Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: So 27. Mai 2018, 00:29



Auf das Thema antworten  [ 160 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 16  Nächste
 Der "Ich will mir einen MK3 RS kaufen" Thread 
Autor Nachricht
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jun 2017, 18:56
Beiträge: 339
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 89 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: xxx
Farbe: Slate-Grau
Baujahr: 17. Mai 2017
Mit Zitat antworten
51  Re: Der "Ich will mir einen MK3 RS kaufen" Thread
Quilmes hat geschrieben:
Der Virus hat mich trotzdem gepackt, weshalb ich wohl tatsächlich einen RS Logo kaufen werde. Ich bin ihn mittlerweile 2x je ca. 1 Std. gefahren und sowas von begeistert, dass es das Auto wohl einfach sein muss.
Was haltet ihr von einem Nitrous-blauen Vorführer mit einmal 2.300 km, das andere Mal mit 1.500 km für 35.600,- respektive 37.600,- Euro?

Für die 7-Jahres-Garantie käme nochmal je 400,- Euro dazu. EZ sind einmal 06/2017, das andere Mal 09/2017.
Was meint ihr?


Alles richtig gemacht ! Genau so habe ich es auch vor einem halben Jahr gemacht, 2 etwas längere Probefahrten und dann zugeschlagen :prost: . Allerding hab ich die Probefahrten auf einem Vorführer gemacht und meinen dann neu gekauft :freu2: .
Ich würde dir zu dem aus 09/17 mit 7 Jahren Garantie raten wenn Geld keine Rolle spielt. Neuste Generation im Bezug auf den Motor und wenig gelaufen d.h. gerade mal eingefahren ;) mit 1500 km.
Falls der Motor voher unsachgemäß getreten wurde haste ja immer noch 7 Jahre Garantie :thumbs-up_new: und bist auf der sicheren Seite.

_________________
Ich sehe was, was du nicht siehst, und das war ich.


So 10. Dez 2017, 10:38
Profil
RS-Neuling

Registriert: Sa 4. Feb 2017, 07:14
Beiträge: 80
Danke gegeben: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke
Geschlecht: Nicht angegeben
Fahrzeug: Fiesta ST200
Leistung: 200
Farbe: 2016
Mit Zitat antworten
52  Re: Der "Ich will mir einen MK3 RS kaufen" Thread
Vielleicht sollte ich das auch so machen: Nochmal etwas drauflegen und statt der Vorführer einen Neuwagen nehmen. Jetzt ist es dann eh' schon "wurscht"! :-))))


So 10. Dez 2017, 14:44
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Jul 2017, 22:34
Beiträge: 336
Danke gegeben: 27 mal
Danke bekommen: 81 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
53  Re: Der "Ich will mir einen MK3 RS kaufen" Thread
Hallo Quilmes,

war auch am Überlegen, warten und sparen oder neu kaufen und von km 0 an alles richtig machen. Wenn ich jetzt sehe, wie schwer das ist, sich während des Einfahrens zu zügeln (und der Wagen bettelt mich an, ihm das zu geben, was er braucht :) ), und wie lange der braucht, bis er auf Temperatur ist, dann denke ich machst Du mit neu bei dieser Art Fahrzeug keinen Fehler.

Gruß

Johannes


So 10. Dez 2017, 16:20
Profil
RS-Legende
Benutzeravatar

Registriert: Mo 3. Sep 2012, 18:34
Beiträge: 2976
Wohnort: Luxemburg
Danke gegeben: 554 mal
Danke bekommen: 276 mal
Geschlecht: Männlich
Leistung: 377 PS EWG
Farbe: FW
Mit Zitat antworten
54  Re: Der "Ich will mir einen MK3 RS kaufen" Thread
Sorry für das ultimative Offtopic jetzt aber:

Quilmes, hast du dich so genannt wegen dem argentinischen Bier? :ugly:

:prost:

_________________
1-2-4-5-3 - the sound of happiness'


So 10. Dez 2017, 18:18
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Di 20. Jun 2017, 18:56
Beiträge: 339
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 89 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: xxx
Farbe: Slate-Grau
Baujahr: 17. Mai 2017
Mit Zitat antworten
55  Re: Der "Ich will mir einen MK3 RS kaufen" Thread
Quilmes hat geschrieben:
Vielleicht sollte ich das auch so machen: Nochmal etwas drauflegen und statt der Vorführer einen Neuwagen nehmen. Jetzt ist es dann eh' schon "wurscht"! :-))))

Interessant dabei wäre natürlich zu wissen ob dir die beiden Autos, so wie sie da stehen, gefallen.
Oder würdest du, wenn du dir einen neuen kaufen würdest, eine komplett andere Ausstattung nehmen ?
Ich finde es gibt fast nichts schlimmeres als sich sein Traumauto zu gönnen und nacher zu sagen...ach hätte ich doch die Schmiedefelgen... Schalensitze... usw. genommen. Dann lieber neu sonst zahlt man doppelt.
Wenn's aber von der Ausstattung her passt machst du mit einem Gebrauchtwagen mit 7 Jahren Garantie auch nicht viel falsch.

_________________
Ich sehe was, was du nicht siehst, und das war ich.


So 10. Dez 2017, 19:37
Profil
RS-Neuling

Registriert: Sa 4. Feb 2017, 07:14
Beiträge: 80
Danke gegeben: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke
Geschlecht: Nicht angegeben
Fahrzeug: Fiesta ST200
Leistung: 200
Farbe: 2016
Mit Zitat antworten
56  Re: Der "Ich will mir einen MK3 RS kaufen" Thread
@Whitey: Si, viene de la cerveza más rica del mundo, jeje! Es que aprendí el castellano en Buenos Aires, Argentina, hace muchos anyos y desde entonces me quedé con este apodo para algunos foros! Y por si acaso no hablas castellano: Ja, Du hast richtig getippt! Ich hab' mal in paar Monate in Buenos Aires gewohnt und seitdem den Namen des - wenn's nach mir geht zumindest: besten Bieres als "Foren-Spitznamen" geklaut! :-)

Zum RS: Das Ganze konzentriert sich auf 3 oder 4 Wägen (allesamt Nitrous-blau):

1. 35.990,- €, 2.300 km, wurde nur vom Geschäftsführer gefahren. EZ 29.09.2017. 7-Jahres-Garantie kostet evtl. 200,- bis 400,- Euro Aufpreis (wird noch verhandelt).

2. 37.990,- €, 632 km, wurde nur vom Sohn des GF gefahren. EZ 09/2017. 7-Jahres-Garantie kostet wohl rund 400,- Euro Aufpreis. Nachteil: Innenausstattung mit den blauen Sitzwangen, die mir irgendwie nicht gefallen (ich bevorzuge schwarz, wobei ich die Schalensitze des Performance-Pakets NICHT toll finde, da sie - ich "Warmduscher" - keine Sitzheizung haben :-).

3. 31.000,- €, 12.000 km, EZ 11 oder 12/2016. Steht bei einem Porsche-Zentrum als in-Zahlung-gegebener Wagen. Gehörte dem - ich kenne ihn - GF einer Lackiererei. Hatte einen - Bilder & Gutachten liegt mir vor - leichten Wildschaden an der linken Seite. Nichts Dramatisches, wurde perfekt in Stand gesetzt. Linke vordere, hintere Tür sowie der Frontflügel wurden lackiert (Austausch war nicht erforderlich, da nur kleine Dullen; Sieht man auf den Fotos vor Instandsetzung; echt nichts Schlimmes). Inkl. 7-Jahres-Garantie. Nr. 3 ist der am besten ausgestattete, mit Performance-Paket und den Schalensitzen (wobei ich aber, wie gesagt, die normalen" Recaros bevorzuge).

4. 38.990,- €. 0 km. Neuwagen. Produktion ebenfalls erst im Sommer/Herbst 2017, also ein spätes Modell. 400,- Euro Aufpreis für die 7-Jahres Garantie.

Aktuell tendiere ich zu Nr. 1, da ich den GF & Fahrer kenne, glaube, dass der Wagen vorsichtig bewegt wurde und ich außerdem schon mal Kunde des Autohauses war. Bei Nr. 2 bin ich mit unserem anderen Auto aktuell Kunde, allerdings liegt der Preis 2.000,- € über Nr. 1. Das sind mir die "nur" 1.500 km weniger nicht wert. Nr. 3: Erheblich günstiger, allerdings halt schon 12.000 km gefahren, außerdem noch der "alte" Motor. Was mit dem Auto in den 12.000 km getrieben wurde: Keine Ahnung :-). Nr. 4: Natürlich die beste Variante, allerdings natürlich auch die teuerste.

Nr. 1 bin ich persönlich gefahren, der gefällt mir sehr gut und ist eigentlich genauso ausgestattet, wie ich ihn konfigurieren würde, also ohne Performance-Paket und Schiebedach (bin von beiden Sachen kein Fan).

So: Mach' ich alles richtig oder soll ich auf die Black & Blue - Edition warten? :DX:


Mo 11. Dez 2017, 11:33
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: So 10. Apr 2016, 10:17
Beiträge: 298
Wohnort: Gottmadingen
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 40 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS MK3
Leistung: 350ps
Farbe: Blau
Baujahr: 6. Apr 2016
Mit Zitat antworten
57  Re: Der "Ich will mir einen MK3 RS kaufen" Thread
Würde dann auch sagen nimm den ersten. Hört sich doch gut an. Und da kannst sicher noch etwas am Preis machen was auch die Garantie oder mal nen Kundendienst angeht.

Der B&B Edition wäre bei den Sitzen ja ein zweifaches no Go für dich erstens sind es die Schalen und zweitens haben Sie blaue Seiten Wangen.


Ich persönlich mag die Schalensitze finde sie bequemer und schicker. Sitzheizung brauche ich keine da sich die Sitze bis jetzt nie kalt angefühlt haben. Aber über die lenkradheizung freue ich mich jedes Mal.
Aber das siehst du ja im Mk3 Thread da hat jeder seine eigenen Vorlieben und wenn du die normalen in schwarz besser findest dann nimm diese

_________________
POSITIVE THINKING CAN ACHIEVE THE IMPOSSIBLE


Mo 25. Dez 2017, 14:13
Profil Map
RS-Neuling

Registriert: Sa 4. Feb 2017, 07:14
Beiträge: 80
Danke gegeben: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke
Geschlecht: Nicht angegeben
Fahrzeug: Fiesta ST200
Leistung: 200
Farbe: 2016
Mit Zitat antworten
58  Re: Der "Ich will mir einen MK3 RS kaufen" Thread
@gsvibez193: Vielen Dank für die Antwort! Mittlerweile konnte ich mich mit den blauen Seitenwangen der Schalensitze anfreunden, weil die nämlich - finde ich - ein bisschen weniger aufdringlich (da schmäler) als die der normalen, blauen Recaro-Sitze sind, außerdem bin ich den Ratschlägen einiger RS-Fahrer, die auf den Thread geantwortet haben, nochmal nachgegangen und habe die Schalensitze nochmals Probe gesessen. Ergebnis: Sie sehen natürlich - wieder meine Ansicht - um Welten besser aus, klar und das serienmäßige Alcantara ist tatsächlich sehr angenehm, schließlich führt vielleicht auch die Lenkradheizung dazu, dass es mich im Auto - wenn es denn mal bei Eiseskälte bewegt wird - nicht wirklich friert (und notfalls setze ich mich halt mit der dünnen Daunenjacke rein :-)). Als B&B passt das Gesamtpaket einfach, finde ich. Vielen Dank nochmals an alle, die mir bei der (totalen Luxus-)Entscheidung geholfen haben (da "haut" es einen halt doch "hin und her"!).


Mo 25. Dez 2017, 19:59
Profil
RS-Neuling

Registriert: Sa 4. Feb 2017, 07:14
Beiträge: 80
Danke gegeben: 1 Danke
Danke bekommen: 1 Danke
Geschlecht: Nicht angegeben
Fahrzeug: Fiesta ST200
Leistung: 200
Farbe: 2016
Mit Zitat antworten
59  Re: Thema Kühlmittelverlust
Hallo zusammen,

z.T. zwar "off-topic", dennoch aber insgesamt zum Thema Kühlmittelverlust:

Vielen lieben Dank euch allen für eure Tipps, Ratschläge, Erfahrungen, etc.. Eine kurze Zusammenfassung zu meinen Plänen, den Focus RS Logo in der Blue & Black Edition zu kaufen und der nun Entscheidung, dies doch nicht zu tun:

Vorweg: Ich finde das Auto nach wie vor wirklich sowas von "Klasse", hatte mich seit Erscheinen des RS Logo MK3 zu 100% in diesen verliebt, bin ihn seitdem 3x gefahren, vom Fahrverhalten her wirklich total begeistert und bekomme ebenfalls nach wie vor ein "Haben-Wollen"-Gefühl, wenn ich am Wagen - v.a. in Nitrous-Blau, der jeden Tag bei meinem Zahnarzt in der Einfahrt parkt - vorbeifahre. Nichtsdestotrotz habe ich mich nach der eigentlich schon getroffenen Entscheidung für den Kauf nunmehr dagegen entschieden, bzw. entschieden, den Kaufvertrag zu widerrufen.

Hätte ich schon vor Monaten ein Auto gekauft, wäre also nicht mehr in der möglichen Entscheidungsphase, würde ich vermutlich anders darüber denken, den Kauf wohl nicht stark bereuen und würde eher darauf bauen, dass Ford das Motorenproblem lösen wird bzw. jedenfalls, wäre ich selbst davon betroffen, dieses kulant (Motortausch, etc.) lösen würde. Ich denke also nicht, dass ich, hätte ich das Auto schon vor Monaten gekauft, dieses großartig bereuen würde, jedenfalls aber "positiv" hinsichtlich möglicher Fehler-/Mängelbeseitigungen denken würde. Insofern kann ich sogar alle RS-Fahrer verstehen, die die ganze Schreiberei zum Thema vielleicht für zu aufwändig, aufbauschend oder übertrieben halten.

Insgesamt denke ich, dass Ford hier ein tolles und wunderschönes Auto mit einem hervorragenden Allradantrieb zu einem auch wirklich fairen Preis gebaut hat, nur möglicherweise etwas Pech mit der Motorauswahl hatte, bzw. dort vielleicht ein wenig geschlampt hat bzw. vielleicht nicht richtig aufgepasst hat. Das gibt es bei anderen Herstellern ja auch und gerade bei leistungsstärkeren Motoren treten mitunter Probleme auf, d.h. Ford ist hier wohl nicht alleine. Das Problem hier ist für mich subjektiv vor einer Kaufentscheidung die Ungewissheit, was nun genau die Probleme verursacht, ob tatsächlich alle/nur vereinzelte Fahrzeuge betroffen sind, v.a. aber, dass Ford offiziell überhaupt keine Aussage hierzu macht, man also offiziell nicht weiß, ob es ein Problem gibt oder nicht und ob dieses erkannt wurde oder nicht. Nachdem aber selbst Ford-Verkäufer zum Kauf erst ab einer bestimmten Baureihe raten und auch ungleich viele - und v.a. seriöse - Beiträge/Artikel weltweit dasselbe Problem mit dem Motor haben, deutet wohl Vieles darauf hin, dass es halt - und ich muss wirklich "leider" sagen, weil ich selbst gerne hätte, dass das Problem gelöst/erkannt/... würde - leider doch ein Problem mit dem Motor und dessen Haltbarkeit unabhängig von der Belastung gibt, von der man aktuell noch nicht weiß, ob Motoren betroffen sind, ob schon eine Problemlösung möglich ist, etc..

Etwas anderes ist es deshalb, vor der Entscheidung Kauf ja/nein zu stehen und doch einen nicht gerade geringen Betrag auszugeben. Ich "traue" mich in der aktuellen Situation schlicht und ergreifend nicht, den Wagen zu kaufen. Das mögen mir Einige nun vielleicht berechtigterweise vorwerfen, aber nach wirklich hunderten Stunden Wälzen aller möglichen Blogs, Videoposts, Gesprächen mit (z.T. mit wirklich auch Fachkundingen), etc. bin ich persönlich und hins. der subjektiven Entscheidung zu dem Schluss gekommen, dass die Zweifel/"Angst", eine "tickende" Zeitbombe gekauft zu haben, der Freude am Fahrspaß für mich subjektiv leider überwiegen würde.

Die Entscheidung fiel mir nicht leicht, weil es für mich aktuell eigentlich keinen schöneren bzw. mir besser gefallenden Hot Hatch gibt, nichtsdestotrotz habe ich mich dazu durchgerungen. Falls und soweit von Ford zukünftig etwas Offizielles kommt und/oder das Problem definitiv erkannt und beseitigt wird, werde ich sofort erneut den Hörer in die Hand nehmen, meinen Ford-Verkäufer anrufen und den Wagen erneut ordern.

Bis dahin wünsche ich ALLEN RS Logo MK3-Fahrern - egal, ob solche mit Kauf aus 2016 oder 2017 und von einem Motorschaden betroffen oder nicht - viel, viel Spaß mit eurem Höllengerät, viel Glück bei ggf. notwendigen Mängelbehebungen und viel Glück für ggf. baldige Rückrufe und ein ggf. baldiges, kulantes Entgegenkommen von Ford im Falle weiterer Motorenprobleme.

Nochmals vielen Dank dafür, dass ihr meine z.T. langen Fragen so ausführlich beantwortet, z.T. sehr nette PM geschrieben und mich z.T. sogar angerufen habt. Das hat mich ganz außerordentlich gefreut und mir sehr bei meiner Kaufentscheidung - die nun leider - und wirklich mit einem sehr großen, weinenden Auge widerrufen wurde - geholfen hat.

Quilmes


Mo 1. Jan 2018, 15:08
Profil
RS-Zuschauer

Registriert: Mi 26. Jul 2017, 19:38
Beiträge: 42
Danke gegeben: 7 mal
Danke bekommen: 2 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
60  Re: Der "Ich will mir einen MK3 RS kaufen" Thread
Ich kann das nachvollziehen, auf Geund der vielen Themen zu den Problemen hätte ich mir die Entscheidung auch nicht leicht gemacht, ich habe aus ähnlichem Grund dieselbe Entscheidung getroffen


Mo 1. Jan 2018, 19:56
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 160 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 ... 16  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  





Focus RS Forum empfiehlt in alphabetischer Reihenfolge:
.
Partnerforum des Focus RS Forum:

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



Impressum

Customized by Wiresys

Copyright by FocusRSForum.de

Diese Seiten stehen in keinem Zusammenhang mit der Ford Werke GmbH oder der Ford Motor Company.