Unbeantwortete Themen | Aktive Themen Aktuelle Zeit: Do 14. Dez 2017, 03:33



Auf das Thema antworten  [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Leichte Parkrempler beim Verkauf als Unfallschaden? 
Autor Nachricht
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Mi 20. Apr 2011, 17:51
Beiträge: 220
Wohnort: Erding
Danke gegeben: 5 mal
Danke bekommen: 2 mal
Geschlecht: Männlich
Mit Zitat antworten
1  Leichte Parkrempler beim Verkauf als Unfallschaden?
Hallo

ich würde wenn es der neue RS Logo wird meinen Audi A3 in Zahlung geben. Letztes Jahr sind mit 2 mal innerhalb von 14 Tage Auto ganz leicht auf meine vordere und hintere Stoßstange gefahren. Vorne ist das Plastik an der Stoßstange leicht gerissen. Also musste eine neue her. Der Kontakt war aber minimal.
2 Wochen später ist mir ein parkendes Auto hinten draufgeschoben wurde. Es sind nur ein paar leichte Kratzer in der Stoßstange hinten. Die Stange wurde aber komplett von der Versicherung des Remplers gezahlt.

Da am Auto absolut nichts fehlte weiß ich nicht, ob ich das beim Händler angeben muss, oder ich nicht verpflichtet bin, da andere teile als die Stoßstangen nur minimalst gekratzt wurden.

Kennt sich da wer aus?

_________________
RS los seit 05.08.2012 :(


Mo 21. Nov 2016, 20:12
Profil
RS-Genie
Benutzeravatar

Registriert: Fr 25. Sep 2015, 10:34
Beiträge: 1455
Danke gegeben: 60 mal
Danke bekommen: 125 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Fahrzeug: Focus MK3 RS
Leistung: 350
Farbe: Black&Blue
Baujahr: 23. Okt 2017
Mit Zitat antworten
2  Re: Leichte Parkrempler beim Verkauf als Unfallschaden?
Geb es doch einfach an, wurden doch Neuteile verbaut.

_________________
  • Ich arbeite für Ford. Aber das ist meine persönliche Meinung, und nicht die der der Ford Motor Company.
  • Seit 8.6.2016 Focus RS MK3 im Spritmonitor und bei http://www.focusfan.info
  • Bald RS Blue&Black
Bild


Mo 21. Nov 2016, 20:25
Profil
RS-Zuschauer

Registriert: Fr 12. Feb 2016, 09:09
Beiträge: 7
Danke gegeben: 0 Danke
Danke bekommen: 0 Danke
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
3  Re: Leichte Parkrempler beim Verkauf als Unfallschaden?
Ripperjack hat geschrieben:
Hallo

ich würde wenn es der neue RS Logo wird meinen Audi A3 in Zahlung geben. Letztes Jahr sind mit 2 mal innerhalb von 14 Tage Auto ganz leicht auf meine vordere und hintere Stoßstange gefahren. Vorne ist das Plastik an der Stoßstange leicht gerissen. Also musste eine neue her. Der Kontakt war aber minimal.
2 Wochen später ist mir ein parkendes Auto hinten draufgeschoben wurde. Es sind nur ein paar leichte Kratzer in der Stoßstange hinten. Die Stange wurde aber komplett von der Versicherung des Remplers gezahlt.

Da am Auto absolut nichts fehlte weiß ich nicht, ob ich das beim Händler angeben muss, oder ich nicht verpflichtet bin, da andere teile als die Stoßstangen nur minimalst gekratzt wurden.

Kennt sich da wer aus?
#


..wenn die Reparaturkosten über 1.000,00EUR liegen, ist es ein Offenbarungspflichtiger Unfallschaden. Muss bei Verkauf angegeben werden. Darunter ist es ein Bagatellschaden und muss nicht angegeben werden.


Mo 21. Nov 2016, 21:20
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Sa 16. Jul 2016, 17:20
Beiträge: 225
Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 17 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Fahrzeug: ST Tunier MK3
Leistung: 270PS + 525NM
Farbe: Sunset Gelb
Mit Zitat antworten
4  Re: Leichte Parkrempler beim Verkauf als Unfallschaden?
Beides einzeln gesehen hat bestimmt keine 1t gekostet .
Also von daher .
Ausserdem kannst Du ja die Stoßstangen wegen irgend etwas abgeschraubt und wieder dran geschraubt haben .
Ich würde es nicht angeben .

_________________
" Ein Auto ist erst dann schnell genug , wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen . " Walter Röhrl


Mo 21. Nov 2016, 21:27
Profil
RS-Fan
Benutzeravatar

Registriert: Do 7. Apr 2011, 14:38
Beiträge: 240
Danke gegeben: 5 mal
Danke bekommen: 36 mal
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
5  Re: Leichte Parkrempler beim Verkauf als Unfallschaden?
Geb doch einfach genau das an was dran war ohne es schön zu reden oder zu dramatisieren. Dann kann der Käufer für sich entscheiden was er damit anfängt.

Bei Inzahlungnahme sollte der Händler dir auch dankbar über eine ehrliche Beschreibung sein. Stell dir vor du sagst nichts, er verkauft das Auto "unfallfrei" und der nächste Käufer erfährt das und macht dann Probleme.

_________________
www.aj-automobile.de


Mo 21. Nov 2016, 21:53
Profil
RS-Experte
Benutzeravatar

Registriert: Sa 2. Feb 2013, 18:39
Beiträge: 561
Wohnort: Mering
Danke gegeben: 34 mal
Danke bekommen: 121 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Focus RS
Farbe: grün
Baujahr: 4. Mär 2010
Mit Zitat antworten
6  Re: Leichte Parkrempler beim Verkauf als Unfallschaden?
Ripperjack hat geschrieben:
Hallo

ich würde wenn es der neue RS Logo wird meinen Audi A3 in Zahlung geben. Letztes Jahr sind mit 2 mal innerhalb von 14 Tage Auto ganz leicht auf meine vordere und hintere Stoßstange gefahren. Vorne ist das Plastik an der Stoßstange leicht gerissen. Also musste eine neue her. Der Kontakt war aber minimal.
2 Wochen später ist mir ein parkendes Auto hinten draufgeschoben wurde. Es sind nur ein paar leichte Kratzer in der Stoßstange hinten. Die Stange wurde aber komplett von der Versicherung des Remplers gezahlt.

Da am Auto absolut nichts fehlte weiß ich nicht, ob ich das beim Händler angeben muss, oder ich nicht verpflichtet bin, da andere teile als die Stoßstangen nur minimalst gekratzt wurden.

Kennt sich da wer aus?


hört sich für mich "unfallfrei" an;

fairerweise würde ich es aber schon angeben, wurden ja beide Male neue (?) Originalteile verbaut


Di 22. Nov 2016, 08:10
Profil
RS-Fahrer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 23. Dez 2015, 10:16
Beiträge: 147
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 0 Danke
Danke bekommen: 56 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: Sierra 4wd cosworth
Leistung: 411PS
Farbe: grau
Baujahr: 1. Jun 1991
Mit Zitat antworten
7  Re: Leichte Parkrempler beim Verkauf als Unfallschaden?
Nach aktueller Rechtsprechung hat Dein Auto zwei Vorschäden.

Nachlackierungen an sich sind nicht angabepflichtig.
Jedwede Arbeit an Blech oder Karosserieteilen zieht einen angabepflichtigen "Unfallschaden" nach sich.
Auch der Tausch eines Kunststoffstossfängers.
Genaugenommen ist das Rausdrücken einer Delle bereits angabepflichtig.

Klingt verrückt, ist aber geltendes Recht.

Man muss hier klar zwischen dem Befriffsverständnis "Unfall im Volksmund und im rechtlichen Sinne unterscheiden.
Bei dem Wort Unfall blitzen bei den meisten Leuten Bilder eines total zermatschen Autos auf.
Ein Unfall ist per Definition aber ein "Un-Fall" also ein Fall der besser nicht eingetreten wäre. Und dazu gehören auch kleine Parkrempler und Dellen.

Ich hoffe das bringt etwas Licht in den Paragraphen-Dschungel.

_________________
Wenn ein Masochist die Treppe runterfällt - Ist das dann Selbstbefriedigung?


Mi 12. Apr 2017, 17:20
Profil
RS-Zuschauer
Benutzeravatar

Registriert: Mi 29. Mär 2017, 20:37
Beiträge: 34
Danke gegeben: 16 mal
Danke bekommen: 8 mal
Geschlecht: Männlich
Fahrzeug: RS MK III
Leistung: 350
Farbe: Frost-Weiß
Baujahr: 14. Nov 2016
Mit Zitat antworten
8  Re: Leichte Parkrempler beim Verkauf als Unfallschaden?
https://www.bussgeldkatalog.org/wann-is ... fallwagen/

_________________
Felgen sind wie die Unterwäsche einer Frau - man kann mit einem Buffy oder einem String herum fahren... :DX:


Do 13. Apr 2017, 08:47
Profil
RS-Zuschauer

Registriert: Di 18. Jul 2017, 11:09
Beiträge: 4
Danke gegeben: 0 Danke
Danke bekommen: 1 Danke
Geschlecht: Nicht angegeben
Mit Zitat antworten
9  Re: Leichte Parkrempler beim Verkauf als Unfallschaden?
Ich würde das auf jeden Fall angeben. Das zeigt dem Käufer, dass du ehrlich bist.
Außerdem sind es ja wirklich Lapalien. Von daher, wen interessierts ;-)


Di 18. Jul 2017, 12:07
Profil
RS-Fahrer

Registriert: Sa 3. Sep 2016, 15:08
Beiträge: 146
Wohnort: Merzig (Saar)
Danke gegeben: 15 mal
Danke bekommen: 16 mal
Geschlecht: Männlich
Mit Zitat antworten
10  Re: Leichte Parkrempler beim Verkauf als Unfallschaden?
Den käufer interessiert es sicher, Vorallem wenn der Preis der Inzahlungsnahme offenbart wird.
Der Preis wird zu 99% dann unter dem Preis des "unfallfreien" Autos liegen ( logischerweise ).

Dennoch wäre es ein feiner Zug dem käufer auf solche Sachen hinzuweisen, grade weil vom Schaden nichts mehr sichtbar ist. Zeigst ihm damit das du ein ehrlicher Verkäufer bist.


Mi 19. Jul 2017, 11:22
Profil
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Auf das Thema antworten   [ 12 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  







Focus RS Forum empfiehlt in alphabetischer Reihenfolge:
.
Partnerforum des Focus RS Forum:

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de



Impressum

Customized by Wiresys

Copyright by FocusRSForum.de

Diese Seiten stehen in keinem Zusammenhang mit der Ford Werke GmbH oder der Ford Motor Company.