23
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Di 10. Mai 2016, 07:33
Beiträge: 292
Wohnort: Am Tor zur grünen Hölle
Danke gegeben: 45 mal
Danke bekommen: 53 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: RS MK3
Farbe: schwarz
Baujahr: 0- 3-2016
Mit Zitat antworten
347  Re: Tieferlegungsfedern / Fahrwerk
Also kaputt machst du das Fahrverhalten mit Sicherheit nicht, ganz im Gegenteil. Es sei denn jemand hat beim Einbau gepfuscht, daher sollte das jemand machen, der das schon öfters gemacht hat.
Also man bekommt ja ein Grundsetup von KW, da kann man sich gut dran orientieren, das fährt sich auch schon gut. Im schlimmsten Fall stellt man das wieder ein, falls man sich verzettelt hat. Aber man kann ja probieren und sich dann in die eine oder andere Richtung rantasten, was einem besser gefällt.
Ich wohne in der Eifel, quasi direkt am Ring. Hier sind auch jede Menge Landstraßen mit schnellen und langsamen Kurven, Kuppen und Senken, daher kann man das auch gut ausprobieren und vergleichen.
Wenn es dir nicht nur um die Optik geht, würde ich von Federn Abstand nehmen. Ein Gewindefahrwerk ist schon was anderes, wie gesagt lassen sich z.B. die Radlasten einstellen, was fahrdynamisch schon sinnvoll ist.
Die harte Fahrwerkseinstellung des Serienfahrwerks habe ich in den 1,5 Jahren nicht benutzt, selbst auf der Nordschleife nicht. Viel zu hart und unharmonisch, hätte man sich auch schenken können
Ob dir Federn alleine reichen, kannst du wohl nur selbst beantworten. Für mich standen Federn nie zur Debatte, aber wenn es nur um Tieferlegung geht, reichen die vielleicht auch?
Letztendlich kann dir die Entscheidung niemand abnehmen, ich kann nur sagen, dass es für mich ein richtiger Kauf war und ich mit dem V3 rundum zufrieden bin.

_________________
Wenn man es sieht, bevor man es hört, ist es langweilig...

Bild


Fr 27. Okt 2017, 14:55
Profil
RS-Zuschauer

Registriert: Di 13. Jun 2017, 22:34
Beiträge: 43
Wohnort: Eisleben
Danke gegeben: 0 Danke
Danke bekommen: 8 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: 350
Farbe: Grau
Baujahr: 3. Mär 2017
Mit Zitat antworten
348  Re: Tieferlegungsfedern / Fahrwerk
Ja ich muss ganz ehrlichen sagen das Federn für mich nach dem 350Z eigentlich
garnicht zur Debatte standen. Das war da schon ziemliches Leergeld was ich nicht nochmal
Ausgeben wollten. Man muss aber auch ehrlicherweise dazu sagen das die Stoßdämpfer
Vom 350Z schon knapp 80tkm gelaufen haben als die Federn rein gekommen sind und das
mit Sicherheit auch dem schlechten Ergebnis beigefügt hat.

Um die Optik geht es mir eigentlich weniger. Klar ein bisschen tiefer könnte er schon sein
Aber allzu tief würde ich ihn gar nicht machen wollen da ich keine Lust habe über schlechte
Straßen zu krauchen. Alleine wenn ich an die schönen Landstraßen in Brandenburg denke
wo man sich eher ein schlechtwege Packet wünscht als ein Brett Hartes und Tiefes Fahrwerk.

Mir gehts eigentlich grundsätzlich nur um Performance und Kurvengeschwindigkeit.
Wie gesagt meine einzige Angst die ich habe ist das er dann nicht mehr um die ecken fährt wie jetzt.
Einen guten Tuner zu finden der es einem auch optimal einstellen kann finde ich auch nicht gerade einfach.

Bei uns in der Umgebung ist nicht gerade das Geld für Tuning angesiedelt also bauen die die es sich Leisten
Können alle auf Optik um und nehmen ein Airride Fahrwerk. Demzufolge kennt sich hier in der Umgebung auch
Keiner so richtig aus mit Fahrwerken wie man sie optimal einzustellen hat. Und ich selber bin leider noch nicht
So bewandert in der Thematik. Beim Motrrad alles kein Problem. Aber beim Auto ist das noch ein
Wenig Neuland für mich.

Lg David


Fr 27. Okt 2017, 16:49
Profil
RS-Zuschauer

Registriert: Mi 11. Nov 2015, 17:56
Beiträge: 7
Danke gegeben: 1 Danke
Danke bekommen: 0 Danke
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS
Leistung: 350
Farbe: schwarz
Baujahr: 13. Jun 2017
Mit Zitat antworten
349  Re: Tieferlegungsfedern / Fahrwerk
Moin,

hat schonmal wer Erfahrungen mit Whiteline Federn / Fahrwerken gemacht?
https://whitelineperformance.com/amfind ... -rs-150423


z.B. die Federn sind 25mm statt 20mm wie bei allen anderen
https://whitelineperformance.com/ford-f ... -2017-2018

Hier mal die Federn montiert:
http://www.focusrs.org/forum/attachment ... 74945.jpeg
http://www.focusrs.org/forum/attachment ... 34944.jpeg

vG Pümchen


Mo 6. Nov 2017, 15:07
Profil
RS-Fahrer

Registriert: Fr 23. Sep 2016, 21:17
Beiträge: 164
Danke gegeben: 43 mal
Danke bekommen: 18 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: 350
Farbe: Nitrousblau
Baujahr: 22. Feb 2017
Mit Zitat antworten
350  Re: Tieferlegungsfedern / Fahrwerk
Pümchen hat geschrieben:
Moin,

hat schonmal wer Erfahrungen mit Whiteline Federn / Fahrwerken gemacht?
https://whitelineperformance.com/amfind ... -rs-150423

Hi Pümchen :winken:
Ich denke mal die wird keiner verbaut haben, da für die Federn mit Sicherheit kein Gutachten o. ä. erhältlich ist, die Federn somit nicht eintragfähig sind.


Mo 6. Nov 2017, 20:42
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 367 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 32, 33, 34, 35, 36, 37  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  







Focus RS Forum empfiehlt in alphabetischer Reihenfolge:
.
Partnerforum des Focus RS Forum:

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



Impressum

Customized by Wiresys

Copyright by FocusRSForum.de

Diese Seiten stehen in keinem Zusammenhang mit der Ford Werke GmbH oder der Ford Motor Company.